Persol legt iPhone auf induktive Ladestation
iPhone X kabellos laden - In drei einfachen Schritten (Bild: Mariakray - stock.adobe.com)

Tipps und Tricks

iPhone X kabellos laden - In drei einfachen Schritten

Das iPhone X bringt eine ganze Reihe an Neuerungen mit sich. Am auffälligsten ist davon natürlich der „All Screen“, die Benutzeroberfläche also, die komplett aus Bildschirm besteht. Einher damit geht Apples Verzicht auf den Home-Button, wodurch User ihr Gerät nun per automatischer Gesichtserkennung namens „Face-ID“ entsperren müssen. Doch neben diesen Veränderungen und einer überarbeiteten Hardware, hält das iPhone X noch eine weitere Überraschung bereit: Kabelloses Laden. So lässt sich das 10er Modell neben der konventionellen Methode (mit Kabel) auch ohne die Verwendung eines Ladekabels über „Wireless Charging“ aufladen. Doch wie funktioniert dieser Vorgang eigentlich genau? Was benötigen Sie, um den Akku Ihres iPhone X kabellos laden zu können und welche Schritte müssen Sie dabei beachten? Wir zeigen Ihnen in drei einfachen Punkten wie Sie Ihr iPhone X kabellos laden können.

Neu und doch längst bekannt

Obwohl das iPhone X kabellos zu laden ein Novum für Apple Geräte darstellt, so ist die Idee und auch die Umsetzung kabellosen Ladens nichts grundsätzlich Neues. Übrigens lässt sich auch das beinahe zeitgleich mit dem iPhone X veröffentlichte iPhone 8 kabellos laden. Smartphones anderer Hersteller wie beispielsweise Google und Samsung, haben allerdings schon Jahre zuvor Wireless Charging genutzt. So bot bereits das Samsung Galaxy S6, welches im April 2015 veröffentlicht wurde, diese Funktion an. Das Google Nexus 4 besaß diese Technologie sogar schon drei Jahre früher als es im November 2012 in den Verkauf ging. Das Verfahren gibt es für Smartphones also schon eine ganze Weile. Doch erst durch die Branchenriesen Samsung und Apple hat es seinen Weg in den Mainstream gefunden.

Die Technologie

Mit dem Aufkommen der Wireless Charging Technologie gab es zunächst eine ganze Reihe von Herstellern, die dieses Verfahren angeboten haben. Zu den beiden bekanntesten weltweit zählten „Powermat“ auf der einen und „Qi“ („Tschi“ ausgesprochen) auf der anderen Seite. Mittlerweile hat sich der Qi-Standard durchgesetzt. Nicht zuletzt auch deswegen, weil er von Samsung und Apple genutzt wird. „Qi“ bedeutet in der traditionellen chinesischen Kultur so viel wie „Luft“, „Atmen“ oder „Gas“ und kann auch mit „Energiefluss“ übersetzt werden. Und das passt in diesem Zusammenhang ziemlich gut, denn genau das passiert auch beim iPhone X kabellos Laden. So besteht die Technologie des Wireless Charging im Wesentlichen aus zwei Teilen: Einer Induktionsspule, die sich auf dem Akku Ihres Geräts befindet und einem speziellen Ladegerät. Per Induktion lädt der entsprechende Wireless Charger Ihr Gerät auf, sobald es sich in dessen Nähe befindet. Es findet also ein Übertragung von Energie statt, die vom einen ins andere Gerät fließt.

1. Ladestation besorgen

iPhone wird in der Hand gehalten
(Bild: DENYS PRYKHODOV -stock.adobe.com)

Um Ihr iPhone X kabellos laden zu können, benötigen Sie zunächst eine Qi-Ladestation. Diese ist nicht im Lieferumfang Ihres Geräts enthalten. Das bedeutet also, dass Sie sich zuerst einen entsprechenden Wireless Charger zulegen müssen. Leider bietet Apple dazu (noch) keine hausinterne Technologie an. Jedoch hat der kalifornische Konzern angekündigt, dass er im Laufe des aktuellen Jahres 2018 ein eigenes Produkt namens „AirPower“ auf den Markt bringen will. Bis dies soweit ist, müssen Sie auf die Ladestationen anderer Hersteller zurückgreifen. Glücklicherweise gibt es mittlerweile eine Vielzahl an qualitativ hochwertigen Wireless Chargern, die in der Regel nicht viel kosten und zudem auch dem Qi-Standard entsprechen. Stationen, die Ihr iPhone X kabellos laden können, gibt es im Internet bereits zwischen 10 und 30 Euro, je nach Hersteller und Bauweise. Die Charger selbst bestehen grundsätzlich aus einem Ladepad beziehungsweise einer kleinen Fläche, auf die das Handy zum Laden gelegt wird und einem (in der Regel) USB-Kabel, mit dem die Ladestation an eine Steckdose angeschlossen wird. Ganz ohne Kabel kommen Sie also auch beim iPhone X kabellos Laden nicht aus.

2. Gerät aufladen

Das eigentliche kabellose Laden des iPhone X geht ganz einfach: Schließen Sie die Ladestation per Kabel an Ihre Steckdose, platzieren den Charger, zum Beispiel auf einem Tisch oder eine Kommode, und legen anschließend Ihr Gerät darauf. Die Ladestation erkennt Ihr Handy automatisch und beginnt sofort damit es aufzuladen. Um einen möglichst reibungslosen Ladeprozess zu gewährleisten, lassen Sie Ihr Gerät beim iPhone X kabellos Laden solange auf der Station, bis es vollständig aufgeladen ist. Damit das induktive Laden erfolgen kann, muss sich Ihr Smartphone in unmittelbarer Nähe der Station befinden. Es empfiehlt sich also, das Gerät darauf liegen zu lassen. Andernfalls besteht die Gefahr, dass die Verbindung unterbrochen und das iPhone X kabellos Laden gestoppt wird. Prinzipiell ist es für Ihr Handy nicht schädlich, es zwischendurch – zum Beispiel zum Verschicken von Nachrichten oder zum Telefonieren – von der Station zu nehmen. Doch je länger es sich ruhig auf dem Charger befindet, desto besser verläuft der Ladevorgang und desto schneller ist Ihr Gerät wieder mit Energie versorgt.

3. Handy benutzen

Sobald Ihr Gerät vollständig geladen ist, können Sie es von der Station nehmen und Ihr iPhone X verwenden. Die Station bleibt einfach an dem Ort, an dem Sie diese platziert haben und muss nicht abgebaut werden. Suchen Sie sich also am besten einen Platz, an dem sie in Zukunft stehen soll und Sie nicht weiter stört. Glücklicherweise besitzen die meisten der aktuell angebotenen Ladestationen ein schickes Design und machen sich gut als Accessoire im Wohn- oder Esszimmer. Ein weiterer Vorteil beim kebellosen Laden: Nur während des Ladevorgangs ist der Wireless Charger in Betrieb, sobald Sie Ihr Gerät von der Station nehmen, benötigen auch die Ladestation keine Energie mehr. Das bedeutet: Beim iPhone X kabellos Laden handelt es sich nicht nur um ein praktisches, sondern auch um ein ökonomisches Verfahren.