Person fährt auf E-Mountainbike
Abnehmen mit dem E-Bike (Bild: MarkusBraun – stock adobe.com)

Tipps und Tricks Abnehmen mit E-Bike - so sportlich sind E-Fahrräder

Wer abnehmen möchte, hat viele Möglichkeiten. Wer dabei auch auf Spaß im Freien nicht verzichten möchte, sollte sich aufs E-Bike schwingen. Denn mit dem E-Bike abzunehmen ist nicht nur effektiv, sondern auch angenehm. Wer mit dem E-Bike trainiert, kann selbst entscheiden, wie intensiv sein Workout ausfällt. Training mit dem E-Bike schont Gelenke und Sehnen und kann an jedes Fitnesslevel angepasst werden. Somit eignet sich das E-Bike als Sportgerät für Einsteigerinnen und Einsteiger sowie als Fitnessgerät für Sportjunkies. Es sorgt für mehr Bewegung an der frischen Luft und hilft Ihnen dabei, Ihren Alltag ganzheitlich sportlicher zu gestalten. Welches E-Bike sich am besten zum Abnehmen eignet, welche Vorteile ein E-Bike-Training bringt sowie viele weitere Infos erfahren Sie hier.

Welches E-Bike eignet sich am besten zum Abnehmen?

Wenn man mit dem E-Bike abspecken möchte, sollte man auf folgende E-Bike Typen setzen:

  • E-Trekkingbikes
  • und E-Mountainbikes.

Mit einem Trekking E-Bike haben Sie einen Allrounder zur Hand, der Sie sowohl auf sportlichen Touren als auch im Alltag begleitet. E-Trekkingräder bieten einen hohen Komfort und eignen sich dank der robusten Komponenten auch für längere Strecken. Sie weisen in der Regel ein etwas höheres Gewicht als E-Mountainbikes auf. Somit können Sie ein E-Trekkingrad optimal in Ihrer Freizeit für ein Training nutzen. Dabei können Sie Fett verbrennen und Ihre Muskeln stärken. Das Beste daran: Sie können selbst bestimmen, wie intensiv Ihr Training ausfällt. Wer es besonders sportlich mag, sollte zu einem E-Mountainbike greifen. Es eignet sich optimal für Downhill Touren, Trails und steinigen Untergrund. Auch beim Trainieren mit dem E-Bike an steilen Anstiegen ist ein Mountainbike die richtige Wahl. Gut gefedert und ergonomisch konzipiert lassen sich damit jede Menge Kalorien verbrennen. Durch das leichte Gewicht vom E-Mountainbike ist es tendenziell schneller als ein E-Trekkingrad und eignet sich für überwiegend wendige und herausfordernde Touren.

Abnehmen mit dem E-Bike: Das passende Bike für jeden

Je nach Ihrem Fitnesslevel und Ihren persönlichen Erwartungen, sollten Sie auch ein E-Bike wählen, das zu Ihnen passt.

  • Einsteiger und Senioren: Möchten Sie lediglich fit bleiben und etwas Bewegung haben? Dann sollten Sie zu einem Allrounder greifen. In diesem Fall eignet sich auch ein E-City Bike oder ein klassisches E-Mountainbike mit starkem Antrieb. Somit haben Sie die Chance, entspannt durch die Landschaft zu sausen und etwas Bewegung an der frischen Luft zu haben. Falls es Ihnen zu viel wird, können Sie jederzeit einfach auf die motorische Unterstützung des Elektrofahrrads zurückgreifen.
  • Hobbysportler: Wer dagegen mit dem E-Bike abnehmen möchte und auch mal Lust auf ein Power-Workout hat, ist mit einem E-Mountainbike oder einem E-Trekkingbike gut beraten. Damit können Sie sich nach Herzenslust auspowern und neue Fahrwege entdecken. Wer möchte, sollte sich ein Bike mit detailliertem Display zulegen. Hier können Sie Touren aufzeichnen und sich anzeigen lassen, wie viele Kilometer Sie zurückgelegt haben.
  • Leistungssportler und Fitness-Junkies: Wer sein E-Bike als professionelles Sportgerät nutzen möchte, sollte am Preis nicht sparen. Denn je mehr Sie investieren, desto gezielter können Sie trainieren. Kaufen Sie sich am besten ein E-Bike, dass perfekt auf Ihre Bedürfnisse abgestimmt ist. Mittlerweile gibt es Smart-Bikes, die sich mit einer App verbinden lassen und Ihre Routen aufzeichnen. Außerdem lassen sich verbrauchte Kalorien oder im Zusammenspiel mit einer Fitnessuhr der Puls anzeigen. Mit einem professionellen E-Trekkingbike können Sie spezielle Trails abfahren und Ihr Trainingslevel gekonnt steigern.
BikeManager App

Mein Bike. Meine BikeManager App. Tour gemacht. Schaden gehabt. Vom Pick-up-Service heimgebracht.

