Lexikon

Smart Home

Bluetooth im Smart Home

Benannt nach dem für seine kommunikativen Fähigkeiten bekannten Wikingerkönig Harald Blauzahn ist Bluetooth eine Technologie, mit der digitale Daten über Funk transportiert werden können. Dies ist vor allem für Smart Home-Geräte von großem Vorteil, da bei der intelligenten Vernetzung von Gebäuden die Nutzung von Kabeln zur Verbindung der Smart Home-Komponenten entfällt. Die Reichweite variiert je nach Antenne, den örtlichen Gegebenheiten und etwaigen Störsignalen zwischen zehn und hundert Metern.

Wie Bluetooth genutzt wird

Um Geräte über Bluetooth zu verbinden, müssen diese miteinander gekoppelt sein. Dieser Prozess wird auch als „Pairing“ bezeichnet. Voraussetzung hierfür ist, dass die Geräte eine entsprechende Funktion besitzen. Je nachdem um welches Gerät es sich handelt, muss diese entweder mit einer Taste oder in den Einstellungen aktiviert werden. Die Verbindung wird meistens mit einem Zahlencode autorisiert. Eine Verbindung ohne Autorisierung ist jedoch auch möglich und vom Gerät abhängig.

Eine Bluetooth-Übertragung erfolgt mit einer maximalen Geschwindigkeit von 25 Mbit/s und ist somit deutlich schneller als beispielsweise eine ebenfalls über Funkwellen übertragene Near Field Communication, kurz NFC, die nur 424 Kbit pro Sekunde von einem Gerät zum anderen übermittelt. Dabei werden die Dateien stets in komprimierter Form übertragen, sodass es zum Beispiel zu Verlusten bei der Tonqualität kommen kann.

Bluetooth sendet mit einer Frequenz um die 2,4 GHz. Damit Hacker keine Chance haben, das gesendete Signal abzufangen, empfiehlt es sich, Pairings an öffentlichen Orten zu vermeiden und die Schnittstelle nach Nutzung stets wieder zu deaktivieren. Auch ein Malware-Schutz ist ratsam.

Einsatzmöglichkeiten für Bluetooth

  • Kopfhörer, Headset, Drucker, Autos, Sportuhren
  • Mobile Endgeräte, wie Smartphones oder Tablets (in der Grundausstattung ist ein integrierter Bluetooth-Chip vorhanden)
  • Smart Home-Geräte wie Sprachassistenten (Google Home oder Amazon Alexa), smarte Lautsprecher (Apple HomePod oder Sonos), smarte Elektrogeräte (Smart TV oder Bluetooth-Lampen), u.v.m.