Lexikon

TV

iRobot

iRobot ist ein 1990 gegründetes US-Unternehmen, das sich auf Roboter spezialisiert hat, die den Alltag für die Nutzer vereinfachen sollen. Das Unternehmen konzentrierte sich anfangs auf Militär- und Astroroboter, so wurde beispielsweise 1996 der Minenbeseitigungsroboter Ariel entwickelt. 2002 stellte iRobot den Bodenstaubsaugroboter Roomba vor. Zudem wurde in diesem Jahr der Aufspürroboter Packbot das erste Mal von US-amerikanischen Truppen eingesetzt. Laut eigenen Aussagen hat das Unternehmen bis Februar 2016 rund 14 Millionen Haushaltsroboter verkauft – und somit maßgeblich die Entwicklung hin zum Smart Home geprägt.

Roomba als Aushängeschild von iRobot

Roomba ist der 2002 erfundene Bodenstaubsauger iRobots und das Aushängeschild des Unternehmens. Der autonome Roboter erkennt mithilfe von Sensoren die Verunreinigung und die Umgebung. Es navigiert somit passgenau an Hindernissen vorbei und plant anhand des Schmutzes, welche Teile des Raumes intensiver gereinigt werden müssen und die daraus folgend effektivste Route. Dabei arbeitet es nach einem 3-Phasen-Plan: In der ersten Phase befreit Roomba die Ecken und Kanten des Raumes bzw. der Möbel mit einer Seitenbürste von Schmutz. Anschließend fährt es über den Schmutz, sodass die in entgegengesetzte Richtungen laufenden Bürsten den Schmutz einfangen und der Motor bis zu 99 % des Schmutzes inklusive Milben und Allergene einsaugt. In den teureren Serien 800 und 900 sind die Bürsten zudem selbstreinigend. Per App lässt sich der Plan, Reinigungsverlauf sowie die Dauer der Reinigung einsehen. Roomba ist mit dem WiFi verknüpfbar; die Laufzeit variiert je nach Modell zwischen 60 und 120 Minuten. Der Roboter kehrt selbstständig zum Aufladen zur Station zurück.

Packbot – der militärische Aufspürroboter

Der Packbot ist ein für militärische Zwecke entwickelter Aufspürroboter, der seit 2002 weltweit im Einsatz ist und Soldaten bei ihren Aufgaben unterstützt. Er kann für Truppen ferngesteuert feindliche Gebäude, Tunnel sowie Bunker ausspähen und erkennt außerdem selbstständig Minen, Waffenlager und Soldaten, sodass auf dieser Grundlage strategische Schachzüge möglich werden. Ferngesteuert wird dieser Roboter über einen Laptop oder per Fernbedienung. Zudem hat er USB-Anschlüsse und ist ethernet- und netzwerkfähig. Der Packbot von iRobot wiegt circa 18 Kilogramm und verfügt über einen Kettenantrieb. Diese Ketten sind um 360 Grad drehbar, sodass der Roboter auch größere Hindernisse bezwingen kann und selbst in schwergängigem Gelände nirgends steckenbleibt. Zudem ist der Packbot bis zu zwei Meter tief tauchfest und daher auch im Wasser einsatzfähig.

Braava – der intelligente Bodenwischer

Braava ist iRobots autonomer Säuberungsroboter, der auf Wischen spezialisiert ist. Wie Roomba ist Braava dank der eingebauten Sensortechnik intelligent und umfährt Hindernisse und Möbel problemlos und ohne anzuecken. Der Roboter besitzt einen Sprühstrahl, um selbst hartnäckigen Schmutz vor dem eigentlichen Reinigen zu lösen. Aufgrund der viereckigen Form gelangt Braava auch in die hintersten Ecken und dank seiner Abgrunderkennung ist es ausgeschlossen, dass er eine Treppe hinunterfällt. Je nachdem, welches Braava-Reinigungstuch eingelegt wird, analysiert der Roboter die richtige Methode und zudem, welche Oberfläche es zu reinigen gilt. Im Vergleich zu Roomba hat Braava kein Aufladedock, sondern einen Akku, der mit einem beiliegenden Ladegerät aufgeladen werden kann.

iRobot und seine Produkte

iRobot wirbt mit dem Slogan, dass durch seine Roboter mehr Zeit für wichtigere Aufgaben zur Verfügung steht, da die Roboter nach dem Einschalten komplett autonom arbeiten. Auf diese Weise werden dem Nutzer wichtige Arbeitsschritte beim Reinigen abgenommen. Zudem gehen die Haushaltsroboter besonders leise zu Werke, sodass keine störenden Geräusche bei der Reinigung auftreten und man kaum merkt, dass der Wohnungsputz in vollem Gange ist. Diese geräuscharme Funktionsweise ist auch beim Militär, für das iRobot ebenfalls effiziente Lösungen wie den Packbot konzipiert, von entscheidender Wichtigkeit. Praktisch und leise in der Anwendung, bringen die Roboter im Einsatz einen hohen Nutzen, ohne Menschenleben in Gefahr bringen.

Das Internet der Dinge und iRobot

Das Unternehmen iRobot entwickelt also innovative Technologien, die sich durch eine hohe Leistungsfähigkeit auszeichnen und dem IoT, kurz für Internet of Things, voll entsprechen. Unsere heutige Welt wird immer digitalisierter und smarter – nicht zuletzt aufgrund der kontinuierlich entwickelten neuen Technologien von iRobot. Die Roboter des Unternehmens tragen bedeutend dazu bei, dass Technik den Alltag einfacher und komfortabler für uns gestaltet. Lästige Routineschritte können somit von Maschinen übernommen werden, während die eingesparte Zeit für die wirklich wichtigen Dinge im Leben zur Verfügung steht. Fortschritte dieser Art werden in Zukunft noch weiter zunehmen und sicherlich durch Unternehmen wie iRobot stark beeinflusst und mitgestaltet werden.

Zum Schluss einige Fakten zu iRobot im Überblick:

iRobot ist ein wichtiger Produzent von Robotern, die das alltäglich Leben maßgeblich erleichtern sollen. Ganz im Sinne von Smart Home und dem Internet of Things zeigt sich das Unternehmen mit langjähriger Erfahrung als Marktführer bei der Herstellung von Haushaltsrobotern, die die eigenen vier Wände sauber halten, während man selbst die Zeit anderweitig nutzen kann und nicht einmal vor Ort sein muss, damit der Roboter seine Arbeit tut. iRobot zeichnet sich dabei vor allem durch folgende Punkte aus:

  • iRobot ist äußerst kompetent in der Entwicklung innovativer Produkte
  • Säuberungsroboter helfen dabei, den Großteil der Reinigung eigenständig zu erledigen
  • Produkte wie Roomba und Braava gibt es in verschiedenen Versionen und Preisklassen
  • Durch intelligente Planungen und Sensoren arbeiten die Säuberungsroboter effizient und kehren nach beendeter Arbeit zu ihrem Dock zurück