Zwei Gläser gefüllt mit Kaffeespezialität stehen unter Automat
Kaffeevollautomaten: Was können sie? (Bild: NataliaI - stock.adobe.com)

Tests und Empfehlungen Kaffeevollautomaten: Diese Marken sollten Sie kennen!

Ein moderner Kaffeevollautomat hat viele Vorteile: Mit ihm können Sie Zuhause oder im Büro frischen Kaffee sowie viele andere köstliche Heißgetränke wie Espresso, Latte Macchiato oder Cappuccino genießen. Die Kaffeekreationen aus einem Vollautomaten schmecken frisch gebrüht genau so gut wie teure Getränke vom Coffeeshop um die Ecke. Deshalb lohnt sich für wahre Kaffeeliebhaber auf Dauer selbst die Anschaffung eines hochpreisigen Kaffeeautomaten. Doch die Auswahl an Herstellern für Kaffeevollautomaten ist groß und unübersichtlich. Um Ihnen einen guten Überblick zu verschaffen, präsentieren wir Ihnen die besten Kaffeeautomaten -Marken sowie gängige Funktionen und Preisspektrum.

Einmaliges Kaffeearoma: Frisch gemahlen und gut gebrüht

Ein Kaffeevollautomat ist eine Kaffeemaschine, die vollautomatisch verschiedene Kaffeevariationen zubereitet. Während eine normale Kaffeemaschine mit Filter lediglich Wasser erhitzt und dieses durch bereits gemahlenen Kaffee leitet, verfügt ein Kaffeevollautomat über ein integriertes Mahlwerk, welches die gerösteten Kaffeebohnen erst kurz vor der Zubereitung des Kaffees zermahlt. Dadurch ist der Kaffee besonders frisch und erhält ein einmaliges Aroma sowie seinen typischen Duft. Je nach Modell besteht das integrierte Mahlwerk aus Keramik, Plastik oder aus Stahl. In der Regel gilt: Je härter das Mahlwerk, desto teurer ist der Kaffeeautomat. Dafür ist er aber in der Regel auch deutlich langlebiger und trägt somit zu mehr Nachhaltigkeit bei.

Zusätzlich dazu verfügen die meisten Kaffeevollautomaten über einen Durchlauferhitzer, der das Wasser aufbereitet und anschließend mit 7 bis 9 Bar durch die gemahlenen Kaffeebohnen presst. Der hohe Druck führt zur Freisetzung des vollen Aromas der Kaffeebohne, den man später in seinem Kaffee schmecken kann. Deshalb sind Kaffeevollautomaten ein beliebtes Küchengerät und gehören zur Grundausstattung von vielen Büros, öffentlichen Einrichtungen sowie unzähligen Privathaushalten. Je nach Modell kann ein Kaffeeautomat bereits ab 250 Euro erworben werden oder einen Preis von mehreren Tausenden von Euros haben. Wir stellen Ihnen hier die beliebtesten deutschen und italienischen Kaffeevollautomaten vor.

Beliebte Kaffeevollautomaten von deutschen Marken

Jura:

Eine besonders gelobte Kaffeevollautomaten-Marke aus der Schweiz ist Jura. Das Traditionsunternehmen stellt seit dem Jahr 1931 hochwertige Elektrogeräte her und überzeugt mit einer großen Auswahl an unterschiedlichen Modellen. Bei Jura haben Sie eine ebenso breit aufgestellte Wahl an Preisen. Denn die günstigstem Kaffeeautomaten sind bereits ab 350 Euro erhältlich. Wer es extravagant und professionell mag, findet auch deutlich kostenintensivere Geräte, die in unzähligen Büros und öffentlichen Einrichtungen zum Einsatz kommen. Jura Kaffeemaschinen überzeugen mit einer qualitativ hochwertigen Verarbeitung und einer simplen Bedienung. Mit einer vollautomatischen Kaffeemaschinen des Schweizer Herstellers können Sie per Knopfdruck auf dem Display Kaffee, Milchkaffee und viele andere Spezialitäten zubereiten.

Bosch:

Ein weiterer gefragter Anbieter für Kaffeevollautomaten ist Bosch. Das deutsche Unternehmen steht für gute Qualität zum fairen Preis und bietet Ihnen Kaffeevollautomaten im mittleren Preissegment. Somit können Sie einen Kaffeeautomaten ab nur 300 Euro finden oder sich für einen luxuriösen Einbau-Kaffeeautomaten für bis zu 1.500 Euro entscheiden. Dabei überzeugen Kaffeeautomaten von Bosch mit vielen Funktion und einer soliden Anwendung. Fast alle Geräte sind mit einem Milchschäumer ausgestattet und gestatten eine gelungene Vielfalt an Kaffeezubereitungen.

