Eine Frau fährt mit dem Fahrrad vor einem See entlang
Die schönsten Radtouren im Schwarzwald (Bild: Patrizia Tilly - stock.adobe.com)

Ratgeber Rad & E-Bike Schöne Radtouren im Schwarzwald: Der 4-Seen-Radweg

Der 4-Seen-Radweg im Hochschwarzwald bietet anspruchsvolle Radtouren vorbei an Schluchsee, Windgfällweiher, Titisee und dem Feldsee. Er erstreckt sich über insgesamt 66 Kilometer und kann mit dem E-Bike an nur einem Tag befahren werden. Fahrer und Fahrerinnen sind von der idyllischen Strecke, mit dem ein oder anderen Kilometer Steigungen, begeistert. Denn hier warten nicht nur traumhafte, schwarzwaldtypische Landschaften, sondern auch kulturell unterschiedliche Städte des Dreiländerecks. Deshalb ist eine 4 um die 4 Hochschwarzwälder Seen absolut empfehlenswert. Bei gutem Wetter können Sie Tagesausflüge mit kleinen Abstechern ans Ufer planen und die entzückende Kulisse zu Fuß und Rad erkunden. Wir zeigen Ihnen, welche Charakteristik Sie auf dem 4-Seen-Radweg im Schwarzwald erwartet und wie sich die Strecke der Tour gestaltet.

Einmalige Schwarzwälder Mittelgebirgslandschaft

Der 4-Seen-Radweg wurde explizit für Fahrten mit dem E-Bike entworfen. Er führt über stolze 66 Kilometer und kann bei besonders sportlicher Leistung mit Elektrofahrrad an einem Tag abgefahren werden. Hierfür benötigen Sie bei durchschnittlichem Tempo ca. 5 Stunden. Da die Strecke eine Steigung von stolzen 749 Höhenmetern aufweist, kann eine motorische Unterstützung nicht schaden. Gerade Rentner und Rentnerinnen, Anfänger und Anfängerinnen oder bei Fahrradausflügen mit Kindern empfiehlt sich die Verwendung eines E-Bikes. Trotzdem sind die meisten Anstiege auch ohne übermäßige Anstrengung und Ausdauer zu meistern.

Während der Fahrt können Sie die schönsten Seen der Region und idyllische Schwarzwaldlandschaften bestaunen. Gerade im Sommer sind Radtouren an den vier Seen im Hochschwarzwald besonders beliebt. Denn an heißen Tagen können Sie hier auch schwimmen und angenehmen Sonnentage am Strand verbringen. Deshalb sollten Sie bei einer Tour zur Radsaison, also in der warmen Jahreszeit, immer Badesachen im Gepäck haben.

Die Strecke des 4-Seen-Radwegs im Hochschwarzwald

Der 4-Seen-Radweg startet am Bahnhof Seebrugg. Dieser befindet sich am Südwestufers des Schluchsees. Hier können Sie direkt die Staumauer des größten Schwarzwaldsees erklimmen. Der Weg darüber führt Sie auf den südlichen Uferweg, der Sie bis zum Ortsteil Aha leitet. Dort angekommen können Sie eine kurze Rast einlegen oder einen Abstecher zur Käserei Till in Äule einplanen.

WERTGARANTIE BikeManager App

Pannenhilfe leicht gemacht!

Der Pick-Up Service ist im E-Bike Komplettschutz inklusive. Über die kostenfreie BikeManager App einfach im Falle einer Panne rufen!

  • Notfallnummer immer parat
  • Im Schadenfall alle Infos zum Rad oder E-Bike zur Hand
  • Nächstgelegene Werkstatt oder Schlauchomat finden
Ein Mann steht mit dem Fahrrad dem Sonnenuntergang entgegen
Der 4-Seen-Radweg - wie Sie Ihre Tour am besten gestalten (Bild: Soloviova Liudmyla - stock.adobe.com)

Nun geht es weiter nach Altglashütten. Auf der Fahrt dorthin können Sie den Windgfällweiher, einer der beliebtesten Seen, entdecken. Angekommen am Bärental, Deutschlands höchstgelegenem Bahnhof, haben Sie die Möglichkeit, das G'scheite Beck, das traditionsreiche Gin-Museum, zu besuchen. Außerdem befinden Sie sich jetzt im Naturschutzgebiet Seebachtal und können eine bezaubernde Artenvielfalt auffinden.

Von dort aus führt der 4-Seen-Weg geradewegs zum idyllischen Feldsee. Dieser ist in der letzten Eiszeit durch eine Aushebelung des Feldberggletschers entstanden. Sobald Sie am berühmten Gasthaus Reimartihof angekommen sind, haben Sie die Passhöhe Rinken erreicht und befinden sich auf dem höchsten Punkt der Radstrecke im Schwarzwald, auf stolzen 1.196 Höhenmetern.

Von hier aus führt die Strecke weiter über die kleine Siedlung Alpersbach bis nach Hinterzarten. Hier können Sie sonnige Wiesen und Wälder betrachten und die gigantische Skisprunganlage des Wintersportorts sichten. Falls Sie Lust auf einen kleinen Abstecher haben, empfiehlt sich ein Besuch der Käserei Ospelehof am Windeck. Hier wird Käse noch auf traditionelle Art und Weise hergestellt.

Über das Hochmoor geht die Radtour im Schwarzwald jetzt weiter zum Tititsee. Hier wartet eine Vielzahl an Freizeitaktivitäten auf Sie: Seebäder, Bootsfahrten, Angeltouren und mehr. Haben Sie genug erlebt? Dann können Sie sich erneut aufs Rad schwingen und sich über die Seepromenade längst am östlichen Seeuferweg, bis zum südlichsten Punkt des Titisees, machen. Von diesem Punkt aus fahren Sie direkt am Weiler Burderhalde vorbei, bis hin nach Bärental. Sie durchqueren erneut Altglashütten mit Blick auf den Windgfällweiher bis Sie den Schluchensee erreichen. Allerdings führt die Strecke dieses Mal am nördlichen Ufer entlang.

Unser Tipp: Verwalten Sie in unserer kostenlosen BikeManager App Ihr Lieblingsbike. Denn so haben Sie im Falle eines Schadens alle Fahrraddaten sowie Dokumente an einem Ort gespeichert. Entdecken Sie jetzt die

BikeManager App von WERTGARANTIE!