Das iPhone XS liegt angeschaltet auf einem Tisch.
Das sind die nützlichsten iPhone XS Akku-Tipps (Bild: CDPiC - stock.adobe.com)

Tipps und Tricks Das sind die nützlichsten iPhone XS Akku-Tipps

Das iPhone hat im Jahr 2017 sein 10-jähriges Jubiläum gefeiert. Wie kein anderes Gerät ist es dem iPhone gelungen, den Handymarkt zu revolutionieren. Viele der heute selbstverständlichen Smartphone Features wie die Verwendung des Fingerabdrucks sind auf Apples iPhone zurückzuführen. Das aktuelle iPhone XS ist im September 2018 auf den Markt gekommen und stellt Apples bislang leistungsfähigstes Telefon dar. Die Batterie befindet sich mit 2658 mAh im unmittelbaren Vergleich zur Konkurrenz jedoch lediglich im Mittelfeld. Sogar der direkte Vorgänger iPhone X hatte mehr Akkukapazität. Grund genug, um beim Verwenden des iPhone XS auf eine möglichst effiziente Nutzung zu achten und die Batterie bestmöglich zu schonen. Wir zeigen Ihnen, wie das am besten gelingt. Das sind die zehn besten iPhone XS Akku-Tipps.

„Beim Anheben einschalten“ ausstellen

Der erste, der hier vorgestellten iPhone XS Akku-Tipps ist relativ leicht umzusetzen. Sie können einen nicht unerheblichen Teil Ihrer Batterieleistung einsparen, indem Sie die Funktion „Beim Anheben einschalten“ deaktivieren. Das Feature ist seit iOS 10 zu nutzen und sorgt dafür, dass sich das Display Ihres iPhones automatisch einschaltet, wenn Sie das Gerät anheben. Dies ist einerseits durchaus praktisch, geht andererseits jedoch zu Lasten Ihres Akkus. Um das Feature auszuschalten, gehen Sie auf Einstellungen > Anzeige & Helligkeit und deaktivieren Sie die Funktion.

Helligkeit verringern

Auch mithilfe dieses iPhone XS Akku-Tipps lässt sich wertvolle Batterielaufzeit einsparen. Alles, was auf dem Display angezeigt wird, geschieht selbstverständlich auf Kosten des Akkus. Ein hell beleuchteter Bildschirm trägt erheblich dazu bei, dass sich Ihre Batterie schnell dem Ende zuneigt. Um dies zu verhindern empfiehlt es sich, die Helligkeit Ihres Displays zu verringern. Dazu können Sie entweder auf Einstellungen > Anzeige & Helligkeit gehen oder Sie wischen zur Bildschirmmitte und ändern die Helligkeit direkt im Kontrollzentrum.

Ortungsdienste einschränken

Auch die Ortungsdienste auf Ihrem iPhone nehmen einen erheblichen Teil Ihres Akkus in Beschlag. Oftmals sind die auf GPS basierenden Dienste ständig im Einsatz, auch dann, wenn Sie sie gar nicht benötigen. Das frisst Strom und lässt Ihnen weniger Batteriezeit haben als tatsächlich nötig. Glücklicherweise können Sie sich des nächsten iPhone XS Akku-Tipps bedienen und Ihre Ortungsdienste so konfigurieren, dass sie nur dann aktiv werden, wenn Sie sie auch wirklich brauchen. Gehen Sie auf Einstellungen > Datenschutz > Ortungsdienste und wählen Sie bei den entsprechenden Apps die Option „Beim Verwenden“ aus oder entziehen Sie den Apps grundsätzlich die Erlaubnis zur Ortung.

„Wichtige Orte“ ausschalten

Mittels dieses iPhone XS Akku-Tipps können Sie eine Funktion deaktivieren, von der Sie möglicherweise nicht einmal wussten, dass sie existiert. Unter „Wichtige Orte“ merkt sich Ihr Gerät nämlich, an welchen Plätzen Sie Sich besonders gerne aufhalten und zeigt diese in der App „Karten“ an. Ein nützliches, unter Umständen jedoch entbehrliches Feature - zudem ist es auch ziemlich gut versteckt. Um es zu deaktivieren, gehen Sie auf Einstellungen > Datenschutz > Ortungsdienste > Systemdienste > Wichtige Orte und schalten Sie es aus.