Siemens:

Ein weiterer bekannter Hersteller für Kaffeevollautomaten ist Siemens. Das unverkennbare Markenzeichen der Maschinen ist das kantige Design sowie der externe Milchbehälter und die silberne Farbe. Dabei reicht die Auswahl von Geräten ab unter 400 Euro bis zu hochpreisigen Luxus-Kaffeeautomaten für nahezu 2.000 Euro. Darüber hinaus überzeugen Siemens Kaffeeautomaten mit vollem Geschmack beim Kaffeetrinken, praktischen Funktionen und einer simplen Reinigung.

Miele:

Miele produziert dagegen Kaffeevollautomaten der oberen Preisklasse. In der Regel findet man keinen Miele Kaffeeautomaten unter 800 Euro. Dabei setzt das Unternehmen auf optisch schlichte sowie gänzlich hochwertige Geräte, die auf eine langfristige Anwendung ausgelegt sind. Die meisten Kaffeeautomaten verfügen über ein ausgezeichnetes Mahlwerk aus Stahl sowie ausgetüftelte Funktionen und Designeigenschaften. Viele Geräte können über Wifi gesteuert werden oder bieten einen patentierten CupSensor, der höchsten Kaffeegenuss garantiert.

Krups:

Wer es etwas günstiger mag, ist mit einem Kaffeevollautomaten von Krups gut beraten. Denn Krups bietet exzellente vollautomatische Kaffeemaschinen ab unter 300 Euro. Gerade in den letzten Jahren werden die abgerundeten Kaffeeautomaten in schicken Metallfarben auf Grund des fairen Preises immer gefragter. Die Kaffeevollautomaten bieten ein vollmundiges Kaffeearoma sowie praktische Funktionen im Alltag.

Kaffeevollautomaten von namhaften italienischen Marken

Zwei Espressotassen stehen befüllt unter Siebträgermaschine
Deutsche und italienische Marken sind stark (Bild: OlegKovalevich - stock.adobe.com)

Gaggia:

Bei Gaggia handelt es sich um ein echtes Traditionsunternehmen. Denn die Firma produziert bereits seit 1947 qualitativ hochwertige Espressomaschinen. Mittlerweile ist Gaggia die bekannteste Marke für Kaffeemaschinen und auch hierzulande steigt das Interesse an den stylischen Kaffeevollautomaten der Firma. Die Geräte sind bereits ab etwas über 300 Euro erhältlich und bestechen mit zeitlosem Design sowie aromatischem Kaffeeergebnis. Das revolutionäre System bereitet Ihnen per Knopfdruck in nur 25 bis 30 Sekunden köstlichen Espresso zu. Das Ergebnis beeindruckt mit einer wunderbaren Schicht Crema sowie einem langanhaltenden Nachgeschmack – eben echter italienischer Kaffee wie vom Barista.

Saeco:

Saeco ist ein angesehener italienischer Hersteller für Küchengeräte. Der Fokus des Unternehmens liegt auf Maschinen zur Kaffee- und Espressozubereitung. Mittlerweile werden die Maschinen durch Philips verkauft und erfreuen sich auch in Deutschland größter Beliebtheit. Die Geräte sind nicht nur in vielen Farben und Designs erhältlich, sondern auch vergleichsweise günstig und können ab einem Preis von etwas über 250 Euro erstanden werden. Sie bieten abwechslungsreiche Funktionsleistungen sowie ein Scheibenmahlwerk aus Keramik. Die simple Bedienung und die einfache Pflege sind weitere Vorteile der Saeco Kaffeeautomaten.

DeLonghi:

Eine weitere legendäre und heißgeliebte italienische Marke für Kaffeemaschinen ist DeLonghi. Das Unternehmen überzeugt mit einer breitgefächerte Auswahl an Kaffeevollautomaten und bietet sowohl günstige als auch sehr teure Modelle. DeLonghi vertreibt moderne Kaffeeautomaten, die auf die Bedürfnisse ihrer Kundschaft zugeschnitten sind: Leicht in der Bedienung, vielseitig in der Anwendung und mit hohem Designanspruch. Das LatteCrema System garantiert schaumigen Milchgenuss. Nach der Zubereitung eines Heißgetränks überzeugen die Kaffeevollautomaten mit einer enorm leichten Reinigung.