Haus wird mit Heißklebepistole gebastelt
Mit der Heißklebepistole basteln und kreativ sein (Bild: stock.adobe.com - sunnychicka)

Tipps und Tricks Mit der Heißklebepistole basteln und kreativ sein

Sie basteln und heimwerken für Ihr Leben gern? Dann besitzen Sie bestimmt auch eine Heißklebepistole oder wollen sich eine zulegen? Denn mit einer Heißklebepistole wird das Basteln zum Kinderspiel. Das praktische Utensil leimt mehr oder weniger alles stabil zusammen, was es in Ihrem Hobbykeller oder Haushalt zu kleben gibt. Das geht schnell, punktgenau und hält, wo es halten soll. Hier finden Sie eine Instant-Bedienungshilfe zur sicheren Handhabung des beliebten Klebegeräts. Außerdem gibt es Tipps und Tricks, wie und was Sie an teils erstaunlichen Dingen mit der Heißklebepistole basteln können.

Kleiner Crashkurs für das Basteln mit einer Heißklebepistole

Einen Waffenschein braucht man für den gekonnten Umgang mit einer Heißklebepistole natürlich nicht. Dennoch sollten Sie ein wenig Vorsicht walten lassen. Das Gerät wird mit einer Stange Schmelzkleber „geladen“. Wenn Sie den Abzug drücken, gelangt der in vielen Farben erhältliche Klebstoff in den Schmelzraum, wo ihn Heizelemente bis zum Schmelzpunkt erwärmen. Der flüssige Heißkleber kann nun durch die Düse der Pistole gepresst und auf ein geeignetes Material aufgebracht werden – per Handbetrieb oder bei höherpreisigen Modellen mit Luftdruck. Achten Sie darauf, dass die Klebestellen gesäubert und fettfrei sind. Nach dem Aufbringen des Heißklebers fixieren Sie beide Materialien fest zusammen. Rund fünf Minuten später sind sie belastbar verklebt. Aber aufgepasst: Der Heißkleber und die Pistolendüse können bis zu 200 Grad heiß werden. Hier besteht Verbrennungsgefahr. Schmerzen können mit kaltem Wasser gelindert werden. Wegen des auf der Haut schwer zu entfernenden Klebers ist im Falle des Falles ein Arzt aufzusuchen. Dies ist aber auch schon die einzige Sicherheitswarnung, wenn Sie mit der Heißklebepistole basteln möchten.

Heißklebepistole & Basteln: Seien Sie kreativ!

Jetzt aber los! Schnappen Sie sich Ihre Heißklebepistole zum Basteln und probieren Sie den einen oder anderen unserer Basteltipps aus. Außerdem haben wir für Sie noch einige Tricks parat, wie Sie mit der Heißklebepistole typische Alltagsprobleme in den Griff bekommen.

Mit der Heißklebepistole Schmuck basteln

Schmuck mit dem Heißkleber basteln? Das geht: Klebestangen gibt es in den verrücktesten Farben. Sie nehmen einen einfachen handelsüblichen Ohrstecker und tragen oben einen Klecks auf, den es in pink, bernsteinfarben, azurblau und in vielen weiteren Farbe gibt. Der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt. Und bunte Punkte lassen sich auch auf anderen Schmuckteilen und modischen Accessoires aufbringen. Gerade für Teenager ist das Schmuckbasteln mit der Heißklebepistole ein großer Spaß. Was mit Modeschmuck geht, funktioniert übrigens auch mit ganz gewöhnlichen Einmachgläsern aus dem Supermarkt. Mit dem Heißkleber lassen sich sehr schnell Schmuckperlen, Kieselsteine, Muscheln und anderes Deko-Material aufbringen, dass aus dem langweiligen Glas eine stylische Vase macht. Dieser Bastelspaß gelingt auch mit verschiedenen Flaschen – und ist immer eine nette Geschenkidee.

