Person hält Smartphone mit kaputtem Display in der Hand
Handy Display kaputt – Sicht und Bedienung beeinträchtigt (Bild: encierro - stock.adobe.com)

Tipps und Tricks

Handy Display kaputt – Sicht und Bedienung beeinträchtigt

Das Smartphone ist aus unserer heutigen Gesellschaft kaum noch wegzudenken. Längst hat sich der clevere Mini-Computer in unseren Alltag geschlichen und bestimmt sowohl unser berufliches als auch unser privates Leben. Ein defektes Smartphone bedeutet dementsprechend für viele Handynutzer eine große Einschränkung sowie Verzicht: Verzicht auf einfache Kommunikation, auf die Kamera, auf das Adressbuch, auf den ständig paraten Notizzettels sowie auf den Kalender. Einer der häufigsten Defekte an Smartphones ist ein kaputtes Display, das die Nutzung dessen extrem einschränkt. Die Bilder werden entweder nicht mehr gestochen scharf bis überhaupt nicht mehr übertragen oder die Touchfunktion ist defekt und der Bildschirm kann nicht einwandfrei bedient werden. Wir von Sofortschutz sind der Diagnose „Handy Display kaputt“ auf den Grund gegangen und zeigen Ihnen, was Sie im Schadenfall machen können und welche Kosten auf Sie zukommen.

Das Handy Display – Ein- und Ausgabe gezielt steuern

Das Handy Display ist eine Art Bildschirm und dient der optischen Signalisierung von Zeichen oder Bildern. Die Smartphone Displays sind in der Regel mit einem Touchscreen (berührungsempfindlicher Bildschirm) ausgestattet, der durch Berührungen oder Druckausübung bedient werden kann und somit den Programmablauf steuert. Das heutige Tastdisplay ist somit ein kombiniertes Ein- und Ausgabegerät und für die Nutzung von Smartphones, Tablets & Co. extrem wichtig. Ist Ihr Handy Display kaputt werden demnach sowohl Ihre Sicht als auch Ihre Bedienfreiheiten eingeschränkt und somit die Nutzung Ihres Smartphones unmöglich gemacht.

Die so gewohnte Schärfe oder der hohe Kontrast sind auf einmal nur eine verschwommene Masse und die Touchfunktion hat ebenfalls den Geist aufgegeben? Ihr Display ist zersplittert und verschlechtert die Bedienfreundlichkeit? Lesen Sie weiter und erfahren mehr über die häufigsten Displayschäden und welche Ursachen diese haben.

Welche Displayschäden können auftreten?

Dass Ihr Handy Display kaputt ist, kann zahlreiche Ursachen haben. Darüber hinaus ist die Diagnose „Handy Display kaputt“ sehr unspezifisch und sollte von Ihnen in einer Handywerkstatt oder bei einem professionellen Techniker konkretisiert werden. Wir haben für Sie die häufigsten Displayschäden zusammengefasst, sodass Sie im Schadenfall einen ersten Ansatz haben.

  • Handy Display zeigt nichts mehr an
    Wenn Ihr Handy Display nichts mehr anzeigt, muss es nicht zwangsläufig an einem defekten Bildschirm liegen. Auch der Akku könnte kaputt sein. Gerate daher nicht in Panik und nutze den Reset- oder Recovery-Modus.
  • Handy Display zeigt nur noch Streifen an
    In diesem Fall liegt häufig ein technischer Defekt oder ein gerissenes Panel vor, das in der Regel nur von einem Fachmann repariert werden kann. Im schlimmsten Fall ist Ihr Handy komplett defekt und Sie kommen um einen Neukauf nicht herum.
  • Handy Display flackert
    Wenn Ihr Handy Display flackert, kann möglicherweise ein Software-Fehler vorliegen. Installieren Sie die aktuelle iOS-Software und überprüfen erneut den Zustand Ihres Handybildschirms. Darüber hinaus kann auch ein kaputter Akku die Ursache sein.
  • Handy Displayglas zersplittert
    Displaybruch ist einer der häufigsten Handyschäden. Neben dem ästhetischen Empfinden, kann ein zersplittertes Display auch die Bedienung beeinträchtigen. In diesem Fall ist der Gang zur Handywerkstatt unvermeidlich.
  • Handy Display unscharf
    Bei einem unscharfen Handy Display liegt häufig ein Software-Fehler vor. Aber auch eine falsche Montage des Displays im Zuge einer Eigenreparatur könnte die Ursache sein.
  • Handy Display geht immer wieder an
    Dass Ihr Handy Display immer wieder angeht, kann vielfältige Ursachen haben. Eventuell ist eine defekte USB-Buchse oder eine aktive App daran schuld. Auch ein Systemfehler kann die Ursache sein.
  • Handy Display löst sich ab
    Besonders nach einer Handydisplayreparatur kann es passieren, dass sich Ihr Handy Display aufgrund von schlechtem Kleber und billigen Materialien ablöst. Auch ein Sturz kann dieses Szenario auslösen. In diesem Fall hilft nur ein kompletter Austausch des Displays. Diesen können Sie selbst ausführen (Vorsicht! Erfordert viel Geschick und Präzision) oder einen professionellen Techniker beauftragen.

