Auf dem Smartphone-Display sind verschiedene Apps
Welche versteckten Android Funktionen befinden sich auf Ihrem Smartphone? (Bild: PixieMe - stock.adobe.com)

Tipps und Tricks

3 versteckte Android Funktionen auf Ihrem Smartphone

Android Phones gehören zu den meist benutzten Geräten auf der Welt. Mit Ausnahme von Apple vertrauen so gut wie alle großen Smartphone-Hersteller auf Googles Betriebssystem. Genau wie iOS bietet auch Android ein breites Spektrum an unterschiedlichen Features. Doch kennen Sie alle Funktionen Ihres Betriebssystems? Viele Features sind zwar äußerst nützlich, doch bei weitem nicht allen vertraut. Wir haben uns die Funktions-Palette von Android angeschaut und stellen Ihnen 3 versteckte Android Funktionen vor, die Ihnen den Umgang mit Ihrem Gerät erleichtern.

Mehr Funktionen, leichtere Bedienung

Der Vorteil, den Sie durch versteckte Android Funktionen haben, liegt klar auf der Hand: Erstens erweitern Sie die Funktions-Palette Ihres Geräts. So bietet Ihr Smartphone zwar eine ganze Reihe an Features, jedoch sind nicht alle davon bekannt bzw. ohne weiteres zugänglich. Zweitens nimmt die Benutzerfreundlichkeit Ihres Handys durch versteckte Android Funktionen zu. Denn obwohl es sich bei Android Smartphones um grundsätzlich leicht zu bedienende Geräte handelt, können Sie vom Einsatz geheimer Android Features profitieren. Sei es um die Sicherheit Ihres Handys zu gewährleisten oder bestimmte Vorgänge und Gespräche auf Ihrem Gerät sichern zu können. Versteckte Android Funktionen helfen Ihnen dabei, das meiste aus Ihrem Smartphone herauszuholen. Im Folgenden zeigen wir Ihnen die drei nützlichsten Features.

1. Android Device Manager

Es gibt viele versteckte Android Funktionen. Eine der nützlichsten stellt der „Android Device Manager“ dar. Mithilfe dieses Features lässt sich Ihr Smartphone über ein anderes Gerät, entweder ein Telefon oder ein Laptop steuern. Beim „Android Device Manager“ handelt es sich in erster Linie um ein Sicherheitsprogramm mit dem Sie dafür sorgen, dass Ihre Daten beim Fall eines Geräte-Verlusets geschützt sind.

Versteckte Android Funktionen wie diese mögen Ihnen an die App „Mein iPhone Suchen“ von Apple erinnern. Tatsächlich lässt sich der „Android Device Manager“ als das Gegenstück zur Sicherheits- und Ortungs-App des iPhones bezeichnen. Der Unterschied: Bei Apple ist es egal, ob Sie ein iPhone 6, 6 Plus oder 7 besitzen, denn in dem aktuellen Betriebssystem ist die App Standard – in Android nicht. Aus diesem Grund müssen Sie zuerst den Android Device Manager herunterladen. Öffnen Sie dazu die App „Google Play Store“ auf Ihrem Samsung, Sony oder HTC Mobilgerät, suchen Sie nach dem „Android Device Manager“ und laden Sie ihn herunter. Diese Funktion läuft nicht nur auf einem Smartphone, sondern auch auf einem Laptop. Um sie vom PC aus zu starten, gehen Sie einfach auf die Homepage des „Android Device Manager“ und loggen Sie sich zunächst mit Ihrem Google-Zugangsdaten ein. Egal ob Sie den Device Manager über ein Smartphone oder einen Laptop verwenden, Sie haben damit Zugriff auf Ihr Gerät und könnt es je nach Situation klingeln, orten oder sperren lassen. Wenige versteckte Android Funktionen gewährleisten einen so hohen Sicherheitsgrad wie der „Android Device Manager“.

2. Bildschirm-Aufnahmen

Natürlich existieren mehr als nur ein paar versteckte Android Funktionen, doch nur eine Handvoll dieser Features bietet Ihnen einen echten Mehrwert. So wie z.B. die Bildschirm-Aufnahmen. Dabei handelt es sich um ein Live-Recording all Ihrer Bildschirmaktivitäten, eine Video-Version des klassischen Screenshots also.

Versteckte Android Funktionen wie die hier beschriebene können äußerst nützlich sein. Sei es um einen speziellen Ausschnitt eines laufenden Films noch einmal anzusehen, bestimmte Arbeitsschritte auf Ihrem Smartphone festzuhalten oder einen Video-Anruf zu speichern und weiter zu versenden. Mit dem Feature der Bildschirm-Aufnahmen bekommen Sie die Gelegenheit all das, was Ihnen wichtig ist in Echtzeit aufzunehmen.

Es existieren mehrere versteckte Android Funktionen, die Sie als App aus dem Google Play Store herunterladen können, um Ihr Bildschirm-Verhalten aufzunehmen. Zu den bekanntesten und bewährtesten zählt der „AZ Screen Recorder“. Nachdem Sie die entsprechende Anwendung gedownloadet haben, öffnen Sie diese und folgen Sie den Anweisungen der App. Das Einrichten dauert nur wenige Sekunden und Sie können mit dem Recording beginnen.

3. Aufnehmen von Gesprächen

Eine Person hält ein Smartphone in der Hand
(Bild: georgejmclittle - stock.adobe.com)

Versteckte Android Funktionen wie das Aufnehmen von Smartphone-Aktivitäten beschränken sich nicht nur auf den Bildschirm Ihres Geräts. So lassen sich mithilfe von bestimmten Apps darüber hinaus auch Telefonate aufzeichnen.

Die Aufnahme von Gesprächen ist ein nützliches Tool: Ob beim Telefon-Interview zur Auswahl neuer Mitarbeiter, beim Lernen und Studieren mit einem Klassenkameraden bzw. Kommilitonen oder um das Gesagte während eines privaten Gesprächs festzuhalten. Versteckte Android Funktionen wie die Aufnahme von Telefonaten helfen Ihnen dabei, das was Ihnen lieb und teuer ist zu konservieren.

Wenn Sie von diesem Feature profitieren wollen, laden SIe sich zunächst eine passende App herunter. Zu empfehlen ist die Anwendung „Call Recorder – ACR“ im Google Play Store. Nicht viele versteckte Android Funktionen zur Aufnahmen von Gesprächen bieten Ihnen den Vorteil Gespräche im mp3-Format und hoher Qualität abzuspeichern sowie die Datenmenge dabei klein zu halten. Auf diesem Wege wird Ihr interner Speicher nicht allzu stark belastet. Im Zuge dessen sorgt die Anwendung auch automatisch dafür, dass ältere Sprachaufnahmen gelöscht werden. Wenn Sie das jedoch nicht möchten, können Sie diesen Vorgang ausstellen. Des Weiteren lassen sich sämtliche Mitschnitte mit einem Passwort-Schutz belegen, sodass Vertrautes auch vertraulich bleibt.