Perso schaut auf Smartphone mit geöffneter Spotify Anwendung
Die besten Spotify Tipps und Tricks (Bild: rcfotostock - stock.adobe.com)

Tipps und Tricks

Schon gewusst? Diese Spotify Tricks müssen Sie kennen

Nicht lange ist es her, dass wir zum Musikhören einen Walkman benutzt haben. Dieser geriet allmählich in Vergessenheit, als Discmans, MiniDiscs und mp3 Player auf den Markt kamen. Später wurde der erste iPod vorgestellt und die Musik hat langsam ihren Weg aufs Smartphone gefunden. Inzwischen downloaden wir keine Songs mehr, sondern streamen sie. Dies kann man auf ganz unterschiedlichen Portalen wie Deezer, Apple Music oder Spotify tun. Besonders Spotify hat in den vergangenen Jahren einen großen Zuwachs an Nutzern bekommen. In diesem Februar konnte das schwedische Unternehmen weltweit über 270 Millionen Hörer verzeichnen. So viel Popularität kommt nicht von ungefähr: Das Programm lässt sich äußerst leicht bedienen, vor allem in der Smartphone Version. Es gibt jedoch einige Features, die etwas versteckt sind. Haben Sie sie bereits entdeckt? Diese Spotify Tricks sollten Sie kennen.

Spotify Tricks: Songs speichern

Diejenigen von Ihnen, die ein iPhone verwenden, können sich freuen. Spotify schenkt Ihnen nämlich ein praktisches Zusatz Feature zum Speichern von Musik. Android Nutzer müssen darauf leider verzichten. Je nach Betriebssystem kann ein und dieselbe App verschiedene Features haben. Grundsätzlich sind die Haupt Funktionen bei Android und iOS natürlich identisch. Hier und da kann es jedoch zu Unterschieden kommen – wie auch bei Spotify. Sind Sie Besitzer eines iPhones, genügt es nämlich nach links zu wischen, um einen Song zu speichern. Dank dieses Spotify Tricks können Sie schnell und unkompliziert Musik zu Ihrer Sammlung hinzufügen.

Einzelne Lieber abspielen

Nutzer der kostenlosen Spotify Variante müssen mit ein paar Einschränkungen zurechtkommen, die User der Bezahl Version nicht haben. Dazu zählt zum einen, dass die Wiedergabe von Musiktiteln von Werbung bzw. Werbeanzeigen unterbrochen wird. Zum anderen lassen sich einzelne Songs nicht gezielt abspielen. Stattdessen wird ein Lied einfach per Zufallsprinzip ausgewählt und wiedergegeben. Die schlechte Nachricht ist, dass sich Songs auch mithilfe dieses Spotify Tricks nicht gezielt auswählen lassen – zumindest nicht in der App. Verwenden Sie jedoch die Desktop Version, lässt sich das Problem umgehen. Hier können Sie nämlich auch in der kostenlosen Version nach Liedern suchen und diese im Anschluss abspielen. Möchten Sie in Zukunft auf diesen Umweg verzichten, empfiehlt sich das Bezahl Abo von Spotify.

Dank dieses Spotify Tricks bekommen Sie Song-Empfehlungen

Sie kennen das bestimmt: Sie hören einen bestimmten Song auf Spotify und würden ihn gerne noch hundert weitere Male hören. Das ist zwar möglich, schließlich gibt es die Repeat Funktion. Dadurch kann es aber schnell passieren, dass Sie sich an einem Lied satthören. Um dies zu vermeiden, empfiehlt sich der dritte der hier vorgestellten Spotify Tricks. Mit diesem stellt Ihnen die App nämlich eine Playlist (mithilfe von Algorithmen) zusammen, die auf Ihrem Lieblingslied basiert. Halten Sie dazu einfach Ihren Finger auf das entsprechende Lied und tippen Sie im Anschluss auf die Option „Gehe zu Song-Radio“. Hierdurch kreiert Spotify eine Playlist, die sich an dem Lied orientiert, das Sie soeben gehört haben.

