Lexikon

TV

Bose SoundTouch

Mit der Bose SoundTouch-App können Streaminganbieter wie Spotify oder Deezer, Internetradios oder die eigene Musikbibliothek per Smartphone abgespielt werden. Es ist auch möglich, vorgefertigte Playlisten, sogenannte Presets, per Knopfdruck zu speichern und auf Wunsch abzuspielen. SoundTouch kann entweder via Bluetooth über Smartphone und Tablet oder über das lokale Heimnetzwerk bedient werden. Mehrere Lautsprecher sind kombinier- und im kompletten Haus verteilbar, somit ist das Bose SoundTouch eine weitere gute Ergänzung zum Smart Home. Je nach Größe des Hauses empfiehlt Bose allerdings eine kabelgebundene Ethernetverbindung. Eine Tonübertragung von UKW/MW-Radiosendern oder TV-Ton ist nicht möglich.

Gebrauchsbeschreibung des Bose SoundTouch

Um das Bose SoundTouch optimal zu benutzen, wird die ergänzende SoundTouch-App von Bose empfohlen; allerdings ist auch ein praktischer AUX-Anschluss vorhanden. Die App läuft auf den Betriebssystemen Windows 7, 8 und 10; bei Apple-Geräten ab iOS 8.2 und auf Android-Geräten ab Android 4.4. Das SoundTouch verspricht eine gute Audioqualität im kompletten Haus - komplett kabellos und per Smartphone. Neben dem SoundTouch 30-Lautsprechersystem sind im Lieferumfang eine Fernbedienung und das Netzkabel enthalten. Um, falls gewünscht, alle Räume mit den Bose SoundTouch-Lautsprecher zu bestücken, sind alle Lautsprecher der SoundTouch-Serie miteinander kompatibel.

Das Bose SoundTouch im Überblick

Abschließend sind hier die wichtigsten Fakten kurz und knapp zusammengefasst:

  • Kabelloses Multiroomlautsprechersystem, welches per App steuerbar ist
  • Qualitativ hochwertige Bose-Lautsprecher sorgen für einen klaren, tiefen Klang
  • Mehrere Lautsprecher der SoundTouch-Reihe sind miteinander kombinierbar
  • Streaminganbieter wie Spotify, Internetradios oder die digitale Musikbibliothek sind abspielbar
  • Es besteht die Möglichkeit, Presets einzustellen und auf Hotkeys zu verteilen