Facebook App löschen

Einer der größten Akkufresser ist die Facebook Anwendung. Diese verbraucht einen erheblichen Teil Ihrer Akkuleistung, auch dann, wenn Sie die App gar nicht verwenden. Wenn Sie Ihrer Batterie etwas Gutes tun wollen und nicht unbedingt auf die Applikation angewiesen sind, sollten Sie definitiv darüber nachdenken, diese zu löschen. Die Kommunikation zu Freunden und Bekannten läuft bei vielen heutzutage ohnehin vor allem über WhatsApp, den Messenger oder Instagram. Wenn Sie einen alternativen Nachrichten-Dienst bevorzugen, können Sie hier Vorschläge finden. Zum Löschen der Facebook Anwendung, halten Sie den Finger auf die App und tippen Sie anschließend auf das kleine „X“-Symbol.

Bewegungen reduzieren

Ein Mann hält ein Smartphone sitzend in der Hand.
Das sind nützliche iPhone XS Akku-Tipps (Bild: hadrian - ifeelstock)

Auch durch kleine digitale Bewegungen wie z.B. den Parallaxeffekt, bei dem sich die Apps leicht hin- und herbewegen, geht Ihr Akku zur Neige. Durch optische Spielereien wie diese entsteht auf dem zweidimensionalen Display ein dreidimensionaler Eindruck. Das ist optisch ansprechend, geht aber zu Lasten Ihres Akkus. Es empfiehlt sich somit von diesem iPhone XS Akku-Tipp Gebrauch zu machen und das Feature zu deaktivieren. Gehen Sie auf Einstellungen > Bedienungshilfen > Bewegungen reduzieren und stellen Sie den Hebel auf „grün“.

Hintergrundaktualisierung deaktivieren

Der nächste der hier gezeigten iPhone XS Akku-Tipps lautet, auf die Hintergrundaktualisierung Ihrer Anwendung zu verzichten. Diese gewährleistet, dass Ihre Apps immer auf dem neuesten Stand sind und gegebenenfalls Push-Benachrichtigungen versenden können, über die Sie sofort erfahren, wenn Ihnen jemand schreibt. In der Regel kommt man aber auch ohne die Hintergrundaktualisierung gut zurecht. Sobald Sie eine Anwendung öffenen, aktualisiert sie sich bei Bedarf ohnehin selbst und ob Ihnen jemand geschrieben hat, sehen Sie beim Öffnen der App ebenfalls sofort. Zum Deaktivieren des Features gehen Sie auf Einstellungen > Allgemein > Hintergrundaktualisierung und schalten Sie diese ab.

Bluetooth ausstellen

Natürlich frisst auch Bluetooth einen größeren Teil Ihrer Batterie. Sobald das Feature aktiv ist, überprüft es regelmäßig, ob das entsprechende Endgerät noch da ist und ob es weitere potentielle Geräte zur Verbindung in der Umgebung gibt. Um dies zu verhindern und Ihren Akku zu schonen, empfiehlt es sich, Bluetooth nur dann einzuschalten, wenn Sie es auch brauchen. Ansonsten sollten Sie es ausschalten, und zwar unter Einstellungen > Bluetooth oder im Kontrollzentrum.

Widgets deaktivieren

Widgets gibt es mindestens schon so lange, wie es Smartphones gibt, doch nicht jeder weiß, was sich hinter dem Namen verbirgt. Prinzipiell handelt es sich dabei um Mini-Apps, die auf der Oberfläche Ihres Geräts liegen und beispielsweise die Temperatur, die Uhrzeit oder das Datum anzeigen. Wenn Sie den letzten der hier präsentierten iPhone XS Akku Tipps berücksichtigen, wird Ihr Akku sicherlich dankbar sein. Wischen Sie im Homescreen nach rechts und löschen Sie die Widgets, die Sie nicht benötigen.