Person bedient ihr Smartphone mit smartphonetauglichen Handschuhen
Wintereinbruch – So bedienen Sie Ihr Smartphone trotz Kälte (Bild: Zaiets Roman - stock.adobe.com)

Tipps und Tricks

Wintereinbruch – So bedienen Sie Ihr Smartphone trotz Kälte

Der Herbst neigt sich dem Ende zu, Frost und Schnee hüllen die Welt in Kälte – es ist Winter. In der kalten Jahreszeit verspüren viele das Bedürfnis, sich mit Mütze, Schal und Handschuhen auszustatten, um wohlig eingemummelt die beißende Kälte zumindest etwas besser ertragen zu können. Ärgerlich wird es dann, wenn Sie eine schneebedeckte Straße entlang gehen und Sie unter Ihrer Mütze, plötzlich das Piepen eines eingehenden Anrufs oder einer wichtigen Nachricht auf Ihren Handys wahrnehmen, denn wer im Winter sein Smartphone bedienen muss, hat oftmals keine andere Wahl, als sich die Handschuhe abzustreifen und mit nackten Fingern das Mobiltelefon zu bedienen – es sei denn, Sie sind die glücklichen Besitzer eines Paars Smartphone-tauglicher Handschuhe, dann können Sie Ihr Smartphone trotz Kälte bedienen. Wir erklären Ihnen, wie die Handschuhe funktionieren und zeigen Ihnen sogar, wie Sie Ihre alten Handschuhe ganz leicht Smartphone-tauglich machen, sodass Sie Ihre Hände nie wieder während der Bedienung Ihres Smartphones abfrieren.

Auch Smartphones erleiden den Kältetod

Genau wie die meisten von Ihnen mögen Handys kalte Temperaturen nicht sonderlich gern. Und so reagieren viele Smartphones ab einer bestimmten Temperatur nicht mehr besonders gut – im schlimmsten Fall sogar überhaupt nicht mehr. Das liegt vor allem daran, dass die Flüssigkristalle in Ihrem Bildschirm gefrieren, der Touchscreen reagiert dann langsamer. Deshalb sollten Sie Handys im Winter immer gut einpacken, damit Sie das Smartphone trotz Kälte weiterhin bedienen können. Aber nicht nur Ihr Smartphone will gut eingepackt sein, sondern auch Ihre Hände. Je nachdem um was für eine Art von Touchscreen es sich handelt, kann es aber passieren, dass er sich mit Ihren Handschuhen einfach nicht bedienen lassen will.

Wenn Sie übrigens verhindern möchten, dass Ihr kleiner digitaler Begleiter im Winter den Kältetod stirbt, schauen Sie bei unserem Artikel Smartphone im Winter: So schützen Sie Ihr Gerät richtig vorbei.

Warum sich ein Touchscreen nicht mit jedem Handschuh bedienen lässt

Wenn Sie Ihr Smartphone trotz Kälte bedienen wollen, brauchen Sie für die meisten Handys spezielle Smartphone-taugliche Handschuhe und das hat auch einen ganz einfachen Grund: Es existieren zwei verschiedene Arten von Touchscreens: resistive- und kapazitive Touchscreens.

Die ältere der beiden Touchscreen-Technologien wird als resistiv bezeichnet. Resistive Touchscreens besitzen zwei übereinander liegende, transparente und sich nicht berührende Folien. Diese bestehen aus einem leitfähigen Material und verfügen an den gegenüberliegenden Rändern über eine leichte Spannung. Berühren Sie nun das Display, entsteht an dieser Stelle ein Druck, der dafür sorgt, dass die Folien dort zusammengedrückt und die Spannung auf die untere Folie weitergeleitet wird. Durch die veränderte Spannung lässt sich der Punkt, den Sie angetippt haben, bestimmen. Da resistive Bildschirme auf Druck reagieren, lassen sich diese mit ganz normalen Handschuhen bedienen.

Anders sieht es bei der zweiten Touchscreen-Variante aus. Um kapazitive Displays trotz Kälte bedienen zu können, benötigen Sie Smartphone-taugliche Handschuhe. Das liegt daran, dass kapazitive Touchscreens konstant ein elektrisches Feld aufbauen. Da der menschliche Körper ebenfalls Strom leitet, verändert Ihre Berührung dieses Feld und zeigt so dem Prozessor an, an welcher Stelle die Fingerkuppe und der Bildschirm aufeinandertreffen. Normale Handschuhe leiten keinen Strom und können daher nicht das Feld des kapazitiven Displays verändern. Smartphone-taugliche Handschuhe hingegen sind in der Lage Strom zu leiten. In ihnen werden leitende Materialen verwoben, die Kontakt zwischen Ihrer Haut und dem Display herstellen und damit das Smartphone trotz Kälte bedienbar machen.

DIY Smartphone-Handschuhe

Mann mit Winterjacke, Kopfhörern und Coffee-to-go bedient sein Smartphone
(Bild: Maksym Azovtsev - stock.adobe.com)

Smartphone-taugliche Handschuhe sind im Winter also unverzichtbar, wenn Sie Ihr Smartphone trotz Kälte bedienen wollen. Wenn Sie aber kein Modell finden, das Ihnen gefällt oder das Sie sich leisten können, können Sie aus Ihren bereits vorhandenen Handschuhen mit wenigen Kniffen ein paar Smartphone-taugliche Handschuhe basteln. Um Ihre Handschuhe auf den modernen Stand der Technik zu bringen, benötigen Sie lediglich Handschuhe, eine Nadel und etwas leitfähiges Garn. Es ist sehr wichtig, dass Sie leitfähiges Garn nutzen, das sehr weich ist. Sonst könnten Sie Ihren Bildschirm zerkratzen! Am besten lassen Sie sich in einem Kurzwarengeschäft beraten. Wenn Sie alle Materialien haben, gehen Sie folgendermaßen vor:

  1. Zuerst müssen Sie feststellen, wo Ihre Fingerkuppe (Daumen und Zeigefinger) das Display berühren. Ziehen Sie hierfür den Handschuh mit der Hand an, mit der Sie Ihr Smartphone trotz Kälte bedienen wollen. Drehen Sie ihn dabei auf links und markieren Sie die Stelle.
  2. Nun müssen Sie mit Nadel und Faden das leitfähige Garn ein paar Mal durch die Oberfläche des Handschuhs hindurch nähen. Das ist sehr wichtig, damit das Garn Ihren Finger berührt, da sonst zwischen Ihrer Haut und dem Display kein Kontakt hergestellt werden kann. Ein kleiner Kreis oder eine andere Form Ihrer Wahl reicht bereits aus. Sie können natürlich auch größere Flächen nähen. Allerdings sollten Sie bedenken, dass ein kleinerer leitfähiger Bereich dafür sorgt, dass Sie Ihr Gerät mit den Smartphone-tauglichen Handschuhen präziser bedienen können.
  3. Je nach Bedarf können Sie den Vorgang für Daumen und Mittelfinger am anderen Handschuh wiederholen.

Extra-Tipp: Galaxy S4 und neuere Samsung Modelle

Wenn Sie ein Samsung Modell (ab dem Galaxy S4) besitzen, können Sie Ihr Smartphone trotz Kälte auch ohne Smartphone-taugliche Handschuhe bedienen. Gehen Sie dafür auf Einstellungen < Anzeige < Weitere Einstellungen und tippen Sie auf „Hohe Berührungsempfindlichkeit". Mit dieser Option ist Ihr Handy so "sensibel", dass Sie es ohne spezielle Handschuhe bedienen können.