Mann im Jeanshemd telefoniert fröhlich auf Straße
Gute Smartphone Alternativen (Bild: Krakenimages.com - stock.adobe.com)

Tipps und Tricks

Dumbphone - Die Smartphone Alternative mit Downgrade

„Höher, schneller, weiter.“ – Dieses Motto ist aus dem Bereich der Smartphone-Entwicklung nicht wegzudenken. Jedes Jahr kommen neue Geräte auf den Markt, die sich nicht nur von der Konkurrenz, sondern auch von den eigenen Vorgängermodellen abzuheben versuchen. Mit immer besseren Kameras, größeren Displays und schnelleren Prozessoren wollen Hersteller ihre Geräte auf den ersten Rängen aktuell angebotener Smartphones platzieren. So weit so verständlich. Was ist jedoch mit dem User-Bedürfnis nach Einfachheit, Übersichtlichkeit und Ruhe? Bei so viel Fortschrittsdenken und Funktionsvielfalt kann sich nämlich schnell Überforderung einstellen. Wie steht es daher um eine Smartphone Alternative? Nicht schlecht, sogenannte Dumbphones bieten Ihnen nämlich genau das: Eine durchschnittliche technische Ausstattung und einen reduzierten Funktionskatalog. Das steckt hinter den Smartphones mit Downgrade.

Cat B30 – Die Smartphone Alternative für den Außeneinsatz

Die meisten von Ihnen dürften von CAT Phones noch nichts gehört haben. Die Geräte werden bereits seit 2013 (also sechs Jahre nach Veröffentlichung des ersten iPhones) entwickelt und sind vor allem für eines bekannt: Einfachheit und Robustheit. Ein bisschen erinnert diese Smartphone Alternative an alte Nokia Handys. Das Gerät ist klein, kompakt und verfügt über Tasten zum Herunterdrücken. Neben den Zahlen 0 – 9 gibt es zwei Telefonhörer-Tasten sowie sechs weitere zur Navigation. Auf der oberen Seite des Telefons ist ein (Farb-)Display angebracht. Das Gerät ist staub- und wasserdicht und soll laut Hersteller Stürze aus bis zu 1,8 Metern Höhe überleben – das schaffen die meisten Smartphones nicht. Mit Blick auf den Funktionskatalog lassen sich mit dieser Smartphone Alternative genau zwei Dinge tun: Telefonieren und SMS schreiben. Gespräche führen gelingt mit dem Gerät problemlos, an das Verfassen von Nachrichten müssen Sie sich mit diesem Telefon womöglich erst wieder gewöhnen. Nach über zehn Jahren Smartphone-Gebrauch erscheint das Betätigen der Tasten ungewohnt und umständlich. Internet gibt es auf dem B30 übrigens nicht. Sollten Sie dennoch einmal surfen wollen, ist das Modell Cat B35 vielleicht etwas für Sie.

Smartphone Alternative mit schickem Design: Punkt MP 02

Hinter dem etwas sperrigen Namen Punkt MP 02 verbirgt sich eine Smartphone Alternative aus der Schweiz. Die Geräte von Punkt werden seit 2008 hergestellt mit dem Ziel Schlichtheit und Klarheit zu vermitteln – daher der ebenfalls minimalistische Name „Punkt“. Dass dieses Vorhaben aufgegangen zu sein scheint, zeigt sich nicht nur im mittlerweile zwölfjährigen Firmenbestehen, sondern auch in der neuesten Smartphone Alternative MP 02. Das Telefon ist schwarz, äußerst schmal und verfügt über kreisrunde Tasten zur Navigation. Im oberen Drittel ist ein Display angebracht. Grundsätzlich stehen Ihnen auf dem Telefon zwei Features zur Auswahl: Entweder können Sie telefonieren oder Sie schreiben SMS. Für mehr ist das MP 02 nicht konzipiert. Naja, beinahe. Über einen Umweg lässt sich mit der Smartphone Alternative auch online gehen. Dies gelingt aber nicht über das Telefon selbst, sondern nur dann, wenn Sie es mit einem Notebook oder Tablet verbinden. In diesem Fall wird die 4G / LTE-Verbindung aktiv und das Gerät lässt sich über das zweite, angeschlossene Gadget navigieren. Laut Hersteller besteht die Idee in einer bewussten Nutzung des Internets, das Sie nicht beiläufig verwenden, sondern sich bewusst (durch Verbinden zweier Geräte) dafür entscheiden sollen.

