Frau hält Smartphone in der Hand und tippt auf den Bildschirm
Smartphone Bildschirm aufnehmen – so funktioniert´s! (Bild: Korrawin - stock.adobe.com)

Tipps und Tricks

Smartphone Bildschirm aufnehmen – so funktioniert´s!

Wahrscheinlich haben Sie es schon oft gesehen, aber noch nicht wirklich selbst ausprobiert: Die Bildschirmaufnahme eines Smartphones. Sie eignet sich zum Festhalten von Chatverläufen, zum Speichern von kurzen Videosequenzen oder kann genutzt werden, um Momente dauerhaft festzuhalten. Mittlerweile ist die Aufnahme des Smartphone Bildschirms für Apple- und für Android-Nutzer möglich. Dabei kommt es immer auf die Aktualität des Betriebssystems sowie weitere Faktoren an. Je nach Gerät gibt es hierfür unterschiedliche Methoden. Wir haben uns auf die Suche gemacht und die schnellsten und einfachsten Möglichkeiten, um einen Smartphone Bildschirm aufzunehmen, ausfindig gemacht. Entdecken Sie jetzt unsere Favoriten.

Smartphone Bildschirm aufnehmen mit einem iPhone

Obwohl viele Apps im Apple App Store nicht verfügbar sind und die Bildschirmaufnahme mit einem iPhone nicht ganz so einfach wie mit einem Android Handy ist, gibt es trotzdem Möglichkeiten dazu. Hierbei unterscheidet sich, ob Sie mindestens das Betriebssystem iOS 11 auf Ihrem iPhone installiert haben oder nicht. Wer mit seinem iPhone, das kein iOS 11 oder 12 verwendet, den Smartphone Bildschirm aufnehmen möchte, hat folgende Optionen: Eine Möglichkeit ist der Apowersoft iPhone/iPad Recorder. Mit Hilfe der Applikation kann der Bildschirm eines iOS-Geräts auf den PC übertragen werden. Sobald der iPhone Bildschirm auf dem Computer angezeigt wird, kann er direkt aufgezeichnet werden. Zur Anwendung muss lediglich die App auf dem iPhone sowie auf dem PC installiert werden. Anschließend muss „AirPlay“ aktiviert und eine Bildschirmsynchronisation erlaubt werden. Wenn sich beide Geräte im selben WLAN befinden, ist eine reibungslose Übertragung in Echtzeit möglich. Besonders cool: Das Video wird mit Ton aufgezeichnet. In den Einstellungen können Sie zusätzlich die Bildqualität und das Ausgabeformat anpassen.

Direkte iPhone Bildschirmaufnahme dank iOS 11

Eine direkte Aufnahme war vor iOS 11 leider nur mit einem Jailbreak möglich, doch wer das Betriebssystem iOS 11 oder 12 auf seinem iPhone installiert hat, kann auch direkt Aufnahmen des Bildschirms starten. Um die Funktion zu nutzen, muss diese zunächst einmal im Kontrollzentrum erscheinen. Hierfür können Sie in dem Menüpunkt „Einstellungen“ die Anwendung „Kontrollzentrum“ wählen und anschließend auf „Steuerelement anpassen“ klicken. Wenn Sie jetzt auf das Plus Zeichen neben dem Menüpunkt „Bildschirmaufnahme“ tippen, ist das Feature aktiviert. Danach können Sie mit wenigen Handgriffen problemlos Ihren Handy Bildschirm aufnehmen. Dazu müssen Sie einfach nach oben wischen und im Hauptmenü den roten, runden Knopf aktivieren. Nach einem 3 Sekunden Countdown wird die Aufnahme dann automatisch gestartet. Alle aufgenommen Videos werden in dem Ordner „Fotos“ gespeichert und können anschließend abgespielt und verwaltet werden.

Smartphone Bildschirm aufnehmen mit einem Android-Gerät

Person sitzt auf dem Fußboden und hält Smartphone in den Händen
(Bild: Leszek Czerwonka - stock.adobe.com)

Auch bei Android-Geräten sind die Optionen zum Smartphone Bildschirm Aufnehmen abhängig von dem jeweils genutzten Betriebssystem. Wer Android 5.0 oder eine aktuellere Version nutzt, hat gleich mehrere Optionen zur Bildschirmaufnahme. Eine Möglichkeit ist der AZ Screen Recorder. Um ihn zu nutzen, benötigen Sie mindestens Android 5.0 Root Rechte. Um mit der Bildschirmaufnahme zu starten, muss die App über den Google Play Store heruntergeladen werden. Sobald man die App startet, sticht einem der rote Button ins Auge. Ein kurzer Klick darauf startet die Bildschirmaufnahme. Falls Sie die App zum ersten Mal nutzen, werden Ihnen verschiedene Tutorials zu Aufnahme und Funktionen angezeigt, ansonsten beginnt die Aufnahme direkt nach einem kurzen Countdown. Um die Einstellungen zu öffnen, genügt ein Klick auf das Zahnrad Symbol. Hier können ebenso die bereits gespeicherten Aufnahmen aufgerufen werden. Der AZ Screen Recorder filmt den kompletten Smartphone Bildschirm. Es können also über den Homescreen verschiedene Applikationen geöffnet, E-Mails abgerufen oder Chatverläuft aufgezeichnet werden – alles wird in Echtzeit gefilmt und danach gespeichert. Wenn Sie die Aufnahme beenden möchten, können Sie den Notification Drawer nach unten ziehen und in der App auf „Aufnahme-Steuerung“ drücken. Weitere Android Apps, um den Smartphone Bildschirm aufzunehmen, sind beispielsweise Lollipop Screen Recorder oder der DU Recorder.

Android Bildschirm aufnehmen mit älterem Android-System

Ohne Root Rechte oder mit einer veralteten Android-Version ist das Aufnehmen des Smartphone Bildschirms schon komplizierter. Ab Android 4.4 ist lediglich die Aufnahme mit der Hilfe eines PCs möglich. Wer Root Rechte besitzt, kann mit Hilfe der App „Recordable“ seinen Smartphone Bildschirm direkt ohne PC aufnehmen. Wir zeigen Ihnen, wie die Aufnahme des Smartphone Bildschirms auch ohne Root Rechte gelingt. Hierzu sollten Sie sich vorerst die App „Recordable“ im Google Play Store herunterladen. Wie in der Applikation aufgeführt, muss nun am PC die Webseite "recordable.mobi/install" geöffnet werden. Je nach PC erfordert es die Installation der passenden Software. Sie haben die Wahl der richtigen Version für Windows, Mac oder Linux. Sobald die Software installiert ist, kann das Programm umgehend gestartet werden. Wenn der Hinweis erfolgt, dass das Smartphone mit dem PC verbunden werden soll, kann dies getan werden. Danach kann das Android-Gerät wieder getrennt werden. Das Beste daran: Ab diesem Zeitpunkt können Sie Bildschirmaufnahmen, ganz ohne Root-Rechte zu benötigen, erstellen. Jede Aufnahme startet, sobald die App minimiert wird und endet, wenn die App wieder geöffnet wird.