Spotify Playlists teilen

Mithilfe dieses Spotify Tricks können Sie Ihre Freunde und Bekannten in die Gestaltung Ihrer Playlists mit einbeziehen. Die App bietet Ihnen nämlich die Möglichkeit, Playlisten, die Sie erstellt haben mit anderen zu teilen. Auf diese Weise können auch andere Personen Musiktitel zu der von Ihnen erstellten Playlist hinzufügen bzw. diese bearbeiten. Das ist besonders praktisch, wenn Sie eine Feier veranstalten. Oft kommt es vor, dass Gäste einen anderen Musikgeschmack haben als Sie selbst. Um ein unnötiges Hin- und Her mit verschiedenen Smartphones, Laptops und Bluetooth Boxen zu vermeiden, können Sie Ihre Playlist einfach mit anderen teilen, sodass sie ihre eigenen Tracks hinzufügen können. Um dies zu tun, gehen Sie auf Ihre Playlist, tippen auf die drei Punkte dann auf „Teilen“ und im Anschluss auf „gemeinsame Playlist“.

Mithilfe dieses Spotify Tricks können Sie offline Musik hören

Smartphone mit Kopfhörern und Spotify-Anzeige auf Display
Versteckte Spotify Tricks (Bild: prima91 - stock.adobe.com)

Ein Vorteil, der Premium Kunden zur Verfügung steht, ist die Möglichkeit Songs herunterzuladen. Dank dieses Spotify Tricks könnt Sie Ihre Lieblingssongs auch dann hören, wenn Sie keine Internetverbindung haben. Egal ob Android oder iPhone, dieses Feature steht für beide Betriebssysteme zur Verfügung. Ein weiterer Vorteil des Downloads von Songs: Sie sparen Datenvolumen. Haben Sie Ihre Lieblingslieder nämlich heruntergeladen, lassen sie sich nicht nur an Orten hören, an denen keine oder eine schlechte Verbindung besteht. Darüber hinaus können Sie beim Hören einfach Ihre mobilen Daten deaktivieren. Da Sie die Tracks bereits heruntergeladen haben, brauchen Sie keine Internetverbindung, um sie zu hören.

Gezielte Spotify Suche

Haben Sie gewusst, dass Sie die Suche nach einem bestimmten Lied oder einem Künstler optimieren können? Sie haben sicherlich schon einmal nach einem Song gesucht und waren sich nicht ganz sicher, wie er geschrieben wird. In der Folge wurde Ihnen eine Vielzahl an möglichen Treffern angezeigt. Zusätzlich zu den Song Vorschlägen erschienen auch Künstler oder Alben mit dem von Ihnen eingegebenen Namen. So viele Ergebnisse können die Suche nach einem gewissen Titel ganz schön erschweren. Unter Anwendung dieses Spotify Tricks könen Sie Ihre Suche in Zukunft spezifizieren. Tippen Sie vor Ihren Suchbegriff einfach artist:, track:, album:, genre:, year: oder z.B. year: 2005-2009 - je nachdem, was Sie gerade suchen. In der Folge werden die Suchergebnisse nach dem von Ihnen bestimmten Filter angezeigt. Auf diese Weise können Sie weitaus genauere Treffer erzielen.

Dank dieses Spotify Tricks schaltet sich die App nachts ab

Viele von Ihnen schlafen gerne bei Musik, einem Podcast oder einem Hörbuch ein. Auf diese Weise fällt das Einschlafen leichter. Das Problem: Die Playlist bzw. das Programm, das Sie dabei hören, läuft einfach weiter. Das ist einerseits eine Belastung für Ihren Akku. Andererseits beeinträchtigt dies auch Ihr Schlafverhalten. In der Nacht sollten Sie sich schließlich ausruhen. Währenddessen Musik, Geräuschen oder Stimmen ausgesetzt zu sein, kann einen gesunden Schlaf erheblich stören. Glücklicherweise lässt sich unter Zuhilfenahme dieses Spotify Tricks ein Timer festlegen. Öffnen Sie dazu einen Titel bzw. einen Podcast, tippen auf die drei Punkte und wählen im Anschluss die gewünschte Zeitspanne aus, in der die App weiterlaufen soll.