Samsung Galaxy S8 liegt unter seiner Verpackung
Samsung Galaxy S8+ oder Note 8? (Bild: PixieMe - stock.adobe.com)

Tests und Empfehlungen

Samsung Galaxy S8+ oder Note 8? - Ein Überblick

Sowohl das Samsung Galaxy S8+ als auch das Note 8 sind zwei leistungsstarke Geräte, die zu den aktuell besten Smartphones auf dem Markt gehören. Beide Modelle verfügen über einen großen Bildschirm, viel Arbeitsspeicher und einen schnellen Prozessor. Und doch ist nicht alles gleich bei diesen Flaggschiffen des koreanischen Herstellers. So verfügt das Note 8 über einige interessante Erweiterungen, die das S8+ nicht besitzt. Doch braucht man diese wirklich? Kommt ganz darauf an. Ob für Sie eher das Samsung Galaxy S8+ oder Note 8 die richtige Wahl ist, erfahren Sie hier im Überblick.

S Pen

Auch wenn Sie sich noch nicht ausführlich mit den jeweiligen Features beider Geräte befasst haben, ist Ihnen bei der Frage ob Sie sich lieber das S8+ oder Note 8 zulegen sollen sicherlich eines aufgefallen: Der S Pen. So verfügt das Note 8 im Gegensatz zum S8+ über einen Stift, mit dem Sie elektronisch Notizen auf dem Display des Note 8 anfertigen können. Entweder in der dafür konfigurierten App oder direkt auf dem Sperrbildschirm. Speziell die letztgenannte Funktion erweist sich als besonders praktisch für unterwegs. Zudem können Sie den S Pen auch alternativ für Ihren Finger benutzen. Denn mit dem Stift lässt sich die Benutzeroberfläche ein ganzes Stück genauer manövrieren als mit der Fingerspitze. Auf der anderen Seite geht die Bedienung eines Smartphones mit dem Finger tendenziell schneller vonstatten, schließlich muss der S Pen erst auf der Unterseite des Geräts herausgenommen werden.

Für alle, die großen Wert auf Organisation legen und sich beruflich oder privat viele Notizen machen, ist das Note 8 die richtige Adresse. Durch den praktischen S Pen lässt sich das Note 8 wie ein Organizer verwenden. Wer den S Pen jedoch nur als nette Zusatzfunktion betrachtet und Notizen nur ab und zu anfertigt, für den ist das S8+ für rund 150€ weniger vollkommen ausreichend. Ein Blatt Papier und ein Stift kosten schließlich nur einen Bruchteil davon.

Bildschirm

Samsung Galaxy S8+ mit Verpackung
(Bild: PixieMe - stock.adobe.com)

Ob Galaxy S8+ oder Note 8, die Bildschirme der Geräte unterscheiden sich nur unwesentlich voneinander. Denn das Display des Note 8 ist mit 6,3 Zoll nur 0,1 Zoll größer als der Bildschirm des Galaxy S8+ mit (lediglich) 6,2 Zoll. Beide Bildschirme sind riesig und stellen die insgesamt größten Displays dar, die Samsung je in ein Smartphone verbaut hat. Darüber hinaus besitzen beide Geräte sogenannte AMOLED-Bildschirme. AMOLED steht für „Active Matrix Organic Light Emitting Diode" und bietet satte und leuchtende Farben – und verbraucht zudem weniger Strom als ein LCD-Display. Des Weiteren besitzen sowohl das Note 8 als auch das S8+ eine Auflösung von 2960 x 1440 Pixeln und bieten damit eine hochauflösende Resolution in 4K-Qualität.
Urteilt man rein nach der Größe und Qualität beider Bildschirme, gibt es keinen nennenswerten Unterschied, der das S8+ oder Note 8 zum besseren Smartphone machen würde. Das Display des Note 8 ist zwar wie erwähnt ein bisschen größer als das des S8+, diese Tatsache macht in der Navigation jedoch keine wirkliche Differenz. Was jedoch zumindest einen kleinen Unterschied darstellt, ist die Größe des Gehäuses, denn mit 162,5 mm ist das Note 8 immerhin 3 mm länger als das S+ mit 159,5 mm. Wenn Ihnen die Größe des S8+ bereits recht beachtlich erscheint, dann empfiehlt es sich für Sie auch bei diesem Gerät zu bleiben. Wenn Sie die Größe jedoch mögen, weil es besser für Sie in der Hand liegt, dann greifen Sie ruhig zum 0,3 cm größeren Note 8. Das sollte für Sie jedoch nicht der ausschlaggebende Grund sein, denn bei nahezu identisch großen Displays sind 150 € Aufpreis für ein 3 mm größeres Note 8 allein nicht gerechtfertigt.

Kamera

Der vielleicht ausschlaggebende Punkt bei der Entscheidung, ob es das Galaxy S8+ oder Note 8 werden soll, ist die Kamera beider Geräte. Zuerst die Gemeinsamkeit: Beide Smartphones besitzen eine 12 MP Hauptkamera und eine 8 MP Frontkamera, mit denen sich jeweils sehr gute Fotos erstellen lassen. Der Unterschied: Die Rückkamera des Note 8. Diese hat nicht nur eine, sondern gleich zwei 12 MP Kameras. Während die erste ein Weitwinkel-Objektiv besitzt, verfügt die zweite über ein Teleobjektiv. Beim Fotografieren werden beide Kameras gleichzeitig verwendet. Auf diese Weise entstehen Bilder mit einer künstlich erzeugten Hintergrundunschärfe, die den Fotos einen professionellen Look verleihen. Dadurch wird das fokussierte Objekt im Bild scharf dargestellt, während der Hintergrund unscharf ist. Was bei Spiegelreflexkameras durch die Brennweite eines Objektivs auf „natürlichem“ Wege geschieht, erzeugt die Dual-Kamera des Note 8 quasi nachträglich durch das Zusammensetzen zweier Bilder mit unterschiedlichen Fokussen. Mehr zur Samsung Galaxy Note 8 Kamera erfahren Sie im Artikel Fünf Tipps für Ihre Samsung Galaxy Note 8 Kamera.

S8+ oder Note 8?
Wenn Sie auf qualitativ hochwertige Fotos Wert legen, dann können Sie zunächst mit keinem der beiden Geräte etwas falsch machen. Sowohl das S8+ als auch das Note 8 machen exzellente Bilder. Falls Sie darüber hinaus Aufnahmen erstellen wollen, die sehr hochwertig und wie von einer Spiegelreflexkamera fotografiert aussehen, dann empfiehlt sich das Note 8. Durch den künstlich erzeugten Bokeh-Effekt, also die Hintergrundunschärfe, gelingen mit diesem Gerät wirklich beeindruckende Aufnahmen, die wie von einer professionellen Kamera erscheinen.

Falls Sie zudem wissen wollen, was das Samsung Galaxy S8 zu bieten hat, dann können Sie dies in einem ausführlichen Artikel in unserem Android-Ratgeberbereich nachlesen.