Häufige Ursachen für ein kaputtes Display

ein Smartphone mit einem beschädigtem Display fällt zu Boden
(Bild: FotoBob - stock.adobe.com)

Die Ursachen für ein kaputtes Handy Display sind vielfältig und reichen von Soft- und Hardwarefehlern bis hin zu Wasserschäden und Stürzen. Auch zu heiße oder kalte Temperaturen können Ihrem Handy Display schaden, ebenso wie eine falsche Bedienung. In vielen Fällen ist der Gang zu einem professionellen Techniker unvermeidbar, da dieser eine genaue Diagnose erstellen kann und somit das Problem gezielt behebt. Eine Handyreparatur in Eigenregie ist nur bedingt zu empfehlen und kann im schlimmsten Fall noch mehr Schaden anrichten, sodass ein vollständiger Displayschaden oder -ausfall provoziert wird. Wenn Sie unnötige Kosten durch eine teure Displayreparatur vermeiden wollen, dann schließen Sie bereits nach dem Kauf Ihres Smartphones eine Handyversicherung wie die WERTGARANTIE-Handyversicherung ab, die Sie bei jeglichen Displayschäden durch Bedien-, Soft- oder Hardwarefehlern als auch aufgrund von Stürzen, Flüssigkeiten oder Wettereinflüssen finanziell unterstützt.

Was Sie machen können, wenn Ihr Handy Display kaputt ist

Wenn Ihr Handy Display kaputt ist, haben Sie verschiedene Möglichkeiten. Bei einem Displayschaden können Sie unter anderem

  • zur Handywerkstatt gehen
    Wissen Sie weder die Ursache noch eine Reparaturlösung für Ihr kaputtes Handy Display, dann empfehlen wir Ihnen den direkten Weg zur Handywerkstatt. Ein professioneller Techniker kann Ihr Problem direkt identifizieren und Ihnen einen sicheren Reparaturservice bieten.
  • Ihre Handyreparatur selbst vornehmen
    Bei einem Displayschaden können Sie natürlich auch selbst Hand anlegen. Bedenken Sie jedoch, dass ein Smartphone ein komplexes Gerät ist, das bereits bei dem kleinsten Fehler Schaden nehmen kann und daher mit viel Geschick und Feingefühl repariert werden sollte. Darüber hinaus benötigen Sie das richtige Spezialwerkzeug, um Ihre Displayreparatur fachgemäß durchzuführen. Ist Ihnen der Aufwand zu groß oder Sie sind sich unsicher, dann gehen Sie lieber in eine professionelle Handywerkstatt. Beachten Sie: Nehmen Sie eine Reparatur selber vor, können Sie einen ggf. vorhanden Handyschutz verlieren.
  • ein neues Handy kaufen
    Selbstverständlich haben Sie immer die Möglichkeit, sich auch gleich ein neues Handy zu kaufen. Wägen Sie jedoch zunächst die Kosten für eine Displayreparatur gegen einen Neukauf ab und entscheiden Sie sich dann. In manchen Fällen allerdings kann selbst der beste Techniker nichts mehr machen und Sie sind gezwungen, sich ein neues Handy zu kaufen.
  • Ihre Versicherung kontaktieren
    Sie haben eine extra Handyversicherung abgeschlossen? In diesem Fall brauchen Sie nichts weiter machen, als Ihre Versicherung zu kontaktieren sowie den Schaden zu melden. Anschließend bekommen Sie die Kosten für die Handyreparatur oder bei Totalschäden den Zeitwert erstattet.

Wer kommt für die Kosten auf, wenn mein Handy Display kaputt ist?

Ein kaputtes Handy Display kann Sie teuer zu stehen kommen. Bei vielen Handymodellen kann die Handy Display Reparatur abhängig vom Schaden bis zu 300 Euro kosten und auch ein neues Gerät beansprucht nicht gerade wenig Geld. Haben Sie keine extra Handyversicherung abgeschlossen, sind alleine Sie für die Finanzierung zuständig. Haben Sie jedoch entsprechend vorgesorgt, übernimmt Ihre Handyversicherung bei Displayschäden Ihre Handyreparatur.

Versicherung abschließen, um sich bei einem kaputten Handy Display abzusichern

Sie haben Angst, dass Ihr Handy Display kaputt geht? Dann schließen Sie jetzt eine zusätzliche Handyversicherung wie die WERTGARANTIE-Handyversicherung ab und haben in Zukunft keine Angst vor Displaybruch, Displayausfall & Co. Wir übernehmen sowohl bei Stürzen und Bedienfehlern als auch bei elektronischen sowie mechanischen Displaydefekten Ihre Handyreparatur oder die Kosten für die Reparatur. Darüber hinaus sichern wir auch Displayschäden bei Frost & Sturm, Brand & Feuer oder Wasserschäden ab, sodass Sie in jeder Situation und bei jedem Wetter abgesichert sind. Das gibt Ihnen die nötige Freiheit und Sorglosigkeit, um die Funktionen Ihres iPhones, Huawei, Samsung Galaxy oder HTC One uneingeschränkt genießen zu können.