Bildschirm eines Smartphones mit Google Home App
Tipps für die Google Home Bedienung mit dem Smartphone (Bild: temitiman - stock.adobe.com)

Tipps und Tricks

Tipps für die Google Home Bedienung mit dem Smartphone

Nachdem Google Home im Mai 2016 vorgestellt und am Ende desselben Jahres auf den Markt gebracht wurde, ist das Gerät schnell zu einem der führenden smarten Lautsprecher geworden. Googles Gerät ist eines der flexibelsten seiner Art und wird regelmäßig mit neuen Updates und Features versorgt. Um alle diese Features im vollen Umfang nutzen zu können, müssen Sie die dazugehörige App auf Ihr Smartphone herunterladen und verwenden. Sie bringt Googles Sprachassistenten nicht nur zum Sprechen, sondern kann auch viele andere spannende Dinge. Im Verlauf des Artikels zeigen wir Ihnen, wie Sie Google Home mit dem Smartphone bedienen können.

Smarte Sprachassistenten auf dem Vormarsch

Amazon hat mit seinem Echo den ersten Schritt gewagt, einen smarten Lautsprecher auf den Markt zu bringen. Viele andere Unternehmen haben nachgezogen und ebenfalls einen smarten Speaker entwickelt. Darunter auch Google mit seinem Lautsprecher namens Google Home. In Googles smartem Speaker arbeitet der weiterentwickelte Google Assistant, an den Sie schon durch Ihre Android-Smartphones gewöhnt sind. Der Assistant ist sofort startklar. Sie können direkt Ihre Fragen stellen. Die Antworten basieren auf den Informationen, die der smarte Lautsprecher von Google-Diensten wie z.B. Internetsuche, YouTube oder Maps erhält. Mit den folgenden Google Home Tipps können Sie den Funktionsumfang noch erweitern.

Google Home Bedienung mit dem Smartphone: App ist unverzichtbar

Die zu Google Home dazugehörige App ist von zentraler Bedeutung für den smarten Lautsprecher. Bereits bei der Aktivierung und Einrichtung benötigen Sie die Anwendung, die im Übrigen den gleichen Namen trägt wie der Speaker selbst. Sie gibt Ihnen Anweisungen, was Sie bei der Aktivierung tun und beachten müssen. Darüber hinaus stellt die App Ihnen Features des Google Home-Lautsprechers vor, die Sie ohne sie möglicherweise gar nicht entdecken würden.

App besitzt zentrale Bedeutung

Wie bereits angesprochen, ist die App von zentraler Bedeutung für die Smart Speaker von Google. Wenn Sie Informationen und Anleitungen für bestimme Features benötigen, werden Sie in der Anwendung fündig. Zum einen zeigt Ihnen die Anwendung Google Home Tipps, mit denen Sie die Funktionsweise des smarten Lautsprechers besser kennenlernen. Zum anderen macht Ihnen die App regelmäßig Vorschläge, was Sie den Google Assistant fragen können. Außerdem sind die Einstellungen des Google Home-Lautsprechers in der App integriert. Dort legen Sie zum Beispiel fest, dass Sie Spotify nutzen möchten. Wenn Sie dem Lautsprecher dann sagen, dass Sie Lieder aus den 1990er Jahren hören möchten, sucht der Google Assistant nach der entsprechenden Playlist im Musikstreaming-Dienst Spotify. Des Weiteren stellen Sie in der Apps ein, welche Geräte mit dem Google Home-Speaker verbunden sein sollen. Das können z.B. smarte Heizungen oder ein intelligenter Kühlschrank sein.

Gastmodus aktivieren

Person hält Smartphone mit verschiedenen Google-Apps auf dem Bildschirm in der Hand
(Bild: itchaznong - stock.adobe.com)

Falls Sie eine Party bei sich Zuhause planen, ist der Gastmodus ein cleverer Google Home Tipp, der es Ihren Freunden und Gästen einfach macht, ihre Musik und andere Dateien über Ihren Google Home Lautsprecher zu streamen. Durch eine Kombination von WLAN-Netzwerk und Ort kann die App ein privates Netzwerk für vertrauenswürdige Nutzer errichten. Wenn Sie diesen Google Home Tipp anwenden möchten, müssen Sie zunächst auf den Menübutton in der rechten Ecke Ihres Displays tippen und Gastmodus auswählen. Wenn Sie das Feature aktiviert haben, erhalten Sie einen zufällig generierten PIN. Diesen teilen Sie Ihren Gästen mit, damit sie ihre Medien über Ihren Speaker teilen können.

Sound nach “Ok Google” aktivieren

Wäre es nicht nützlich, wenn Ihr Google Home Speaker ein Signal oder Geräusch von sich gibt, um zu signalisieren, dass er Sie gehört hat? Glücklicherweise ist das möglich. Dafür müssen Sie einfach in den Einstellungen die Sounds aktivieren. Dabei können Sie wählen, ob das Signal am Ende und/oder am Anfang Ihrer Frage ertönen soll.

Nicknames erstellen oder ändern

Ein anderer Tipp zur Google Home Bedienung mit dem Handy bezieht sich darauf, wie Sie der Lautsprecher anspricht. Im Normalfall benutzt der Speaker den gleichen Namen wie der Google Assistant auf Ihrem Pixel 2 oder einem anderen Android-Smartphone. Um Ihren Spitznamen festzulegen, müssen Sie im Menü der Google Home App auf weitere Einstellungen tippen. Dort klicken Sie auf Persönliche Informationen und tippen auf Nickname. Nun können Sie sich einen x-beliebigen Spitznamen geben.

Nachtmodus aktivieren

Viele Nutzer von smarten Lausprechern berichten darüber, dass ihr Gerät sie schon das ein oder andere Mal mitten in der Nacht aufgeweckt hat. Mit einem Google Home Tipp passiert Ihnen das nicht. Sie können nämlich einen Nachtmodus aktivieren. Dafür in der App zu den Einstellungen gehen. In dem sich öffnenden Menü finden Sie dann die Option Nachtmodus anschalten. Daraufhin wird Ihnen in der Anwendung angezeigt, dass der Nachtmodus aktiv ist. Wenn Sie auf diese Anzeige klicken, können Sie auch bestimmen, wie lange der Nachtmodus angeschaltet bleiben soll. Zudem haben Sie bei der Funktion Nachtmodus die Möglichkeit, eine Nicht stören-Funktion zu verwenden, mit der die Töne über Nacht immer ausgeschaltet bleiben. Darüber hinaus können Sie dort die Lautstärke und Helligkeit einstellen, die während des Nachtmodus herrschen soll.