Lexikon

Smart Home

Gira

Das Unternehmen Gira definiert sich als fortschrittlicher Hersteller für Gebäudetechnik. Der Fokus liegt dabei auf der Steuerung konventioneller und progressiver technischer Bereiche des Haushalts. Die Palette der Produkte reicht von Bedienungsanlagen für komfortbezogene Elemente wie Lüftung und Beleuchtung bis hin zur Kontrolle von digital operierenden Heimsystemen aus dem Bereich Sicherheit, Multimedia und Türkommunikation. Einen weiteren Geschäftsbereich macht die Kunststofftechnik aus, mit deren Hilfe medizinische Institutionen mit entsprechend spezialisierter Technik ausgestattet werden.

Gira im Portrait

Das aus Nordrhein-Westfalen stammende Familienunternehmen spezialisiert sich seit nunmehr über 100 Jahren auf ausgeklügelte Steuerungssysteme für privat und gewerblich genutzte Gebäude. Dabei macht es sich der Hersteller zum Ziel, ein gehobenes Design mit größtmöglicher Effizienz zu verbinden. Der Ansatz von Gira ist es, komplette Systeme für die gebäudeinterne Steuerung anzubieten. Dabei gelingt es dem traditionsträchtigen Betrieb mittlerweile ebenfalls, vermehrt auf „Smart Building-Systeme“ zu setzen. Als Folge seiner zukunftsorientierten Expansion bietet Gira inzwischen 1.700 Mitarbeitern eine Anstellung. Konzentrierte sich das Unternehmen in den Anfangsjahren des 20. Jahrhunderts noch auf für heutige Verhältnisse einfache Elektroinstallationen, kann der deutsche Hersteller heute mit Innovationen wie dem Gira Home Server punkten. Mit diesem Tool präsentiert Gira seine Alternative für intelligentes Wohnen und lässt den Nutzer die Abläufe für Haushaltselemente wie Jalousien, Heizung oder Lüftung bestimmen.

Viele Qualitätsmerkmale unter einem Dach

Neben den durchdachten und aufwendigen Home-Systemen spielt auch die Gestaltung der Bedienungselemente bei Gira eine große Rolle. Die Firma spezialisiert sich auf ein benutzerfreundliches Design in optisch anspruchsvoller Manier. Viele renommierte Konzerne und Institutionen wurden in der Vergangenheit auf den Anbieter aus dem bergischen Land aufmerksam. So kam Gira regelmäßig zu hochdotierten Großaufträgen, die den Aufbau komplexer und gleichzeitig visuell attraktiver Systeme erforderten. So sind nicht zuletzt Projekte wie die Ausstattung des Hauptbahnhofs in Berlin oder des Banyan Tree Hotels in Shanghai dafür verantwortlich, dass Gira jährliche Umsätze von mehr als 300 Millionen Euro erzielt. Auf international anerkannten Messen wie der „Light + Building“ ist das Unternehmen regelmäßig vertreten, um seine Innovationen zu präsentieren, die von vielen Großkonzernen als äußerst attraktiv wahrgenommen werden. Allerdings sorgt Gira auch im kleineren Rahmen für die Versorgung von Gebäuden, in denen der Bewohner via Smartphone, PC oder Tablet mit der häuslichen Technik vernetzt wird. Der Käufer hat mittlerweile sogar die Möglichkeit, dank modernster Augmented Reality-Technik per Smartphone oder Tablet verschiedene Designvarianten in den eigenen vier Wänden zu testen, indem diese digital und über die Kamera im jeweiligen Zimmer in der gewünschten Position eingebettet werden können.

Die Firmeneigenschaften von Gira auf einen Blick

  • Als Familienunternehmen gegründet und mittlerweile weltweiter Versorger
  • Spezialisiert im Bereich der Gebäudetechnik: Produktpalette reicht von klassischen Schalterprogrammen bis zur Türkommunikation und Smart Home-Geräten
  • Neben der Technik liegt ein hoher Stellenwert auf der Gestaltung der Bedienelemente
  • Multimediale Vernetzung: Analoge Geräte werden dank modernster Technik mit Gira-Steuerelementen verbunden
  • In einem separaten Herstellungsbereich wird Kunststofftechnik, z.B. für die Pharmaindustrie, angefertigt