technik blog der wertgarantie

Alles rund um Ihre Lieblingsgeräte.
Unser Technik-Blog.

Bluetooth Reichweite: So kann sie verbessert werden

27.11.2019

Die Bluetooth Reichweite
Die Bluetooth Reichweite und die Verbindung verbessern. So geht es. (Foto: adobe.stock.com)

 

Kaum zu fassen: schon seit den 90er-Jahren gibt es Bluetooth. Durch diese Funktechnik können Daten zwischen Geräten über kurze Distanz übertragen werden. Der Name Bluetooth leitet sich von dem mittelalterlichen, dänischen König „Blauzahn“ ab. König Blauzahn vereinte verschiedene dänische Stämme miteinander. Dies inspirierte die PC-Industrie, die sich ebenfalls zur Entwicklung dieser Technologie vereinigen musste zu jener Namensgebung. Bluetooth macht es beispielsweise möglich, Bilder zwischen Smartphone und Tablet auszutauschen oder Kopfhörer mit dem Handy zu verbinden. Vielleicht haben Sie sich schon gefragt, wie es um die Reichweite von Bluetooth Geräten steht. Dies variiert zwar von Gerät zu Gerät, jedoch gibt es eine Möglichkeit, mit der Sie die Bluetooth Reichweite verbessern können.

 

Was ist eine Bluetooth Verbindung?

Eine Bluetooth Verbindung ist ein Funk-Standard und wurde primär dafür entwickelt, um Kabelverbindungen zu ersetzen. Die Technik wird ständig modernisiert und verbessert. Die aktuellste Bluetooth-Version ist Bluetooth 5.1. Vermutlich kommen Ihnen in dem Zusammenhang Geräte wie Laptops, Smartphones oder Tablets in den Sinn. Doch mittlerweile sind immer mehr technische Geräte mit einer Bluetooth-Funktion ausgestattet. So können auch Lautsprecher, Autos oder gar Küchengeräte imstande sein, eine Bluetooth Verbindung aufzubauen. Erfahren Sie hier mehr zum Thema Bluetooth und dessen Einsatzmöglichkeiten.

 

Unterschiedliche Bluetooth Reichweite

Die Bluetooth Reichweite ist von Gerät zu Gerät unterschiedlich und kann zwischen 10 und 100 Metern betragen. Sie hängt von der Klasse des Bluetooth Gerätes ab. Klasse 1 Geräte haben eine Bluetooth Reichweite bis zu 100 Metern, Klasse 2 Geräte bis zu 10 Metern und Klasse 3 Geräte reichen nur 1 Meter weit. Die Bluetooth Reichweite der unterschiedlichen Geräteklassen unterscheidet sich außerdem abhängig davon, ob Sie sich im Freien befinden. Grundsätzlich sind im Freien bei Klasse 1 bis zu 100 Meter möglich, bei Klasse 2 bis zu 50 Meter und bei Klasse 3 bis zu 10 Meter.

 

Mögliche Störquellen der Bluetooth Verbindung

Um sicherzustellen, dass Sie die Bluetooth Verbindung nicht stören, sollten Sie Einiges beachten. Räumen Sie den Weg zwischen den beiden miteinander verbundenen Geräten -wenn möglich- frei. Dazu gehört, dass Sie Störquellen wie kleine Elektronikgeräte beseitigen. Durch die Metallverkleidung dieser Geräte oder die Signale, die sie aussenden, kann die Bluetooth Verbindung gestört werden. Auch WLAN und Bluetooth können sich gegenseitig stören. Hören Sie beispielsweise Musik mit einem Bluetooth-Kopfhörer und haben Ihr Smartphone, mit dem Sie die Musik steuern gleichzeitig über WLAN verbunden, dann können sich diese Signale gegenseitig beeinträchtigen. Häufig hilft es in diesem Fall, die Distanz zwischen den Bluetooth-Geräten zu verkürzen. Stellen Sie auch sicher, dass die verbundenen Geräte nicht einen zu niedrigen Akkustand aufweisen. Bei Smartphones und Tablets kann es auch vorkommen, dass zu viele Einträge in der Liste der gekoppelten Geräte gespeichert sind. Sie können also im Zweifelsfall einige alte Einträge löschen.

 

Bluetooth Reichweite verbessern

Grundsätzlich ist die einzige Möglichkeit, die Bluetooth Reichweite zu verbessern, ein Repeater. Bevor Sie sich einen Repeater zulegen, sollten Sie die Bluetooth-Klasse des zu verstärkenden Gerätes herausfinden. Der Repeater-Kauf lohnt sich in der Regel nämlich nur bei Geräten der Klasse 1 oder 2. Ein Repeater bei einem Gerät der Klasse 3, also sehr geringer Reichweite, ist meist eher eine schlechte Investition da sich die Bluetooth Reichweite definitiv nicht bis zu einem Klasse 2 Gerät verstärken lässt. Unter Umständen kann es sich als schwierig gestalten, die Bluetooth-Klasse Ihres Gerätes herauszufinden. Schauen Sie am besten bei den technischen Details Ihres Gerätes nach. Das Problem bei Bluetooth-Repeatern ist jedoch, dass diese teuer sind. Solch ein Repeater kann 40 Euro oder auch mehr kosten. Aus diesem Grund sollten Sie je nach Gerätepreis in Erwägung ziehen, ein Gerät höherer Bluetooth-Klasse zu kaufen. Vor allen Dingen, wenn Sie einen Laptop mit höherer Bluetooth-Reichweite wollen, kann es sinnvoller sein, einen neuen Bluetooth-Stick zu kaufen.