Person hält Smartphone in der Hand
So gelingt Ihnen der Umzug von iOS zu Android mühelos (Bild: nitikornfotolia - stock.adobe.com)

Tipps und Tricks

So gelingt Ihnen der Umzug von iOS zu Android mühelos

Wer heutzutage vor der Entscheidung steht, sich ein neues Handy zuzulegen, hat es nicht gerade leicht. So existiert eine Vielzahl an unterschiedlichen Anbietern. Doch so bunt das Spektrum einerseits ist, desto marginal sind die Unterschiede andererseits. Im Prinzip teilen sich zwei große Betriebssysteme das Spielfeld: Android und iOS. Während letzteres auf jedem iPhone zum Einsatz kommt, ist Googles Betriebssystem auf beinahe allen Smartphones der übrigen Hersteller wie Sony oder HTC installiert. Wer sich das einmal bewusst macht, verliert die Scheu vor der vermeintlich unüberschaubaren Auswahl. So weit so gut. Doch wie reibungslos funktioniert die Kommunikation beider Betriebssysteme untereinander? Vor allem beim Handywechsel und einem damit verbundenen Umzug vom einen zum anderen Betriebssystem stellt sich vielen Smartphone-Usern die Frage, ob auch ein Transfer ihrer Daten gelingen kann. Wir sagen es Ihnen.

Apple oder Google?

Je mehr die digitale Welt zusammenwächst, desto weniger werden kleine und unabhängige Software-Unternehmen. So hat sich beispielsweise Facebook 2012 Instagram und 2014 WhatsApp einverleibt. Für beide Apps wurde kurzerhand die Story-Funktion vom Konkurrenten Snapchat kopiert. Vor allem im Bereich der Smartphones ist das Spielfeld heute relativ übersichtlich geworden. So beherrschen im Softwarebereich vor allem Apple und Google den Markt. Für Handykäufer bedeutet das nicht selten eine Grundsatz-Entscheidung. Zwar ist die alltägliche Kommunikation per Chat, Mail, Sprach- oder Videoanruf zwischen beiden Betriebssystemen selbstverständlich Standard. Jedoch bilden beide Betriebssysteme in gewisser Weise einen Mikrokosmos für sich. Das zeigt sich zum einen in einer jeweils individuellen Menüführung sowie hauseigener Soft- und Hardware – gerade Apple ist bekannt dafür, seine Produkte möglichst nur mit sich selbst kompatibel zu machen. Zum anderen wird es Handynutzern beim Umzug von iOS zu Android oder andersherum nicht gerade leicht gemacht. Denn ein einfaches Mitnehmen der Daten ist zumindest nicht ohne weiteres möglich. In der Regel braucht es dazu spezielle Apps bzw. Programme.

Von iOS zu Android per App

Egal ob Sie zuvor ein Android Smartphone besessen haben und sich in Zukunft ein iPhone zulegen wollen oder umgekehrt – der Umzug zwischen beiden Betriebssystemen bedarf für gewöhnlich einer bestimmten Applikation, die Sie dabei unterstützt. Wie dies im Falle von iOS zu Android gelingt, erklären wir Ihnen in diesem Artikel. Wenn Sie wissen wollen, wie Sie von Android zu iOS wechseln können, dann lesen Sie unseren Beitrag So klappt der Wechsel von Android zu iOS in 3 Schritten. Sobald Sie vor dem Schritt stehen, von iOS zu Android umzusteigen, kann dies auf den ersten Blick erst einmal abschreckend wirken. Schließlich bedarf es selbst beim Wechsel innerhalb der Apple-Familie, also von iPhone zu iPhone, eines kleinen Aufwands per Online- oder PC Backup. Der Umzug vom einen ins andere Betriebssystem kann daher schon mal wie eine kleine Weltreise erscheinen. Zumal Apple nach Möglichkeit versucht, seine Daten im iOS-Kosmos zu behalten. Ein prominentes Beispiel dafür ist die Funktion des Synchronisierens zwischen PC und iPhone. Hierbei können zwar alle Desktop-Daten auf dem iPhone zugänglich gemacht, jedoch nicht ohne weiteres davon weiterverschickt bzw. per Kabel auf einen anderen PC herübergezogen werden. Doch trotz dieser teilweisen Einschränkungen ist der Umzug von iOS zu Android zu meistern.

