Elektroschrott
…und nach Weihnachten geh‘ ich dann vom Netz (Bild: petra nowack - stock.adobe.com)

Tests und Empfehlungen

…und nach Weihnachten geh‘ ich dann vom Netz

Für uns beginnt mit dem neuen Jahr auch wieder ein neuer Lebensabschnitt – zumindest fühlt es sich für viele von uns so an. Für viele Elektrogeräte geht im neuen Jahr das Licht aus, denn sie wurden an oder nach Weihnachten durch neue ersetzt. Was folgt, ist ein riesiger Haufen Elektroschrott. Viele Apparate funktionieren noch, sie waren ihrem Besitzer nur nicht mehr gut genug. Dabei würden andere sich vielleicht noch über ein solches Gerät freuen. Zudem stecken in jedem Gerät wertvolle Rohstoffe, die verloren gehen, wenn es einfach nur herumsteht oder falsch entsorgt wird. Was sollte man also mit Altgeräten machen, wenn sie nicht mehr verwendet werden?

Zunächst sollte man sich die Frage stellen, ob das alte Gerät kaputt ist oder aus anderen Gründen ersetzt wurde. Ist es noch voll funktionstüchtig, finden sich vor allem im Internet fast immer Käufer, die auf der Suche nach günstigen Geräten sind. Auch soziale Kaufhäuser oder Organisationen wie Caritas und Diakonie freuen sich immer über Sachspenden. So findet das Gerät weiter Gebrauch und steht nicht im Keller oder landet gar auf dem Müll. Selbst für Geräte mit leichten Defekten gibt es einen großen Markt. Bastler kaufen sie, um sie zu reparieren und zu verwenden oder weiterzuverkaufen.

Wenn das Gerät nicht mehr zu reparieren oder schon sehr alt ist, geht an der richtigen Entsorgung in der Regel kein Weg mehr vorbei. Dabei sollte in jedem Fall klar sein: Elektrogeräte gehören nicht in den Hausmüll, ganz unabhängig davon wie klein oder groß sie sind. Nur korrekt entsorgte Geräte können wiederverwertet werden! Eine fachgerechte Entsorgung bietet der lokale Abfallentsorgungsbetrieb, der als kommunale Übergabestelle fungiert. Seit Juli 2016 sind auch Elektrofachgeschäfte mit einer Verkaufsfläche von über 400 m² und Elektroversandhändler mit einer Lagerfläche von über 400 m² dazu verpflichtet, alte Elektrogeräte zurückzunehmen. Eine weitere Möglichkeit ist die Abgabe beim Schrotthändler. Manche zahlen sogar etwas Geld für die Entsorgung – den Schrottwert. Auch online finden sich Schrotthändler, die Altgeräte und Kabel ankaufen.

Es gibt zahlreiche Möglichkeiten, alten Geräten wieder einen Sinn zu geben und vielleicht sogar noch etwas Geld damit zu verdienen. Bevor diese zu alt sind und unnötig den Keller befüllen, sollte man diese Gelegenheit auf jeden Fall nutzen. Zu Sammlerstücken werden ohnehin nur die wenigsten.