Junger Mann mit Mütze und Kopfhörern sitzt mit Laptop an öffentlichem Ort und lächelt
Notebooks für Studenten (Bild: BullRun - stock.adobe.com)

Tests und Empfehlungen

Aufgepasst: Die besten Notebooks für Studenten

Noch gar nicht so lange ist es her, da gehörten vor allem zwei Utensilien zum Studieren: Ein Schreibblock und ein Stift. Das ist heute zwar auch so, jedoch zählt längst mehr dazu – allen voran ein Notebook. Im Laufe der vergangenen Jahre hat sich ein Großteil der Lehre digitalisiert, Reader und Aufgaben werden online verschickt, E-Learning Plattformen wie Moodle sind inzwischen Standard und Essays werden meistens per Mail eingereicht. In Zeiten von Corona bekommt dem Notebook eine noch größere Bedeutung zu, schließlich finden Vorlesungen und Seminare fast ausschließlich per Zoom oder Skype satt. Grund genug einen Blick auf Notebooks für Studenten zu werfen. Welche Geräte sind für Studierende geeignet? Worauf sollten Studierende beim Kauf achten? Welche Laptops sind kostengünstig? Wir stellen Ihnen die besten Notebooks für Studenten vor, damit Sie den Uni-Alltag mit Leichtigkeit meistern.

Das Acer Spin 5 (2020) verdreht allen den Kopf

Wenn Sie Ausschau nach Notebooks für Studenten halten, die Ihnen den Kopf verdrehen, dann ist das Das Acer Spin 5 (2020) vielleicht genau das richtige für Sie. Einerseits verfügt es selbst über einen drehbaren Kopf bzw. Display. Das Spin im Namen steht nämlich für einen 360 Grad wendbaren Bildschirm, der sich bis auf die Rückseite des Geräts ausklappen lässt. Auf diese Weise wird das Notebook gewissermaßen zum Tablet. Andererseits bleibt das Acer Spin 5 (2020) auch durch seine hervorragende Akkulaufzeit im Kopf. Das 3:2 Display inkl. Stift für Notizen ist ideal für Studenten, die im Unterricht nichts verpassen wollen. Durch den drehbaren Bildschirm wird das Notebook (sprichwörtlich) im Handumdrehen zum Notizblock.

Notebooks für Studenten mit Kreativität: Dell XPS 15 (2020)

Vorwarnung: Dieses Gerät zählt zu den eher teuren Notebooks für Studenten. Mit knapp 1900 Euro ist das Dell XPS 15 (2020) definitiv kein Schnäppchen. Für Studierende im Kreativbereich bietet das Gerät jedoch allerlei nützliche Features, die es Wert machen, sich mit dem Gerät auseinanderzusetzen. Der Prozessor liefert eine hohe Leistungsfähigkeit, was insbesondere für Bildbearbeitung, z.B. in InDesign und Photoshop oder Videobearbeitung, wie in Avid und Premiere Pro ideal ist. Das Display leuchtet äußerst hell, die Tastatur lässt sich komfortabel bedienen und die Lautsprecher bietet einen beeindruckenden Klang. Trotz der hohen Performance und vielen Funktionen bleibt das Gerät schlank und leicht und lässt sich ideal transportieren.

Das Microsoft Surface Go 2 kommt in schickem Design

Wer sich mit Notebooks für Studenten bzw. Laptops im Allgemeinen befasst weiß, dass die Geräte von Microsoft eher zu den teureren zählen. Aus diesem Grund erfreut sich die Surface Go-Reihe großer Beliebtheit. Mit knapp 400 Euro ist das Surface Go 2 äußerst preiswert. Der Preis alleine macht das Gerät jedoch nicht zu einem der zurzeit empfehlenswertesten Notebooks für Studenten. Das Microsoft Surface Go 2 hat überdies ein äußerst elegantes Design und passt durch sein schmales Gehäuse perfekt in die Tasche. Zudem läuft Windows 10 auf dem Gerät und kein Tablet eigenes Betriebssystem. Genaugenommen handelt es sich beim Surface Go 2 nämlich um ein Tablet, durch ein Touch Cover (Tastatur) kann es aber im Handumdrehen zum Notebook umfunktioniert werden.