Auf diese Weise können Sie von iOS zu Android umziehen

Ein Smartphone mit iOS und ein Smartphone mit Android
(Bild: Anatolii Babii - stock.adobe.com)

Die gute Nachricht zuerst: In der Regel bieten Smartphone-Hersteller, egal ob Samsung oder Sony, hauseigene Apps an, die Ihnen den Wechsel von iOS zu Android organisieren. So stellt Samsung z.B. die Anwendung „Smart Switch“ zur Verfügung. Der Vorteil dieser App ist, dass sie nicht nur auf Smartphones von Samsung funktioniert, sondern Ihnen sogar auf anderen Android Geräten von HTC oder OnePlus dabei helfen kann, Ihre Daten von iOS zu Android zu transferieren. Doch es existieren darüber hinaus auch viele gute Anwendungen anderer Hersteller. Diese Apps werden grundsätzlich als sogenannte „Umzugsassistenten“ bezeichnet. Sie helfen Ihnen kurzgesagt dabei, dass Ihr neues Handy die Daten Ihres alten Handys zu sich herüberzieht. Alternativ zu den Umzugsassistenten-Apps fragen Sie auch einige Hersteller bei der Neueinrichtung nach Ihrem alten Gerät. In diesem Fall können Sie Ihr zuvor verwendetes iPhone per Kabel mit Ihrem neuen Android Smartphone verbinden und Ihre Daten übertragen. Unterm Strich lässt sich jedoch vor allem die App „Smart Switch“ empfehlen, da sie erstens auf beinahe allen Android Geräten läuft und Ihnen zweitens drei verschiedene Methoden der Datenübertragung anbietet: Per Kabel, iCloud oder PC - bei der Übertagung per Kabel sollten Sie darauf achten, dass Sie zur Not einen Adapter von Lightning auf USB-C besitzen. Durch die drei angebotenen Optionen können Sie selbst individuell entscheiden, auf welchem Wege der Umzug von iOS zu Android geschehen soll. Falls Sie „Smart Switch“ nutzen wollen, die App sich jedoch nicht auf Ihrem neuen Handy befindet, können Sie die Applikation einfach im Google Play Store kostenfrei herunterladen.

Achtung vor Einschränkungen

Doch trotz aller Annehmlichkeiten, die Ihnen Umzugsassistenten im Allgemeinen bieten, weisen sie trotzdem einige Einschränkungen auf. Falls Sie sich beispielsweise in „Smart Switch“ für den Datentransfer per iCloud entscheiden, ist dieser nur auf Ihre Kontakte sowie den Kalender beschränkt. Zudem müssen Sie Ihre alten Apps in der Regel neu herunterladen, wenn Sie sie auch auf dem neuen Android Phone nutzen wollen. Besonders ärgerlich ist dies, wenn es um Ihre alten Chat-Verläufe, beispielsweise von WhatsApp, geht. Zwar war ein Transfer der Verläufe zwischen beiden Betriebssystemen vor einigen Jahren noch ohne weiteres möglich, heute besteht jedoch keine simple und kostenfreie Methode, Ihre alten WhatsApp Chats von iOS zu Android zu übertragen. Wer dies dennoch tun möchte, kann sich die kostenpflichtige App „Wazzap Migrator“ aus dem Google Play Store herunterladen. Diese Anwendung überträgt die iTunes-Backup Datei Ihres WhatsApp Chats auf Ihr neues Android Phone. Zusammengefasst lässt sich der Umzug von iOS zu Android gut bewerkstelligen – jedoch mit ein paar Einschränkungen.