Person hält iPhone mit iOS 14 in der Hand
iOS 14 Features (Bild: Denys Prykhodov - stock.adobe.com)

Technik News

Diese Features können Sie von iOS 14 erwarten

Jedes Jahr im September bringt Apple eine neue Version seines Betriebssystems iOS heraus, in diesem Jahr war es am 16. September soweit. Der Name „iOS“ setzt sich aus dem Apple typischen „i“ und dem Kürzel „OS“ zusammen, was für „Operating System“ also Betriebssystem steht. Bei iOS handelt es sich somit im Prinzip um nichts anderes als ein handelsübliches Betriebssystem für iPhones – oder doch nicht? Jein. Auf der einen Seite ist iOS natürlich genau das. Auf der anderen Seite wird jeder Release eines Betriebssystems von Apple als Großevent, „Keynote“ genannt, inszeniert. Zudem stecken in der neusten Version iOS 14 eine Menge nützlicher Features und spannende Funktionen, die Ihnen das Bedienen Ihres iPhones einfacher machen. Damit Sie den Überblick über alle Neuerungen behalten, stellen wir Ihnen die wichtigsten Features vor und verraten zudem, worauf Sie bei der Benutzung achten sollten.

Auf iOS 14 können Sie Apples Translate App nutzen

Vielleicht kennen Sie die App „Übersetzer“ von Google. Sowohl für Android Geräte als auch für iPhones, lassen sich bequem Sprachen aus aller Welt übersetzen. Dies geht sowohl online als auch offline, nachdem Sie sich das entsprechende Wörterbuch aufs Handy geladen haben. Die Google App ist so beliebt, dass auch viele iPhone User Gebrauch davon machen. Um dieser Vormachtstellung von Google Einhalt zu gebieten, gibt es auf iOS 14 nun „Translate“ – das Pendant zur „Übersetzer“-App von Google. Im Gegensatz zur Konkurrenz-Applikation, schafft Translate nicht 103 Sprachen online und 59 offline, sondern jeweils lediglich elf. Nichtsdestotrotz arbeitet die Anwendung tadellos und übersetzt die am häufigsten verwendeten Sprachen schnell und zuverlässig.

Die Nachrichten App wird bedienungsfreundlicher

Apple zieht endlich nach: Unter iOS 14 ist es möglich, auf einzelne Nachrichten innerhalb eines Chats zu antworten. Diese Neuerung mag auf den ersten Blick verwundern, schließlich haben alle großen Chat Apps, wie WhatsApp, Threema oder Signal, längst eine solche Antwort-Funktion in Ihre Chats integriert. Apples Nachrichten App hat bislang nicht dazugehört – bis jetzt. Künftig können Sie auf einzelne Textabschnitte direkt antworten und so für Klarheit in der Kommunikation sorgen. Gerade in Gruppenchats oder in Unterhaltungen, in der viele Texte in kurzer Zeit ausgetauscht werden, kann es schnell dazu kommen, dass Sie den Überblick verlieren. Dank der neuen Funktion ist dies in Zukunft kein Problem mehr.

Widgets und Apps werden in iOS 14 kombiniert

Bislang war es so, dass Widgets auf dem Sperrbildschirm und Apps auf dem Homescreen angezeigt wurden. Damit ist nun Schluss. Für mehr Komfort hat Apple die Widgets auf den Startbildschirm geholt. Von nun an können Sie die groß dargestellten Widgets und die kleinen App-Symbole gemischt auf dem Startbildschirm abbilden. Das bringt nicht nur Dynamik auf den Screen, Sie haben in Zukunft noch schnelleren Zugriff auf Ihre Apps und einen schnelleren Informationszugang – z.B. durch Widgets, die auf einen Blick die wichtigsten Ergebnisse Ihres Fitnesstrackers anzeigen. Darüber hinaus lassen sich nun Standard-Apps für Ihren Browser und Ihre E-Mails bestimmen. Zuvor hat sich Apple schwer getan, seinen Usern großen Spielraum bei der Individualisierung der Benutzeroberfläche zu lassen.

