Junger Mann mit ausgestrecktem Arm und rotem "Like"-Zeichen von Instagram vor schwarzem Hintergrund
Instagram Reichweite mit einigen Tricks erhöhen (Bild: prochkailo - stock.adobe.com)

Tipps und Tricks

So lässt sich Ihre Instagram Reichweite erhöhen

Instagram hat eine beispiellose Erfolgsgeschichte vorzuweisen. 2010 auf den Markt gekommen, hat sich die Foto App binnen weniger Jahre zu einer der populärsten Applikationen weltweit entwickelt. In erster Linie lassen sich mit Instagram Fotos teilen. Darüber hinaus können Sie auch Videos hochladen und sogar Text- und Sprachnachrichten versenden. Für professionelle Instagrammer geht es jedoch um viel mehr. Instagram ist nicht nur eine Social Media App zur Kommunikation, sondern „die Plattform“ für Prominente und Influencer, um ihre Community zu erreichen. Wenn auch Sie Ihre Instagram Reichweite erhöhen möchten, sollten Sie das Einmaleins von Instagram beherrschen. Wie sollte Ihr Profil aussehen? Wie regelmäßig müssen Sie posten? Wie wichtig ist die Kooperation mit anderen Influencern? Wir geben Ihnen Antworten auf die wichtigsten Fragen. So können Sie Ihre Instagram Reichweite erhöhen.

Sorgen Sie dafür, dass Sie auf dem Laufenden bleiben

Es klingt banal, aber ein wertvoller Tipp, um Ihre Instagram Reichweite erhöhen zu können ist es, up to date zu bleiben. Informieren Sie sich, was auf Instagram angesagt ist. Was für Themen beherrschen die Accounts anderer großer User? Welche Challenges finden gerade statt? Was für Filter werden auf Instagram aktuell genutzt? Je mehr Sie sich über das augenblickliche Geschehen auf der App informieren, desto besser können Sie darauf reagieren und dies in Ihre Kommunikation mit einbeziehen. Das honoriert Instagram durch eine gute Reichweite. Ansonsten gibt es bestimmte Tageszeiten, die besonders geeignet sind. Das sind Zeiten, wenn andere Menschen gerade am Handy sind, also vor allem morgens vor der Arbeit, mittags oder ab abends 18 Uhr.

Arbeiten Sie regelmäßig mit anderen Usern zusammen

Wollen Sie Ihre Instagram Reichweite erhöhen, so gelingt dies zudem durch Kooperationen mit anderen Accounts. Sie können z.B. Kollegen aus der „Offline Welt“ auf Ihren Posts verlinken. Wenn Sie etwas posten, das einen Bezug zu einem Café oder einem Geschäft hat, in dem Sie waren, dann taggen Sie diesen Account (vorausgesetzt es gibt ein entsprechendes Instagram-Konto). Es empfiehlt sich auch, mit anderen Nutzern neue Inhalte zu erstellen, um sie dann auf beiden Accounts zu teilen.

Nützlich für Unternehmen: Instagram Reichweite erhöhen durch Ads

Neben organischen Maßnahmen, also dem Posten ohne Werbefinanzierung, lohnt es sich für professionelle Accounts teils auch, bezahlte Posts zu veröffentlichen. Der Vorteil: Durch werbefinanzierte Inhalte können Sie um ein Vielfaches Ihre Instagram Reichweite erhöhen – anders als bei herkömmlichen Posts. Sogenannte „Instagram Ads“ sind vor allem dann von Vorteil, wenn Sie User erreichen wollen, die Ihnen noch nicht folgen. Je mehr Sie für einen Post ausgeben, desto stärker wird dieser beworben. Sie sollten sich aber genau überlegen, ob Sie das wollen und ob das für Ihr Unternehmen zuträglich ist.

Kooperieren Sie auch mit anderen Influencern

Möchte Sie Ihre Instagram Reichweite erhöhen, dann profitieren Sie davon, mit anderen (bekannteren) Influencern und Konten allgemein zusammenzuarbeiten. Wenn Sie noch relativ unerfahren sind und auf der App über wenig Kontakte verfügen, versuchen Sie zu Influencern Kontakt aufzubauen, die sich in dem Themenfeld bewegen wie Sie (wie z.B. Lifestyle, Reisen oder Food). Erfolgreiche Influencer besitzen eine große Reichweite. Eine Kooperation mit ihnen kann auch Ihnen zu wachsender Bekanntheit verhelfen. Das ist aber eher ein Tipp für professionelle Accounts. Wenn Sie als Privatperson unterwegs sind, dann ist es am besten, mit vielen Accounts zu interagieren,

Instagram Reichweite erhöhen durch einheitlichen Feed

Der erste Eindruck zählt. Im Falle von Instagram ist Ihr Feed bzw. Ihre Timeline das, was andere User als erstes sehen, wenn sie auf Ihr Profil gehen. Achten Sie deshalb darauf, dass Nutzer auch auf Ihrem Profil bleiben. Dies erreichen Sie dadurch, dass Sie für einen ästhetischen Gesamteindruck sorgen. Präsentieren Sie in Ihrem Feed z.B. Bilder mit einem einheitlichen Farbschema. Auch die Wahl des Motivs ist ausschlaggebend. Versuchen Sie Ihren Feed optisch möglichst harmonisch zu organisieren.

