Mit einem iPhone wird CarPlay in einem Auto verwendet
CarPlay – so können SIe das iPhone im Auto nutzen (Bild: Chinnapong - stock.adobe.com)

Tipps und Tricks

CarPlay – so können Sie das iPhone im Auto nutzen

CarPlay bietet Ihnen die Möglichkeit, Ihr iPhone mit Ihrem Auto zu verbinden. Damit lässt sich das gesamte Infotainment-System Ihres Fahrzeugs steuern. Sie können telefonieren, Wegbeschreibungen abrufen oder auch Musik hören. Obwohl es das System schon seit dem Jahr 2014 gibt, wird es für viele Nutzer erst jetzt wirklich relevant. Denn Apple hat sein eigens entwickeltes System komplett überarbeitet und bietet viele innovative sowie spannende Funktionen. Egal ob im Audi, Porsche, Daimler, BMW oder VW – CarPlay ist mit fast jedem Auto kompatibel und da seit Mitte September endlich iOS 13 verfügbar ist, können sich CarPlay Nutzer über grundlegende Neuerungen freuen. In diesem Ratgeber verraten wir Ihnen, wie Sie mit CarPlay Ihr iPhone mit dem Auto koppeln und welche wichtigen Funktionen Ihnen zur Verfügung stehen.

Das ist CarPlay: Apples praktische Software fürs Auto

CarPlay ist ein von Apple entwickeltes System, um die Funktionen des iPhones mit der Kommunikationsanlage des Autos zu nutzen. Mit CarPlay können Sie Ihr iPhone schnell und sicher mit dem Auto koppeln. Sobald Sie CarPlay installiert haben, können Sie Ihr iPhone während der Fahrt direkt über das Display Ihres Fahrzeugs steuern. Dies eignet sich vor allem dafür, dass Sie sich weiterhin auf den Straßenverkehr konzentrieren können, ohne auf die Nutzung des Handys zu verzichten. Sie haben die Möglichkeit, Nachrichten zu senden, zu telefonieren oder Musik zu hören. Das Beste daran: CarPlay kann sowohl über Siri als auch über Touchscreen, Radio- und Lenkradtasten oder Controller gesteuert werden. Die Nutzungsoptionen sind immer vom jeweiligen Kraftfahrzeug abhängig. Im Normalfall genügt es, einen Touchscreen in seinem CarPlay-fähigen Auto zu haben, um alle Funktionen via Klick zu nutzen. Siri kann aktiviert werden, indem Sie die Taste für die Sprachsteuerung am Lenkrad drücken. Die Verbindung zwischen dem Infotainment-System und Ihrem iPhone kann sowohl über WLAN erfolgen oder auch mit einem USB-Kabel hergestellt werden. Alle Funktionen des iPhones werden dann auf dem integrierten Display des Autos und nicht auf dem Smartphone angezeigt. Die Steuerung erfolgt immer in Echtzeit und bietet somit einen reibungslosen und schnellen Ablauf.

Und so können Sie CarPlay installieren und nutzen

Um CarPlay zu installieren, müssen Sie zunächst sicherstellen, dass Ihr Auto CarPlay unterstützt. Wenn dies der Fall ist, können Sie das Fahrzeug starten. Vergessen Sie dabei nicht, vorher Siri zu aktivieren. Je nach Automarke kann CarPlay per USB-Kabel oder drahtlos verbunden werden. Wenn Ihr Auto CarPlay über eine Kabelverbindung unterstützt, können Sie das iPhone an den USB-Anschluss des Wagens anschließen. Dies erkennen Sie meistens an einem kleinen Smartphone-Symbol am USB-Anschluss. Wer eine kabellose Verbindung herstellen möchte, muss die Taste für die Sprachsteuerung am Lenkrad gedrückt halten. Der drahtlose Modus muss am Autoradio aktiv sein. Öffnen Sie dann auf Ihrem iPhone die Einstellungen und klicken Sie auf „Allgemein“, „CarPlay“, „Verfügbare Autos“. Hier werden automatisch alle verfügbaren Autos angezeigt. Wählen Sie dann Ihr Fahrzeug aus und klicken Sie auf „Verbinden“. Wenn Sie ein Auto haben, dass Siri Eyes Free unterstützt, können Sie ebenfalls die Taste für die Sprachsteuerung am Lenkrad gedrückt halten und dann direkt Siri den Befehl zur Verbindung erteilen. So funktioniert die Verbindung deutlich schneller.

Diese CarPlay Neuerung gibt es mit iOS 13

Person bedient CarPlay auf dem Bildschirm eines Autos
(Bild: hadrian-ifeelstock - stock.adobe.com)

Erst seit kurzem ist das neue iOS 13 erschienen. Das innovative Systemupdate bringt ebenso viele Neuerungen für CarPlay Nutzer. Wir präsentieren Ihnen die wichtigsten Funktionen:

1. Termine und Kalender

Mit dem neuen Betriebssystem von Apple ist ab sofort auch der Kalender in den CarPlay-Anwendungen zu finden. Dabei wird Ihnen immer der aktuelle Tag angezeigt. Sie können Termine einsehen und sich direkt einen hinterlegten Ort über Apple Karten anzeigen lassen.

2. Neues Dashboard

Ab sofort zeigt Ihnen CarPlay einen neuen Home-Screen an, der in zwei verschiedene Bereiche unterteilt ist. Der größte Bereich zeigt eine Kartenansicht mit Navigation und Streckenverlauf. Daneben befinden sich kleine Fenster, die beispielsweise neue Vorschläge zur Routenführung vorschlagen. Wem das nicht gefällt, der kann aber auch in die ursprüngliche Ansicht wechseln.

3. Deutlich hellere Darstellung

Während CarPlay ursprünglich immer etwas dunkel angezeigt wurde, ist es ab sofort möglich, die Darstellung heller einzustellen. Sie können zwischen einem „Dunkelmodus“ und der Anzeige „Automatisch“ wählen.

4. Schnellere Reaktionszeit

Während die Performance von CarPlay oftmals zu wünschen übrig ließ, gilt ab sofort eine deutlich schnellere Reaktionszeit. Gerade bei Musikanwendungen ist eine klare Verbesserung erkennbar. Direkt nach dem Start von CarPlay werden bereits Playlisten und Titel angezeigt. Auch die Ansicht von Apple Music wurde von Grund auf überarbeitet und sieht unverkennbar schöner aus.

5. Stimmigere Optik

Generell wurde viel an der Optik gearbeitet. Mit der neuen iOS Generation wurden abgerundete Ecken eingeführt. Auch der Hintergrund des Dashboards ist ab sofort am linken Rand mit sanftem Grau eingefärbt. Wo früher der Home-Button war, sitzt nun ein Piktogramm. Alles in allem wirkt die Anpassung extrem harmonisch und gibt CarPlay ein deutlich ausgereifteres Design.

6. Mehr Einstellungen mit CarPlay möglich

Wer Einstellungen an seinem Smartphone tätigen möchte, muss dies nach wie vor an seinem Telefon vornehmen. Trotzdem kann mittlerweile auch einiges direkt über CarPlay gesteuert werden. Dadurch können Sie beispielsweise den „Nicht stören“-Modus direkt im Auto aktivieren oder auch das Erscheinungsbild anpassen und Siri-Vorschläge annehmen. So wie es aussieht, werden mit einem erneuten Software-Update noch weitere Einstellungen direkt über CarPlay möglich sein.