iOS 14 verrät, ob Kamera & Mikrofon an sind

iPhone mit iOS 14 Anzeige liegt auf Macbook Tastatur
Was kann iOS 14? (Bild: yalcinsonat - stock.adobe.com)

Haben Sie iOS 14 auf Ihrem iPhone installiert, bekommen Sie künftig Bescheid, falls eine App unbemerkt auf die Kamera oder das Mikrofon Ihres Geräts zugreift. Leuchtet ein kleiner grüner Punkt in der oberen rechten Displayecke, so wird gerade Ihre Kamera verwendet. Einige Apps benötigen Zugriff auf Ihre Kamera, andere jedoch nicht unbedingt. Das Gleiche gilt für das Mikrofon. Sollte dieses gerade verwendet werden, erscheint ein orangefarbener Punkt. Da die Kameranutzung immer auch die Verwendung des Mikros miteinbezieht, wird bei grünem Punkt folglich beides benutzt. Um herauszufinden, welche App Zugriff auf die Hardware Ihres iPhones nimmt, öffnen Sie das Kontrollzentrum. Oben wird die entsprechende Applikation angezeigt.

Fahrradrouten in der Karten App mit iOS 14

Seit langer Zeit gewünscht, hat sich das Anliegen vieler Apple User mit iOS 14 erfüllt. Ab sofort lassen sich in der Karten App auch Fahrradrouten anzeigen. Bislang war dies nur für Autostrecken, Fußmärsche, den öffentlichen Nahverkehr und Fahrdienste möglich. Der Vorteil des neuen iOS 14 Features: Sie kommen schneller ans Ziel. Bislang haben viele Radfahrer entweder auf Autostraßen oder Fußwege zurückgegriffen, was zwar funktioniert, jedoch oft viel mehr Zeit in Anspruch nimmt als effizient geplante Radwege. Besonders Radfahrer, die neues Terrain erkunden oder auf dem schnellsten Wege ans Ziel gelangen wollen, können sich über diese iOS 14 Funktion freuen.

Homescreen mit iOS 14 individuell gestalten

Mit iOS 14 haben Sie die Möglichkeit Ihren Startbildschirm nach Ihren Wünschen zu gestalten. Von nun an können Sie ganze Designs ändern, sodass die Datums- und Uhranzeige, der Wetterbericht oder Ihre App-Symbole eine völlig neue Anordnung, Form und Farbe erhalten. Die Designs können Sie auf zwei Wegen bekommen: Entweder Sie googlen nach entsprechenden Themes, die andere iPhone User für Sie zusammengestellt haben und laden diese herunter. Es steht eine große Auswahl an vorgefertigten Designs bereit, sodass Sie Ihrem Homescreen z.B. den Look, eines Android Startbildschirms geben können. Andere Designs lassen Ihren Homescreen wie die Benutzeroberfläche einer Playstation 2 wirken.

Oder Sie erstellen die Themes selbst. Dies ist etwas aufwändiger, auf diese Weise haben Sie jedoch mehr individuelle Gestaltungsmöglichkeiten. Unterm Strich müssen Sie dafür zwei Schritte gehen. Erstens laden Sie ein neues Hintergrundbild herunter, zweitens tauschen Sie einzelne App Symbole aus. Letzteres gelingt über die Shortcut bzw. Kurzbefehle App. Tippen Sie auf das kleine Plus, dann auf Add Action, geben Sie in die Suchzeile „Open App“ ein und wählen die Option aus. Fügen Sie dann die App hinzu, von der Sie das Icon austauschen möchten. Tippen Sie auf das Punkte-Symbol, benennen den neu erstellten Kurzbefehl und fügen ihn zum Startbildschirm hinzu. Tippen Sie in einem letzten Schritt auf das App-Symbol und wählen Sie aus Ihrer Foto-App ein entsprechendes neues Icon aus.

Mehr zum Thema