Lexikon

TV

JBL

JBL ist ein weltweit tätiger Hersteller von Audiosystemen und -zubehör. Das Unternehmen deckt sowohl das Consumer- als auch das Professional Segment ab und produziert unter anderem Soundsysteme für Kinosäle, Bühnen, professionelle Musiker und Automobile. Seit 2017 ist das Unternehmen außerdem im Segment der per Sprachassistent bedienbaren Lautsprecher, den sogenannten Smart Speakern, aktiv.

Die Geschichte des Unternehmens

JBL wurde 1946 in Los Angeles gegründet. Die Gründer hatten schon vorher, in der goldenen Zeit der Kinos, Audiosysteme für Kinosäle entwickelt und Erfahrungen in dieser Branche gemacht. In den Nachkriegsjahren wuchs der Hi-Fi-Markt rasant und JBL entwickelte in diesem Zuge Klassiker der privaten Stereoanlagen, so zum Beispiel den „Hartsfield“ und den „Paragon“. Während der 1960er Jahre, als die Jugendbewegungen dieser Zeit große Rockfestivals entstehen ließen, stattete JBL unter anderem das Woodstock Festival mit Soundanlagen aus. In den darauffolgenden zwei Jahrzehnten kamen Heimkinosysteme in Mode und JBL konnte von der jahrzehntelangen Erfahrung im Bereich Audiosysteme für Kinosäle profitieren. JBL produzierte während dieser Zeit insbesondere Heimkino-Stereoanlagen für das Spitzensegment. In den ersten Jahren des neuen Jahrtausends, als der Trend entstand, Musik mobil zu genießen, setzte JBL insbesondere mit der Produktion von Kopfhörern und mobilen Lautsprechern Akzente. Seit 2017 produziert das Unternehmen Smart Speaker. Zu der aktuellen Produktpalette des Unternehmens zählen neben den obengenannten Produkten außerdem Stereoanlagen für Autos. In den späten 60er Jahren wurde JBL von der Harman-International-Gruppe übernommen. Zu dieser gehört unter anderem die Marke Harman/Kardon.

Der Einstieg in das Segment der Smart Speaker

Im Jahr 2015 eröffnete Amazon mit der Vorstellung des Amazon Echo das Segment der Smart Speaker. Smart Speaker sind mit dem Internet verbundene, drahtlose Lautsprecher, die über einen digitalen Sprachassistenten gesteuert werden. Schnell zogen namhafte Hersteller nach, produzierten eigene Geräte und öffneten ihre digitalen Sprachassistenten für Dritthersteller. Dies nutzte JBL und brachte 2017 drei Smart Speaker auf den Markt, die alle auf dem Google Home-Sprachassistenten basieren. Die zwei Modelle „Link 10“ und „Link 20“ sind säulenförmig, bieten Spritzwasserschutz nach IPX7-Standard und verfügen über einen eingebauten Akku. Das Modell „Link 300“ ist deutlich größer und liefert eine höhere Musikleistung, verfügt jedoch weder über Akku noch über Spritzwasserschutz. All diese Smart Speaker können außerdem als reine Bluetooth-Box verwendet werden.

JBL: Unternehmen und Produkte

  • Das Unternehmen wurde 1946 gegründet und hat seine Wurzeln in der Produktion von Audiosystemen für Kinosäle.
  • Über die Zeit erweiterte das Unternehmen seine Produktpalette und fertigt heute Audiosysteme für Kinos, Bühnen, Automobile und den Heimbedarf.
  • Seit 2017 produziert das Unternehmen Smart Speaker. Diese basieren auf dem digitalen Sprachassistenten von Google.