Lexikon

Technik

CeBIT

Jedes Jahr treffen sich auf dem Messegelände der niedersächsischen Landeshauptstadt Hannover tausende innovativer Firmen um die technischen Neuerungen des Jahres zu präsentieren. Viele Start-ups aus der ganzen Welt sehen die CeBIT als ihre Chance, auf sich aufmerksam zu machen. Ihren Schwerpunkt setzt die CeBIT auf die Digitalisierung von Unternehmen, Verwaltung und Gesellschaft. Die Ausstellungen der innovativen Neuerungen werden von Konferenzen und kreativ-künstlerischen Festival-Elementen begleitet.

Das breite Angebot der CeBIT

Die CeBIT ist die größte Messe zu Informationstechnik weltweit. Die Messe teilt sich in vier Bereiche auf: d!conomy, d!tec, d!talk und d!campus. Der Bereich d!conomy umfasst mit der digitalen Wirtschaft unter anderem digitale Sicherheit, das Internet der Dinge, freie Software und Cloud-Speicher. Der Bereich d!tec konzentriert sich auf radikale digitale Neuerungen wie das Smart Home, Chatbots, künstliche Intelligenz und „deep learning“. Im Bereich d!talk werden Konferenzen auf über zehn Bühnen abgehalten. Hier treten Digitalisierungs-Experten auf, um über Themen wie künstliche Intelligenz und virtuelle Realität zu diskutieren. Der Bereich d!campus steht für die Festival-Elemente der CeBIT.

Zusammenfassung der CeBIT:

  • Wirtschaft präsentiert neue Technologien
  • Forschung präsentiert neue Ansätze
  • Viele Konferenzen zu den großen Themen
  • Begleitung durch Festival-Elemente