schwarzes iPhone liegt auf weißem Untergrund
Drei Tricks für eine längere iPhone 8 Akkulaufzeit (Bild: CHOAT -stock.adobe.com)

Tipps und Tricks

Drei Tricks für eine längere iPhone 8 Akkulaufzeit

Um eines gleich vorwegzunehmen: Beim Akku des iPhone 8 handelt sich um ein solides Produkt. Er hält zwar lediglich so lange wie sein Vorgänger im iPhone 7 und hat auf dem Papier gut 100mAh weniger Leistung. Dies spricht jedoch gleichzeitig für seine Effizienz. So setzt Apple grundsätzlich nicht auf besonders große, sondern auf besonders leistungsstarke Akkus, die im Falle des iPhone 8 sogar „Fast Charge“ und „Wireless Charge“ besitzen. Und doch kommt auch die effizienteste Batterie irgendwann einmal zum Erliegen. Wir zeigen Ihnen drei Tricks für eine längere iPhone 8 Akkulaufzeit.

1. Beim Anheben aktivieren

Es gibt viele nützliche Funktionen auf dem iPhone 8, die dafür sorgen, den Umgang mit dem Gerät noch einfacher zu machen. Eine davon ist „Beim Anheben aktivieren“. Dieses Feature sorgt dafür, dass der Bildschirm Ihres Geräts, sobald Sie es in die Hand nehmen, eingeschaltet wird. Auf diese Weise können Sie sich einen Überblick darüber verschaffen, wie spät es ist, wie gut Ihre Netzverbindung gerade ist oder wer Ihnen in der Zwischenzeit geschrieben hat – ohne dass Sie dafür Ihr Gerät entsperren müssen. Ein simples Anheben des Smartphones genügt. Das spart Zeit, auf der anderen Seite wirkt sich dieses Feature jedoch negativ auf die iPhone 8 Akkulaufzeit aus. Denn jede Bildschirmaktivität kostet Ihr Smartphone natürlich wertvolle Energie.

Um einen erheblichen Teil Ihrer iPhone 8 Akkulaufzeit einzusparen, lohnt es sich deswegen die besagte Funktion auszuschalten. Dies können Sie unter Einstellungen > Anzeige & Helligkeit > Beim Anheben aktivieren tun. Klar, auf den ersten Blick ist dieses Feature ziemlich nützlich. Dennoch ist es vor allem eine praktische Zusatzfunktion Ihres Geräts und kein überlebensnotwendiger Vorgang. Zumal sich der Bildschirm bei aktivierter Funktion immer einschaltet, auch dann, wenn Sie Ihr Smartphone nur aus der Hosentasche auf den Tisch legen wollen oder andersherum. In vielen Fällen wird das Display also unnötigerweise eingeschaltet und verbraucht somit zusätzlich iPhone 8 Akkulaufzeit. Durch ein Ausstellen des Features gehen Sie somit sicher, dass Sie Ihren Bildschirm wirklich nur dann nutzen, wenn Sie ihn auch tatsächlich benötigen.

2. Stromsparmodus

Zwei iPhones stehen aufrecht auf einem Holztisch
(Bild: franz12 - stock.adobe.com)

Eine sehr effektive Methode um iPhone 8 Akkulaufzeit zu sparen, ist neben dem Deaktivieren der oben beschriebenen Funktion, der Stromsparmodus. Der Stromsparmodus sorgt dafür, dass Ihr Gerät sobald es nur noch wenig verbleibende iPhone 8 Akkulaufzeit besitzt, die Batterie lediglich für die nötigsten Prozesse belastet. Und das geschieht folgendermaßen: Unter Einstellungen > Batterie > Stomsparmodus schieben Sie den entsprechenden Schalter nach rechts und aktivieren somit zunächst die gewünschte Stromspar-Funktion. Sobald der Akku Ihres Geräts nun unter 20% fällt, schaltet sich der Stromsparmodus ein. In der Folge sind die Funktionen Ihres Smartphones nur noch eingeschränkt (oder komplett nicht mehr) nutzbar, die zuvor eine hohe Belastung für Ihre iPhone 8 Akkulaufzeit dargestellt haben.

Dazu zählt z.B. das regelmäßige Abrufen von E-Mails. Normalerweise stellt Ihr iPhone alle paar Minuten Kontakt zu Ihrem Mail-Account her, um diesen abzufragen, ob in der Zwischenzeit neue E-Mails eingetroffen sind. Ist dies der Fall, so informiert Sie anschließend Ihr Gerät darüber – üblicherweise mit einem kleinen roten Kreis über dem App-Symbol mit einer Nummer darin, entsprechend der Anzahl neuer Nachrichten. Bei eingeschaltetem Stromsparmodus wird die Länge der Intervalle zwischen den jeweiligen Abrufen erhöht. Sie kriegen also seltener Bescheid, wenn Ihnen jemand geschrieben hat. Darüber hinaus werden im Stromsparmodus Hintergrundaktualisierungen, wie automatische App-Downloads, vollständig deaktiviert. Damit Ihre Anwendungen immer auf dem neusten Stand bleiben, müssen Sie während des Stromsparmodus also selbstständig (im „App Store“ unter „Updates“) nach potenziellen Aktualisierungen schauen. Dies stellt einerseits zwar eine kleine Einschränkung in der Bedienung Ihres Geräts dar. Dafür erhöht sich Ihre iPhone 8 Akkulaufzeit jedoch um einen großen Teil. Sobald die Ladung Ihrer Batterie wieder 80% erreicht hat, schaltet sich der Stromsparmodus automatisch aus.

3. Siri deaktivieren

So nützlich der Sprachassistent Siri auch ist, kann sich dieser jedoch negativ auf die iPhone 8 Akkulaufzeit auswirken. Schließlich handelt es sich bei der künstlichen Intelligenz Siri um einen komplexen Rechenvorgang, der viel Energie bedarf, um einwandfrei funktionieren zu können. Darüber hinaus ist Siri auch dann in Benutzung, wenn Sie sie gerade nicht verwenden: Siri steht nach einmaliger Aktivierung jederzeit bereit, um Ihre Sprachbefehle entgegennehmen zu können. Der Assistent ist also immer an, auch dann, wenn Sie ihn nicht verwenden – und das kostet wertvolle iPhone 8 Akkulaufzeit. Wenn Sie die Stimmerkennung also nicht gerade benötigen oder diese grundsätzlich nicht verwenden, dann lohnt es sich ungemein auf dieses an sich praktische Feature zu verzichten. Ihre Batterie wird es Ihnen danken.

Wenn Sie hin- und hergerissen sind, ob Sie Siri zugunsten einer längeren iPhone 8 Akkulaufzeit ausschalten sollt oder nicht, dann lassen Sie Siri einfach an und aktivieren dafür parallel dazu (wie oben beschrieben) den Stromsparmodus. Denn in diesem wird die automatische Spracherkennung Siri ab 20% verbleibender Akkuleistung automatisch deaktiviert. Auf diesem Wege kommen Sie bei ausreichender iPhone 8 Akkulaufzeit in den Genuss der Stimmerkennung und müssen nur in den Momenten auf sie verzichten, in dem sich Ihre Batterie langsam dem Ende neigt. Wie Sie auf dem iPhone 7 Akku sparen können, erfahren Sie zudem im Artikel 3 Tipps, mit denen Sie beim iPhone 7 Akku sparen können. Falls Sie ein iPhone 6 besitzen und wissen möchten, wie Sie das meiste aus Ihrer Batterie herausholen können, dann schauen Sie einfach bei unserem Artikel Acht Tipps für eine längere iPhone 6 Akkulaufzeit.