Drei Oldtimer Fotokameras auf einem beigen Hintergrund.
Triple Kamera Funktion (Bild: stock.adobe.com)

Tests und Empfehlungen

Triple Kameras – Spannende Tipps, Tricks und Funktionen

Schon längst hat das Smartphone die herkömmliche Digitalkamera ersetzt. Nichts ist praktischer, als schnell ein Bild zu schießen und per SMS oder WhatsApp Nachricht zu versenden. Ein Smartphone ist handlich, immer dabei und generell verknüpfter. Doch auch die zunehmende Bedeutung der sozialen Medien hat die Nutzung der Smartphone-Kamera revolutioniert. Schon jetzt können die Kameras von Mittelklasse-Smartphones mit fast jeder digitalen Cam mithalten. Ganz neu dagegen ist die Triple Kamera. Huawei startete den Trend und setzte neue Maßstäbe. Laut Prognose sollen Triple Kamera Handys bald das Must-Have sein und Ihre Aufnahmen noch schöner und leichter gestalten. Doch was genau ist eine Triple Kamera und welche Funktionen bietet sie? Wir haben uns auf die Suche gemacht und informieren Sie über alle wichtigen Triple Kamera Vorteile sowie aktuelle Triple Kamera Handys.

Was ist eine Triple Kamera und wie funktioniert sie?

Eine Triple Kamera ist quasi die Weiterentwicklung der Dual-Kamera. Sie ist mit zwei Objektiven sowie zwei Bildsensoren versehen. Dadurch kann eine Tele-Einstellung mit einer Weitwinkel-Einstellung kombiniert werden. Im Gegensatz zu einer Dual-Kamera, die nur mit zwei Sensoren versehen ist, zeichnet sich eine Triple Kamera dadurch aus, dass alle drei Sensoren gleichzeitig unterschiedliche Fotos aufnehmen und diese dann zu einem zusammenfügen. Dabei bringt jeder Sensor eine ganz eigene Triple-Kamera-Funktion mit: Weitwinkel- und Teleobjektiv, Monochrom-Sensor und verschiedene Megapixel. Im perfekten Zusammenspiel entstehen dann besonders hochwertige Bilder. Zusätzlich dazu bietet sie um einiges mehr Zoom als eine Dual-Kamera. Eine weiterer Triple Kamera Vorteil: Oftmals fügt der dritte Sensor Tiefeninformationen zu den Bildern hinzu. Dadurch wird der beliebte Bokeh-Effekt gesteuert, der sich vor allem bei Facebook, Instagram und Co. gut macht.

Welche Funktionen bietet Ihnen eine Triple Kamera?

Die Triple Kamera ist quasi die Erweiterung der Dual-Kamera. Dank der Verbauung von mehreren Aufnahmeeinheiten in der Rückseite des Smartphones liefern Triple Kameras mehr Funktionen – und das ganz ohne dickes Gehäuse. Ein weiterer Triple Kamera Vorteil ist die hohe Anzahl an Sensoren und Linsenarten, die maximale Flexibilität bieten. Gerade die folgenden Triple Kamera Funktionen sind bemerkenswert:

Triple Kameras gewährleisten eine höhere Auflösung

Bis jetzt waren hochauflösende Kameras in Smartphones eher eine Seltenheit. Der Grund dafür: Die vielen kleinen Pixel können ein verstärktes Bildrauschen verursachen, was zu einer schlechten Auflösung führt. Bei Triple Kameras sieht das anders aus: Die modernen Kameras können dank der neuartigen Technik so einige Probleme wie Bildrauschen und Dunkelheit ausgleichen. Der verwendete Monochrom-Sensor bietet die Option, Pixelblöcke zu bilden und dadurch gestochen scharfe sowie enorm hoch aufgelöste Bilder zu schießen. Diese Technologie nennt man Binning.

Bessere Weitwinkel-Aufnahmen dank Triple Kamera

Weitwinkel-Linsen bieten die Chance, mit einem Foto mehr einzufangen. Normalerweise wird der Weitwinkel bei professionellen Fotoshootings verwendet, soll jetzt aber auch mit einer Triple Kamera möglich sein. Das Besondere daran: Bisher waren Weitwinkel-Aufnahmen zwar möglich, Smartphone Nutzer mussten sich aber immer zwischen dem Weitwinkel-Modus und dem Zoom entscheiden. Triple Kameras sollen künftig beides vereinen. LG hat bereits in seiner G- und V-Serie Weitwinkel-Kameras verbaut und ist damit auf große Beliebtheit gestoßen. Es wird gemunkelt, dass auch Samsung bald diesen Trend für sich entdeckt.

Bessere Tiefenerkennung und Bokeh-Effekt mit Triple Kamera

Frau hält Smartphone in der Hand. Im Hintergrund sind viele Lichter zu sehen.
(Bild: stock.adobe.com)

Der Bokeh-Effekt ist angesagt wie nie. Er sorgt für mehr Bildtiefe und kann mittlerweile dank verschiedener Software leicht imitiert werden. Obwohl der Effekt auch mit einer Dual-Kamera möglich ist, bieten Smartphone Kameras mit Tiefensensor ein deutlich besseres Ergebnis. Dank der verschiedenen Sensoren in einer Triple Kamera gelingt also eine bessere Tiefenerkennung, ein maximaler Bokeh-Effekt sowie eine neuartiger 3D-Effekt – damit sparen Sie sich jede weitere Bildbearbeitung.

Welche Smartphones verfügen über eine Triple Kamera?

Die ersten Smartphones mit einer Triple Kamera sind diese Modelle:

  • Huawei Mate 20 Pro
  • Samsung Galaxy A7
  • Huawei Nova 4
  • LG V40 ThinQ

Darüber hinaus sind längst weitere Smartphones mit Triple Kamera in Planung. Wenn man Experten glauben kann, wird die Triple Kamera bald zur Grundausstattung eines jeden Handys gehören. Das erste Smartphone überhaupt, das mit einer Triple Kamera ausgestattet wurde, ist das Huawei Mate 20 Pro. Mittlerweile ist bereits der Nachfolger, das Huawei Mate 20 Pro erschienen, das ebenfalls über eine Triple Kamera verfügt. Das neue Modell bietet eine 20-MP-Ultraweitwinkel-Kamera. Ein weiteres wichtiges Triple Kamera Handy ist das LG V40 ThinQ. Im Vergleich zum Konkurrenten von Huawei bietet es weniger Zoom, ist dafür aber deutlich lichtstärker. Beim Thema Brennweite unterscheidet es sich dagegen kaum von den anderen Geräten. Auch das Samsung Galaxy A7 hat für Aufsehen gesorgt. Es verfügt zwar über keine Tele-Brennweite, ist dafür aber mit einer 24-MP-Einheit mit besonders lichtstarkem Weitwinkel versehen. Dank der Bildweite von stolzen 120 Grad schießt das Triple Kamera Handy besonders breite Bilder. Beim Huawei Nova 4 handelt es sich eher um ein Mittelklasse-Smartphone. Trotzdem kann das Gerät eine Triple Kamera auf der Rückseite vorweisen. Der dritte Sensor ist allerdings nur dafür da, Abstandsinformationen für den Bokeh-Effekt zusammenzutragen und hat sonst keinerlei Funktion.