Lexikon

Smart Home

Digitalstrom

Mittlerweile gibt es innerhalb des Smart Homes eine Vielzahl an intelligenten Komponenten. Eine dieser Smart Home-Lösungen ist Digitalstrom. Doch was bedeutet digitaler Strom? Durch die Digitalstrom-Komponenten werden Signale zwischen den verschiedenen Smart Home-Geräten übermittelt. Mit einfacher Installation und Handhabung hat der Hersteller von Digitalstrom den Anspruch, Strom zu sparen und Kosten zu minimieren.

Installation und Funktion von Digitalstrom

Voraussetzung für die Installation von Digitalstrom sind lediglich die Stromleitungen, die in jedem Haushalt standardmäßig vorhanden sind. Eine Nachrüstung mit den Digitalstrom-Gadgets ist dann problemlos und einfach möglich. Die sehr kleinen Digitalstrom-Komponenten werden einfach in das Stromnetz eingesetzt. Dort fallen sie kaum auf und können bei einem etwaigen Umzug auch problemlos wieder ausgebaut und weiterverwendet werden. Zusätzlich werden Datentelegramme über die Stromleitungen übertragen. Somit kann Digitalstrom eine sinnvolle Ergänzung im Smart Home des Verbrauchers sein.

Die verschiedenen Bestandteile von Digitalstrom

Das Herzstück dieses Smart Home-Systems ist das Digitalstrom-Meter. Dieses muss direkt im Sicherungskasten montiert und installiert werden. Am Digitalstrom-Meter laufen alle Datenflüsse zusammen. Dies ist die Verbindung des Digitalstrom-Systems. Die Datenüberlieferung findet dann mithilfe der Digitalstrom-Klemmen statt. Diese können nahezu überall eingebaut werden, wie zum Beispiel in:

  • Schalter
  • Lampen
  • Steckdosen
  • oder andere elektronische Geräte

Je nach Farbe dieser Klemmen kommen die Komponenten an unterschiedlichen Orten zum Einsatz. Die nächste wichtige Komponente ist der Digitalstrom-Server. Dieser ist die Schnittstelle des Smart Home-Konzepts zum Internet. Damit können die einzelnen Komponenten auch via App aus der Ferne gesteuert werden.

Potenzielle Erweiterungen für Digitalstrom

Zunächst einmal übermittelt die Digitalstrom-Technik nur Daten. So wirklich intelligent ist das Konzept ohne Erweiterungen nicht. Erst mit dem Anschluss von Smart Home-Geräten ist ein wirklich komfortables Smart Home möglich, das dem Nutzer weitreichende Möglichkeiten bietet. Verschiedene Smart Home-Geräte aus den Bereichen Sicherheit und Überwachung, Beschattung oder Beleuchtung können infolgedessen mit Digitalstrom kombiniert werden. Vor allem die Verbindung mit der Digitalstrom-App bietet dem Nutzer einen hohen Komfort, denn über die Internetverbindung kann der Nutzer von jedem Ort und zu jeder Zeit die verschiedenen Komponenten des smarten Heims steuern.