Heißklebepistole-Basteln: So werden Sie zum Designer

Kastanienfiguren
Mit der Heißklebepistole lassen sich besonders schöne Kastanienfiguren basteln! (Bild: stock.adobe.com - Jürgen Biewer)

Sie möchten Gebrauchsgegenstände aufwerten? Fangen Sie doch mit der Handyhülle an und verwandeln Sie das unscheinbare Futteral in ein Glanzobjekt. Buchstaben, Schriftzüge, Pailletten und weitere Zierelemente zum Aufkleben erhalten Sie in jedem guten Geschäft für den Bastelbedarf. Auch Armbänder, Turnschuhe oder Sonnenbrillen lassen sich individuell gestalten und sind damit Unikate, die es nirgendwo sonst gibt. Die Vase hatten wir bereits – jetzt kommen malerische Zweige hinein, die Sie ebenfalls mit Heißkleber dekorieren können. Aus dem Kleber selbst lassen sich zauberhafte, filigrane Figuren formen: vom Bäumchen bis zum Fischernetz, das zum Beispiel eine Schale einhüllen kann. Mit der Heißklebepistole basteln heißt improvisieren: Trinkröhrchen, Sektkorken, alte Kugelschreiber oder Holzstückchen vom letzten Waldspaziergang – alles eignet sich für Ihre Kreationen. Nehmen Sie beispielsweise einen billigen kleinen Plastikball zur Hand und bekleben Sie ihn mit kleinen Ästchen, die sich überlappen – bis er ganz davon eingehüllt ist. Der Kleber darf aber nur die Holzteile berühren. Anschließend schneiden Sie den Ball vorsichtig auf und entfernen ihn. Fertig ist die kugelige Designerlampe, in die Sie nur noch ein elektrisches Leuchtelement zu stellen brauchen.

Heißklebepistole: Basteln nach den Jahreszeiten

Mit der Heißklebepistole basteln Kinder gerne, weil Sie damit ihre natürliche Kreativität spielerisch ausleben können. Die ersten Versuche sollten aber bitte aus Sicherheitsgründen unter elterlicher Aufsicht stattfinden. Das Basteln mit der Heißklebepistole zu Ostern, Weihnachten und im Herbst ist in vielen Familien ein Ritual, das niemand missen möchte. Eierschalen lassen sich mit buntem Heißkleber genauso verzieren wie Tannenzapfen, die mit geschickt drapierten Glitzerelementen zum festlichen Weihnachtsbaumschmuck werden. Der Klassiker sind in jedem Jahr drollige Figuren aus Kastanien, Eicheln und anderen Herbstfrüchten, die mit anderem Bastelmaterial kombiniert und mit der Heißklebepistole schnell gebastelt sind. Überhaupt ist die Natur eine riesige Fundgrube, aus deren Treibgut sich kleine Kunstwerke herstellen lassen, wenn man nur interessante Teile nach Lust und Laune miteinander verkleben möchte.

Mit der Heißklebepistole im Haushalt basteln

Basteleien mit der Heißklebepistole müssen aber nicht nur schön anzusehen sein – oft vereinfachen Sie uns mit den richtigen Tricks und Kniffen den Alltag. Im Haushalt finden sich viele Dinge, die sich optimieren oder reparieren lassen: Ist ein Ladekabel gebrochen? Mit Klebesticks kann die Ummantelung schnell geflickt werden. An der richtigen Stelle platziert, dämpfen ein bis zwei Kleckse Heißkleber das Knallen einer Schranktür. Am Ende eines Stiftes wirkt der erkaltete Klebstoff aus der Pistole wie ein vollwertiger Radiergummi. Mit Wachspapier, Filzstiften und einer Heißklebepistole basteln Sie Hinweispfeile und andere Markierungen für technische Bedienelemente wie Lichtschalter im Hobbykeller. Verschmutzte Make-up-Pinsel können auf einem kleinen Tellerchen unter fließendem Wasser gereinigt werden, wenn dort mehrere Wellenlinien aus Heißkleber zum Abstreifen aufgetragen wurden. Mit solchen Wellen aus der Pistolendüse lassen sich auch Schuhsohlen rutschfest machen. Und wenn Sie statt Wellen Ihren Namen oder ein Signet zeichnen, hinterlassen Sie auf dem Sandstrand und im Schnee eine persönliche Botschaft.