Eine Person hält ein Smartphone in der Hand
Das neue iOS 12 – welche Funktionen bietet das Update? (Bild: DENYS PRYKHODOV - stock.adobe.com)

Tests und Empfehlungen

Das neue iOS 12 – welche Funktionen bietet das Update?

Jetzt ist es offiziell: Das neue iOS 12 kommt schon diesen Herbst raus. Auf der offiziellen Entwicklerkonferenz WWDC in Kalifornien enthüllte Apple die neuen Besonderheiten des aktualisierten Betriebssystems. Das Versprechen des Herstellers: Alte iPhones sollen schneller werden. Somit soll die Kamera ganze 70% schneller betriebsbereit sein und auch die Tastatur für Texteingaben um 50% flotter erscheinen. Neben einer optimierten Performance dürfen Sie auf neue Emojis, eine hilfreichere Siri und eine insgesamt strukturiertere Organisation Ihres Smartphones gespannt sein. Das Beste am neuen iOS 12 ist, dass es nicht nur für neue Modelle, sondern für alle Apple-Geräte, auf denen iOS 11 läuft, verfügbar ist. Was Sie sonst noch erwarten können und wann das neue iOS 12 genau erscheint, erfahren Sie hier.

Welche Neuerungen bringt iOS 12 mit sich?

Noch dieses Jahr erscheint das neue iOS 12. Der Fokus bei der Entwicklung von iOS 12 liegt ganz klar auf der Schnelligkeit und einer maximalen Stabilität. Gerade Benutzer mit alten Handys profitieren von einem schnelleren Erscheinen der Tastatur und auch das flotte Öffnen der Kamera, vom Sperrbildschirm aus, hilft dem Nutzer, kurzfristige Momentaufnahmen zu machen. Auf aktuellen Geräten wie dem iPhone X oder dem iPhone 8 wird diese Änderung dagegen kaum bemerkbar sein. Anders als beim iOS 11.3, macht das neue iOS 12 alte Apple Smartphones nicht langsamer. Der damalige Skandal hat Apple wohl wachgerüttelt und dazu gebracht, diesmal alles kundenfreundlicher zu gestalten. Damit erhofft sich der Hersteller natürlich ebenso, sein geknicktes Image wieder gerade zu biegen. Neben der Kamera und der Tastatur sollen aber auch die installierten Apps um einiges rasanter zur Verfügung stehen – ganze 50% schnellere App-Bereitschaft verspricht Apple. Alles in allem setzt der Hersteller damit auf eine verbesserte Performance anstatt auf neue Features.

Weitere iOS 12 Funktionen: Zeitersparnis, größere Sicherheit und Co.

Neben der deutlichen Performance Verbesserung lässt es sich Apple nicht nehmen, auch ein paar neue Funktionen anzubieten. Diese sind zwar nicht ganz so zahlreich wie bei iOS 11, dafür umso hilfreicher bei der täglichen Nutzung. Gerade die Organisation des iPhones soll besser strukturiert werden. Zum einen mit der besseren Suche in der Fotos-App zum anderen mit einer optimierten Benachrichtigungsverwaltung. Mit dem neuen iOS 12 können Sie mehrere Suchbegriffe kombinieren und damit schneller an gewünschte Fotos gelangen. Außerdem wird ein neuer „Für dich“-Tab eingeführt, der beliebte Momente am selben Ort speichert und Erinnerungen sowie iCloud-Alben kombiniert. Die verbesserte Benachrichtigungsverwaltung teilt Notifikationen sinnvoll in Gruppen ein und sorgt dafür, dass der Sperrbildschirm deutlich übersichtlicher wirkt. Ein verbesserter „Nicht stören“-Modus hilft iPhone-Besitzern außerdem, den Alltag entspannter zu meistern. Auch Fans von Emojis dürfen sich freuen, denn das neue iOS 12 bringt ganze vier neue Emojis mit sich: Einen Geist, einen Tiger, einen T-Rex und einen Koala. Darüber hinaus führt Apple sogenannte Memojis ein. Diese geben Nutzern die Möglichkeit, einen eigenen Avatar zu gestalten und per iMessage an Freunde und Familie zu verschicken – ein lustiges Extra, das Freude in Ihr tägliches Leben bringt. Auch Siri ist mit dem neuen iOS 12 System vielseitiger einsetzbar. Beispielsweise können Siri-Sprachbefehle erstellt werden, die bestimmte Aufgaben erfüllen und euch somit jede Menge Zeit sparen. Ein weiteres Thema, das vielen Kunden am Herzen liegt, sind eine höhere Sicherheit und besserer Datenschutz. Mit dem neuen iOS 12 verfügt Safari über eine Intelligent-Tracking-Prevention, mit der Social-Media-Apps wie Facebook, Instagram und Co. blockiert werden können. Zusätzlich sendet Safari mit dem neuen Betriebssystem nur noch vereinfachte Systeminformationen an die jeweiligen Seitenbetreiber. Eine Verfolgung via Systemkonfiguration ist somit ausgeschlossen.

Für welche Apple-Geräte ist iOS 12 verfügbar?

Ein iPhone liegt auf einem Holztisch
(Bild: Denis Rozhnovsky - stock.adobe.com)

Ein weiterer Bonuspunkt für Besitzer von älteren Apple Modellen ist, dass das neue Betriebssystem diesmal für jedes Apple-Gerät, auf dem iOS 11 funktioniert, verfügbar sein wird. Im Detail sind das alle Apple-Smartphones, die seit dem iPhone 5 erschienen sind. Also die folgenden Modelle: Das iPhone 5S, das iPhone SE, alle 6er, 7er und 8er Modelle sowie das iPhone X. Darüber hinaus ist das neue Betriebssystem für fast alle iPad- und iPod-Modelle verfügbar. Damit handelt Apple enorm benutzerfreundlich und versucht sich mit Kunden zu versöhnen, die sich empörten, dass die bisherigen iOS Updates für ältere Apple-Modelle, wie iPhone 5 oder iPhone 6, nicht zugänglich waren.

Wann genau erscheint das neue iOS 12?

Wie üblich möchte sich Apple noch nicht genau festlegen, wann das neue iOS 12 erscheint. Nur so viel steht fest: Das Erscheinungsdatum fällt auf den Herbst. Zuverlässige Quellen, die eng mit Apple zusammenarbeiten, sind sich sicher, dass Apple-Nutzer spätestens Ende September damit rechnen können. Wie immer ist das neue Apple Betriebssystem komplett kostenfrei und die Installation kann direkt auf dem Smartphone erfolgen – selbstverständlich auf eigene Gefahr. Unser Tipp: Da die Vergangenheit gezeigt hat, dass die Personen, die das neue Update als erstes installieren, vermehrt Probleme mit ihrem Handy haben, ist es nicht verkehrt, ein wenig mit der Installation zu warten. Zumindest solange, bis die ersten Betriebsfehler erkannt und behoben wurden.