Lexikon

Technik

Toucheinheit

Die Toucheinheit am Smartphone oder Tablet-PC ist ein berührungsempfindlicher Bildschirm, der zugleich eine Kombination aus Ein- und Ausgabegerät darstellt. Je nach Bauart bietet er verschiedene Vor- und Nachteile. Der resistive Touchscreen reagiert auf Druck, der zur stellenweisen Verbindung zweier elektrisch leitfähiger Schichten führt. Die Vorteile liegen in den geringen Fertigungskosten, der möglichen Bedienung mit Handschuhen oder Prothesen sowie mit jedem Eingabestift. Wesentlich häufiger werden in modernen Smartphones Toucheinheiten nach dem projiziert-kapazitiven Prinzip eingebaut. Diese bestehen aus zwei Ebenen mit leitfähigen Mustern, die voneinander isoliert als Sensor und Treiber fungieren. Obwohl hier keine Bedienung mit Handschuhen o. ä. möglich ist, profitieren Nutzer von den Multi-Touch Eigenschaften und der direkten Eingabe auf der fast verschleißfreien Glasoberfläche.