MacBook mit iPhone daneben auf rotem Untergrund

Tipps und Tricks Spannende iOS 15 Features, die Sie kennen müssen

Mit iOS 15 ist ein mächtiges Update für Apples iPhone erschienen. Die Liste an neuen iOS 15 Features ist lang und wahrscheinlich kennen Sie die gängigsten Änderungen bezüglich Nachrichten, Mitteilungen, FaceTime, Memojis und Apples Kartennutzung schon. Doch neben klar erkennbaren Neuerungen, warten auch mehrere iOS 15 Funktionen, die nicht auf den ersten Blick erkennbar sind. Zwar gut versteckt, aber ebenso hilfreich, sollte vielen neuen iOS 15 Features deutlich mehr Beachtung geschenkt werden. Wir zeigen Ihnen, was wirklich im Inneren des aktuellen iOS Updates steckt und wie Sie die geheimen iOS 15 Features nutzen können.

Neues iOS 15 Feature „App-Aktivitäten aufzeichnen“

Die Datensicherheit rückt für viele Nutzerinnen und Nutzer immer mehr in den Mittelpunkt. Was früher kaum einen interessiert hat, zählt heutzutage häufig als wichtiges Verkaufsmerkmal und entscheidet darüber, ob Nutzer mit einem Gerät zufrieden sind oder nicht. Auch Apple arbeitet vermehrt an verschiedenen Datenschutzfunktionen und überzeugt mit einer besonders spannenden iOS 15 Funktion. Denn mit dem Feature „App-Aktivität“ können Sie ab sofort herausfinden, welche Apps wann auf Ihre Daten zugreifen.

Wie aktiviere ich mehr iOS 15 Datenschutz?

Um das iOS 15 Feature zu nutzen, können Sie in Ihren Einstellungen in den Menüpunkt „Datenschutz“ gehen. Hier finden Sie ganz unten die Funktion „App-Aktivität aufzeichnen“. Sobald Sie den Schalter aktiviert haben, erhalten Sie eine 7-tägige Zusammenfassung darüber, wann und wie häufig installierte Apps auf Ihre Smartphone-Daten zugreifen. Somit können Sie beispielsweise sehen, wann eine App auf Ihr Mikrofon zugreift, wann eine App Ihren Standort verwendet oder wie oft eine App Einsicht in den Besuch von Webseiten hat.

Bitte beachten Sie: Das Tracking startet erst dann, wenn Sie den Schalter aktiviert haben. Somit wird auch erst ab diesem Zeitpunkt alles aufgezeichnet und Sie müssen mindestens eine Woche warten, um einen vollständigen Wochenbericht zu erhalten.

FaceTime für jeden: Zusammen Filme schauen und mehr

Auch bei der hauseigenen Video-Telefonie-App FaceTime hat sich einiges geändert. Das neue iOS 15 Feature, das Hintergründe unscharf macht, kennen die meisten schon. Doch es gibt noch weitere iOS 15 Funktionen für FaceTime: Ein ebenso nützliches Feature ist das Isolieren der Stimme des Sprechers. Somit kann man auch bei lauten Umgebungsgeräusche eine klar verständliche Unterhaltung führen. Hierzu können Sie im Kontrollzentrum einen Mikrofon-Modus auswählen. Dabei haben Sie die Wahl aus „Standard“, „Stimmisolation“ und „Breites Spektrum“.

FaceTime auch für Android und Co. einsetzbar

Ein weiteres cooles iOS 15 Feature von FaceTime ist die Option, ab sofort auch Gespräche mit Personen zu führen, die kein Apple-Gerät nutzen. Hierfür kann man über die Schaltfläche „Link erzeugen“ einen Link kreieren und diesen anschließend an Personen senden, die am Gespräch teilnehmen sollen. Falls Sie die iOS 15 Funktion „Share Play“ noch nicht kennen, sollten Sie diese ebenfalls ausprobieren. Mit ihr können Sie zusammen mit Videogesprächspartnern Musik hören oder gemeinsam einen Film anschauen. Allerdings müssen hierzu alle Gesprächsteilnehmer der Videokonferenz über die jeweilige App verfügen. Eine besonders gelungene Erfindung in Zeiten von Corona.

Mehr Planungssicherheit bei Regen und Schnee mit iOS 15

Handy wird neben Kaffeetasse gehalten

Sicherlich haben Sie die Verbesserung bezüglich der Wetter-App unter iOS 15 schon bemerkt. Denn das neue Design und die genauere Anzeige entspricht definitiv den Wünschen der meisten Apple-User. Darüber hinaus gibt es aber auch eine iOS 15 Funktion, die bis jetzt kaum jemand kennt und standardmäßig erst einmal nicht aktiviert ist. Mit dem spannenden iOS 15 Feature erhalten Sie eine automatische Benachrichtigung, sobald Regen aufzieht. Dabei werden Ihnen Push-Benachrichtigungen gesendet, wenn innerhalb der nächsten Stunden Regen oder Schnee angesagt ist. Somit können Sie sich ideal vorbereiten und entsprechend planen.

Um die iOS 15 Funktion zu nutzen, können Sie die Wetter-App öffnen und unten rechts auf das Symbol für die Ortsliste tippen. Wählen Sie dann den Menüpunkt „Mehr“ oben rechts und klicken Sie auf „Mitteilungen“. Dabei haben Sie die Wahl, ob Sie Benachrichtigungen zu Ihrem aktuellen Standort erhalten wollen oder das iOS 15 Feature für einen anderen gespeicherten Standort aktivieren möchten.

Neue iOS 15 Funktion: Videogeschwindigkeit ändern

Die meisten kennen sie schon, die nützliche Videoanpassung von YouTube und Co.: Mit ihr kann die Geschwindigkeit von Videos abgeändert werden und Sie können frei entscheiden, wie schnell Videos wiedergegeben werden. Dank der neuen iOS 15 Funktionen ist dies nun auch auf iPhones möglich. Anhand von erneuerten Steuerelementen können Sie somit den Standard-Videoplayer Ihres iPhones verwenden, um Ihre Videos individuell anzupassen, bevor Sie diese verschicken oder auf Online-Plattformen hochladen.

Um das iOS 15 Feature zu nutzen, können Sie einfach während der Wiedergabe eines Videos auf das Menü unten rechts tippen und hier die Funktion „Wiedergabetempo“ auswählen. Dabei haben Sie die Wahl aus fünf verschiedenen Geschwindigkeitsstufen von halber Geschwindigkeit bis hin zum zweifachen Tempo.

iOS 15 Feature: Mehr Individualisierung für iPhone-Pics

Die automatisch erstellten iOS Foto-Momente sind bei iPhone-Nutzern enorm beliebt. Doch so schön die musikunterlegten Videos auch sind, manchmal passt die Hintergrundmusik nicht wirklich zu den gezeigten Erinnerungen. Ab jetzt ändert sich das. Denn mit den neuen iOS 15 Funktionen können Sie die Musik der Erinnerungsmomente selbstständig über Apple Music auswählen. Der Wechsel der Bilder erfolgt dann immer auf den jeweiligen Rhythmus abgestimmt. Zusätzlich dazu können Sie verschiedene Filter nutzen und dem Video somit einen noch persönlicheren Touch verleihen.

Ein weiteres lang ersehntes iOS 15 Feature ist die Anzeige aller Exif-Daten. Das heißt: Sie können künftig auch Belichtung, Größe, Auflösung, Format oder ISO und Brennweite eines Fotos einsehen. Hierzu klicken Sie einfach aus das neue Symbol unterhalb des jeweiligen Fotos.