Lexikon

TV

IFA

Alljährlich findet in Berlin die internationale Funkausstellung, kurz IFA genannt, statt. In den berühmten Berliner Messehallen in der Nähe des Funkturms der deutschen Hauptstadt können sich Verbraucher über die neusten Entwicklungen im Bereich der Elektronik-Artikel informieren. Die mehrere Tage dauernde Veranstaltung sorgt jedes Jahr für öffentliche Aufmerksamkeit und zieht viele Besucher aus dem In- und Ausland an.

Geschichte der IFA

Im Jahr 1924 wurde die erste Internationale Funkausstellung veranstaltet. Bis zum Anfang des 2. Weltkriegs lockte die IFA Jahr für Jahr Technikinteressierte nach Berlin. Ab 1950 wurde die Ausstellung dann alle zwei Jahre durchgeführt. Seit 2005 haben sich die Veranstalter wieder für einen jährlichen Rhythmus entschieden, was für Begeisterung bei Jung und Alt sorgte.

IFA 2017

Im September 2017 wurden auf der IFA wieder verschiedene neue Trends im Sektor Technik vorgestellt. Über 40 Aussteller sorgten dafür, dass mehr als 200.000 Besucher die Messe besuchten. Unter anderem wurden der Weltöffentlichkeit folgende Trends präsentiert:

  • Die Elgato Eve Smart Home-Reihe
  • Kabellose Alexa-Lautsprecher
  • Verschiedene smarte Haushaltsgeräte
  • Technische Design-Ideen
  • und vieles mehr