Günstige Notebooks für Studenten – HP Chromebook 14

Wenn Notebooks für Studenten suchen, die ein hochauflösendes Display besitzen sollen und zudem auch noch preiswert sind, dann können Sie Halt bei diesem Gerät machen. Das HP Chromebook 14 verfügt nämlich nicht nur über einen scharfen Bildschirm mit lebendigem Farbprofil, das Gerät kostet zudem auch nur 240 Euro. Zudem hat das Chromebook 14 eine äußerst leicht zu bedienende Tastatur mit einem intuitiv navigierbaren Trackpad, das genau die Befehle ausführt, die es soll. Der Akku liefert hingegen nur durchschnittliche Performance. Nichtsdestotrotz zählt das Chromebook 14 im Gesamtpaket zu den aktuell besten Notebooks für Studenten, insbesondere mit Blick auf den günstigen Preis.

Das Asus Chromebook Flip C436 vereint alles in einem

Junger Mann mit Mütze und Kopfhörern sitzt mit Laptop an öffentlichem Ort und lächelt
Notebooks für Studenten (Bild: BullRun - stock.adobe.com)

Notebooks für Studenten gibt es viele, ein Gerät wie das Asus Chromebook Flip C436 aber nur einmal. Der Vorzug dieses Chromebook ist, dass es eine Vielzahl von Funktionen in sich vereint und mit gut 1000 Euro eine nachvollziehbare Balance zwischen Preis und Leistung findet. Das Notebook bietet eine hervorragende Performance, ein qualitativ hochwertiges Display mit Touch-Funktion, das zudem auch 360 Grad drehbar ist und eine ebenso beeindruckende Tastatur, die sich kinderleicht bedienen lässt. Darüber hinaus verfügt das Gerät über einen integrierten Fingerabdruck-Sensor. So viel Funktionen und Qualität machen das Flip C436 zu einem der leistungsstärksten Notebooks für Studenten, das Sie sich definitiv ansehen sollten.

Apple Notebooks für Studenten: Das MacBook Air 2020

Selbstverständlich gibt es auch Notebooks für Studenten, die nicht mit Windows oder Chrome OS laufen, sondern mit macOS. Für gewöhnlich zählen Apple Geräte aber nicht zu den klassischen Notebooks für Studenten. Hauptgrund hierfür ist der traditionell hohe Preis. Das MacBook Air 2020 versucht genau diesen Umstand zu entgegnen und bietet sein Gerät für Apple-Verhältnisse günstige 900 Euro an. Das Notebook besitzt einen Apple Chip der zehnten Generation und eine im Vergleich zum Vorgänger verbesserte und leicht zu bedienende Tastatur. Die Akkulaufzeit ist hingegen nur durchschnittlich. Für Studenten mit Apple-Fable ist das Gerät aber dennoch zu empfehlen.

Das Acer Swift 3 (2020) ist vor allem eines: Federleicht

Nicht dass Gewicht gleich alles ist, doch die nur knapp ein Kilogramm des Acer Swift 3 (2020) zählen definitiv zu den Key-Features des Geräts. Besonders im Unialltag ist es unglaublich praktisch, wenn Sie Ihr Notebook einfach unter dem Arm klemmen und zur nächsten Vorlesung oder in die Pause gehen können. Für knapp 900 Euro hat dieses Ultrabook ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis, an Qualität müssen Sie wenig Einbußen machen. Besonders bei parallel stattfindenden Arbeitsprozessen macht das Swift 3 eine äußerst gute Figur und schwächelt nicht bei der Performance. Einziger Wermutstropfen sind die Lautsprecher, die allenfalls durchschnittliche Qualität bieten. Unter den besten Notebooks für Studenten ist das Acer Swift 3 (2020) aber allemal.

Notebooks für Studenten gebraucht kaufen

Wenn Ihnen diese Angebote zu teuer sind, haben wir einen weiteren Tipp für Sie. Der Notebook-Gebrauchtkauf kann sich wirklich lohnen, sowohl in preislicher Hinsicht als auch beim Thema Nachhaltigkeit. Auf diversen Portalen können Sie mit etwas Zeit eine Menge Angebote vergleichen und sich für einen Laptop entscheiden. Was Sie mit Ihrem alten Laptop tun können, verrät dieser Artikel.