Frau mit Stadtplan
Smartphone als Reiseführer? App vs. sperriger Stadtplan (Bild: splitov27 - stock.adobe.com)

Tipps und Tricks

Smartphone als Reiseführer? App vs. sperriger Stadtplan

Der digitale Wandel macht sich auch im Urlaub bemerkbar: Reisende mit Stadtplan aus Papier sind deutlich seltener anzutreffen als Touristen mit Blick auf’s Smartphone. Weltenbummler von heute irren nicht mehr ziellos durch die Straßen auf der Suche nach dem angesagtesten Restaurant der Stadt, vielmehr vertrauen sie auf die passende App, die ihnen Öffnungszeiten von Clubs oder Museen genauso zuverlässig bereitstellt wie Sightseeing- oder Einkaufs-Tipps. Dabei ist es durchaus möglich, bei Ihren Städtetrips nahezu ausschließlich auf Google zu vertrauen, jedoch haben viele Smartphone Reiseführer-Apps berechtigte Vorteile. Wir stellen Ihnen hier die besten vor und geben Tipps für den Urlaub mit dem Smartphone als Reiseführer.

WLAN: So sind Sie sicher im WLAN unterwegs

Prüfen Sie mit Bedacht, in welches augenscheinlich öffentliche WLAN Sie sich einwählen. Achten Sie beispielsweise an Bahnhöfen auf entsprechende Hinweisschilder, die auf freie WLANs aufmerksam machen oder verwenden Sie Apps wie den praktischen WiFiMapper.

Beim Online-Banking im Urlaub aufpassen

Verzichten Sie besser darauf, in öffentlichen WLANs Bankgeschäfte via Online-Banking zu erledigen oder entsprechende Zugangs- und Kreditkartendaten über Ihr Smartphone einzutragen. ​

Auf ausreichend Antiviren-Schutz im Ausland achten

Vor allem wenn Sie öffentliche Hotspots verwenden, sollten Sie auf Ihrem Smartphone die neueste Version eines Antiviren-Programms installieren. Nicht wenige von diesen Apps sind gratis und bieten Schutz vor dem Ausspionieren persönlicher Daten in öffentlichen WLANs.​

Auf Nummer sicher mit VPN für den Smartphone Reiseführer

Maximale Sicherheit in öffentlichen WLANs genießen Sie, wenn Sie ein Virtual Private Network (VPN)​ verwenden. Dadurch lässt sich der Datenverkehr vollumfänglich verschlüsseln. Hilfe beim Einrichteprozess leistet etwa die Anwendung Hotspot Shield.

Schutz gegen andere Viren: Suche mein Arzneimittel

Frau bedient Smartphone
(Bild: Peera - stock.adobe.com)

Diese App ist extrem praktisch und wichtig, wenn Sie ein gesundheitliches Problem haben. Auch wenn Sie eine Apotheke finden, so sind die Namen je nach Land gerne einmal unterschiedlich trotz gleicher Inhaltsstoffe, oder der Name für das gesuchte Mittel ist Ihnen nur auf Deutsch bekannt. In diese App können Sie den Namen eintippen und bekommen das Pendant im Urlaubsland vorgeschlagen.

Jetzt kann’s losgehen: Die besten Reiseapps

Tripwolf: Smartphone Reiseführer

Die Smartphone Reiseführer-App Tripwolf beinhaltet sämtliche relevanten Kategorien, die Ihnen das Reisen erleichtern. Unter weit mehr als 500 optionalen Destinationen weltweit können Sie Ihre Favoriten auswählen und dann mit dem integrierten Trip-Planer Ihre nächste Reise planen. Dabei können Sie ganz schön ins Detail gehen: Die App ermöglicht neben der Suche nach einer geeigneten Unterkunft auch die Auswahl von angesagten Sehenswürdigkeiten, Geschäften und Bars. Bei der Planung können Sie etwa nach der Distanz oder nach empfohlenen Orten sortieren. Bei der Unterkunft- sowie bei der Restaurant- und Bar-Recherche kann ein individuelles Preisniveau (Budget, Mittel, Gehoben) eingestellt werden, sodass für jedes Portemonnaie etwas dabei ist. In der Ergebnisleiste können Sie dann einfach auf den sehr praktischen „Da möchte ich hin-Button“ klicken. Auf diese Weise sind Sehenswürdigkeiten sowie Restaurants effizient favorisiert und in einer übersichtlichen Karte angezeigt. Klasse ist auch die Kategorie „Nieselwetter“, sodass Sie bei weniger sonnigem Wetter effizient gute Alternativen finden können. Tripwolf ist praktischerweise auch noch kostenfrei.

Go Vista: Smartphone Reiseführer-Apps

Go Vista ist eine sehr aufgeräumt designte Smartphone Reiseführer-App. Sie haben die Wahl aus 60 Reisezielen weltweit, ein ebenso sehr aufgeräumtes Angebot. Der Reiseführer beinhaltet eine Top 10, die sich vor allem für Reisende anbietet, die sich in der Stadt nicht auskennen und kaum Zeit haben. Unter der Kategorie „Sehenswürdigkeiten“ erwarten Sie dann zusätzliche Ziele für Ausflüge vor Ort – jeweils mit einer knappen Beschreibung. Darüber hinaus können Sie auch die entsprechende Route zum jeweiligen Ausflugsziel errechnen lassen – was gerade für kurze Städtetrips von Vorteil ist. Besonders schön ist zudem die kinderfreundliche Kategorie „Mit Kids unterwegs“. Eine sogenannte Augmented Reality-Funktion erfasst Sehenswürdigkeiten über die Smartphone-Kamera und Sie können diese erkunden sowie weiterführende Informationen anzeigen lassen. Des Weiteren bietet die App viele Infos bezüglich Sicherheit vor Ort, Ladenöffnungszeiten, An- und Abreise sowie Feiertage und relevante Festtage vor Ort. Die App ist gratis erhältlich.

City Maps 2 Go by Ulmon

Die Smartphone Reiseführer-App konzentriert sich auf individuelle Empfehlungen. Nach dem Einrichten der App wählen Sie so zwischen Ihren Interessenschwerpunkten: Örtliche Architektur, Shoppingmöglichkeiten, Museen und Kultur, Kulinarik und Erholung. Mit wenigen Klicks wird ein persönlicher Reiseführer z.B. für Hamburg erstellt. Die Suche einer geeigneten Unterkunft ist unkompliziert, jedoch werden Sie bei der Buchung automatisch zur Plattform booking.com weitergeleitet. Die Smartphone Reiseführer-App ist praktisch, weil es viele integrierte Karten gibt und Sie die App daher als digitalen Stadtplan nutzen können. Hilfreich sind auch die Offline-Tools, zum Beispiel wenn Sie bei Ausflügen checken möchten, an welcher U-Bahn Haltestelle Sie aussteigen müssen. Eine Reise-App vor allem für Individualreisende, die persönliche Listen anfertigen und Favoriten nach persönlichem Geschmack anordnen möchten.