Der Klassiker: Verwenden Sie Hashtags zu Ihren Posts

Frau nimmt mit der Handykamera im Stativ ein Video auf
Videos sind die neuen Fotos - das weiß auch Instagram (Bild: Alessandro Pintus - stock.adobe.com)

Möchten Sie Ihre Instagram Reichweite erhöhen, dann dürfen Hashtags natürlich nicht fehlen. Unter Einsatz der Rautetaste und eines entsprechenden Keywords können Sie Ihre Posts verschlagworten. Beim Setzen der Keywords wird Ihnen angezeigt, wie häufig diese bereits genutzt wurden. Achten Sie darauf, dass die Zahl etwa zwischen 50.000 und 1.000.000 liegt. Wenn Sie gerade am Anfang Ihrer Instagram Karriere stehen, fangen Sie klein an und setzen auf weniger genutzte Keywords.

Durch Reels die Instagram Reichweite erhöhen

Ein super Mittel, um Ihre Instagram Reichweite erhöhen zu können, ist der Gebrauch von Reels. Reels sind Kurzvideos, die Instagram als Konkurrenz zu TikTok ins Leben gerufen hat. Diese Kurzvideos beinhalten kurze Filmaufnahmen aus dem Leben, unterlegt durch Musik. Aber Achtung: Einmal dabei, werden Sie schnell süchtig! Sind Ihre eigenen Reels gut gemacht, werden Sie hierdurch neue Follower generieren.

Storys als Kurzaufnahmen Ihres Lebens

Sie werden auf Instagram oben runde Symbole sehen, die Sie antippen können. Das sind sogenannte Storys. Sie können auch welche erstellen und sie anderen Menschen zugänglich machen. Der Charme: Sie bleiben nur für 24h sichtbar und verschwinden dann, es sei denn, Sie fixieren sie als Story-Highlight auf Ihrem Profil. In Ihre Stories können Sie Videos, Fotos, Standorte, Hashtags, GIFs, Sticker und vieles mehr setzen. Ihrer Kreativität sind keine Grenzen gesetzt und Ihre Follower freuen sich über interessanten Content.

Treten Sie mit Ihrer Community in Kontakt

Sorgen Sie dafür, dass Sie mit Ihren Followern – und zukünftigen Followern! – in Kontakt treten. Antworten Sie auf Kommentare, liken Sie Posts anderer Accounts, suchen Sie die Nähe zu anderen Usern. Dies gelingt besonders gut, wenn Sie proaktiv auf diese zugehen und sie z.B. durch Fragen zu einer Interaktion mit Ihrem Account bewegen. Je mehr Sie sich um Ihre Follower und potenzielle Follower bzw. Neukunden kümmern, desto mehr können Sie Ihre Instagram Reichweite erhöhen. Sympathische, unaufdringliche Nachrichten werden gerne beantwortete.

Oft und zu bestimmten Uhrzeiten posten

Achten Sie darauf, dass Sie regelmäßig posten. Drei bis fünf Beiträge pro Woche gilt als ein guter Richtwert. Unter dem Menüpunkt Insights bekommen Sie Einblicke in die Nutzerstatistiken Ihres Accounts. Hier erfahren Sie, wann Ihre Follower am aktivsten sind bzw. Instagram am häufigsten nutzen. Dies hilft Ihnen Uhrzeiten zu finden, an denen Sie Ihre Inhalte am besten posten. Auf diese Weise erreichen Sie Ihre Community noch besser und können Ihre Instagram Reichweite erhöhen.

Wichtig: Halten Sie Ihren Account in Schuss

Um Ihre Instagram Reichweite erhöhen zu können, lautet ein ganz allgemeiner, aber äußerst wichtiger Ratschlag: Optimieren Sie Ihr Konto. Sorgen Sie dafür, dass die Basics Ihres Accounts stimmen. Dazu zählt, dass Sie einen passenden Namen wählen. Idealerweise einen, der sich leicht finden lässt. Hinterlegen Sie unter „Bio“ nützliche Infos über Sie bzw. Ihre Firma. Tragen Sie auch die Adresse Ihrer Website ein. Auf diesem Weg führen Sie User stärker an Sie bzw. Ihre Marke heran. In jedem Fall ist es wichtig, sich jederzeit respektvoll und höflich auf sozialen Plattformen zu verhalten. Das werden auch Ihre Follower honorieren.