Aus alt mach neu – Die Smartphone Alternative Nokia 2720

Altes Handy liegt auf Tastatur
Auch einfache Handy tun ihren Dienst (Bild: Ever - stock.adobe.com)

Kennen Sie HMD? Den meisten Smartphone Usern hierzulande dürfte das skandinavische Unternehmen unbekannt sein. Dabei spielt der finnische Konzern eine wichtige Rolle auf dem Mobilfunkmarkt. HMD kann als so etwas wie der Geburtshelfer alter Nokia Modelle bezeichnet werden. Das Unternehmen gibt es seit 2013, es besitzt Exklusivrechte am Hersteller Nokia und bringt in regelmäßigen Abständen alte Klassiker, wie z.B. das 2720, mit einem Neuanstrich zurück auf den Markt. Auch bei der aktuellen Version des Nokia 2720 handelt es sich um ein Klapphandy. Der Unterschied dieser Smartphone Alternative ist jedoch, dass Sie mit KaiOS kommt. Hierbei handelt es sich um ein auf Firefox OS basierendes Betriebssystem, das speziell für Feature-Phones (also Dumbphones) entwickelt wurde. Dank KaiOS lässt sich auf dem Gerät Google Maps, Facebook, Google Assistant und sogar WhatsApp verwenden. Insofern handelt es sich bei dieser Smartphone Alternative gewissermaßen um eine smarte Variante eines Dumbphones, die zwar nicht über die Ausstattung eines klassischen Smartphones verfügt, jedoch mehr kann als nur telefonieren und SMS verschicken. Das Gerät ist für alle, die mit einem neuen Smartphone schnell überfordert sind und sich Einfachheit wünschen, aber trotzdem nicht auf den Luxus von Apps verzichten möchten.

Smartphone Alternative für Apple Fans: Das Light Phone 2

Wenn Sie iPhone Fan sind und nach einer Smartphone Alternative Ausschau halten, dann ist vielleicht das Light Phone 2 etwas für Sie. Der Name „Light Phone“ klingt nicht nur ein bisschen wie „iPhone“, auch im Hinblick auf die Optik ähnelt das Dumbphone mit seinem weißen Gehäuse einem iOS-Gerät. Für eine Smartphone Alternative besitzt das Light Phone 2 ein verhältnismäßig großes Display, das ca. zwei Drittel der Vorderseite einnimmt. Beim Bildschirm handelt es sich um ein sogenanntes E-Ink-Display, so wie Sie es von E-Books kennen. Mit dem Gerät können Sie telefonieren und SMS schreiben – das war es. Beim Nachrichten Verfassen müssen Sie zudem auf die Verwendung von Umlauten verzichten. Das Gerät kommt somit konsequent ohne moderne Technologie und sogar den Gebrauch von Ä, Ö oder Ü aus. Nichtsdestotrotz können Sie das Gerät mit Apps (aber keine Social Media Anwendungen, wie z.B. Facebook) versehen, einen eigenen Browser gibt es nicht. Die Applikationen, die sich zusätzlich auf dem Telefon installieren lassen, sind zurzeit ein Wecker, ein Taschenrechner, ein mp3-Player und eine Podcast-App. Möchten Sie dies tun, geht dies leider nicht über einen App Store (schließlich ist es ein Dumbphone), sondern über eine extra Onlineplattform. Auf dieser legen Sie auch neue Kontakte an.