Die Vorteile beim Abnehmen mit dem E-Bike

Personen mit E-Bikes in einem Park
Kalorien verbrennen Sie mit dem E-Bike (Bild: Halfpoint – stock adobe.com)

Wer mit dem E-Bike abnehmen möchte, kann gleich von mehreren Vorteilen profitieren:

Regelmäßige Bewegung im Alltag

Wer ein E-Bike nutzt, hat automatisch mehr Bewegung im Alltag. Egal, ob auf dem Weg zur Arbeit, beim Einkaufen oder in der Freizeit: E-Bike-Fahrerinnen und -Fahrer sind deutlich aktiver und haben somit einen höheren Kalorienverbrauch. Selbst kleine Trainingseinheiten summieren sich und führen letztendlich zu einem besseren Energieumsatz.

Sanftes Abnehmen

Das Training mit dem E-Bike schont Gelenke und Bandscheiben. Somit eignet sich die Abnehm-Methode auch optimal für ältere Personen, Menschen mit Übergewicht oder Sportler mit Verletzungen.

Großer Spaßfaktor

Neben dem Ziel abzunehmen, bietet das Trainieren mit dem E-Bike auch jede Menge Spaß. Sie haben die Möglichkeit, neue Gegenden zu erkunden und können Fahrradtouren mit Kindern, Freunden sowie Freundinnen planen. Somit kommt beim Training mit dem Bike auch der Spaßfaktor nicht zu kurz.

Regt das Immunsystem an

Nichts ist besser für Ihr Immunsystem als Bewegung an der frischen Luft. Körperliche Aktivität bringt Ihre Muskeln und Ihren Kreislauf in Schwung. Darüber hinaus regen Sie durch die körperliche Betätigung auch Ihr Gehirn und alle anderen müden Körperzellen an.

Stärkt den Rücken

Gerade in heutigen Zeiten leiden schon junge Menschen häufig an Rückenproblemen. Fehlstellungen führen nicht selten zu andauernden Rückenschmerzen. Wer mit dem E-Bike trainiert, stärkt gezielt die Rückenmuskulatur und verbessert dadurch automatisch seine Haltung.

Problemzonen Training

Beim Fahrradfahren werden vor allem die typischen Problemzonen trainiert: der Bauch, die Beine und das Gesäß. Somit können Sie in nur wenigen Wochen von strafferen Muskeln und einer besseren Figur profitieren.

Gute Laune

Sport hat eine euphorisierende Wirkung und macht somit automatisch gute Laune. Wer sich also regelmäßig auf sein E-Bike schwingt, ist nachweislich glücklicher und zufriedener.

So viel Kalorien verbrennen Sie mit einem E-Bike

Laut Expertinnen und Experten liegt der durchschnittliche Kalorienverbrauch mit einem E-Bike bei etwa 300 Kalorien die Stunde. Das ist mehr als viele denken, denn selbst beim Schwimmen liegt der Kalorienverbrauch lediglich zwischen ca. 400 und 500 Kalorien. Joggerinnen und Jogger und kommen bei einer intensiven Runde gerade einmal auf durchschnittlich 600 Kalorien pro Stunde. Grundsätzlich hängt der Kalorienverbrauch mit einem E-Bike immer von folgenden Faktoren ab:

  • Der eigenständigen Tretkraft des Fahrers,
  • Fahrgeschwindigkeit,
  • Unterstützungsstufe des E-Bikes,
  • und dem befahrenen Untergrund.

Das heißt: Wer möglichst viele Kalorien verbrennen möchte, sollte kräftig in die Pedale treten und eine möglichst geringe Unterstützungsstufe wählen. Im Idealfall sollte nur bei Steigungen auf die motorische Unterstützung des Bikes zurückgegriffen werden. Ein weiterer wichtiger Faktor ist die Geschwindigkeit. Fahren Sie lieber schneller, damit Ihr Energieverbrauch gesteigert wird. Unebener Untergrund und schwierige Bodenbeläge bringen Sie zusätzlich ins Schwitzen und sorgen für einen noch höheren Kalorienverbrauch. Außerdem sollten Sie Ihr E-Bike-Workout möglichst häufig einplanen. Am besten mindestens zwei bis drei Mal pro Woche.