Auto fährt auf der Straße. Am Heck des Autos ist ein Fahrradträger befestigt.
Fahrradträger für das Heck (Bild: Bilal - stock.adobe.com)

Tests und Empfehlungen Die besten Fahrradträger – unsere Empfehlungen

Fahrradfahren ist gefragt wie nie. Egal, ob E-Bike oder klassisches Rad, Radfahren ist gesund und schont die Umwelt. Deshalb fahren immer mehr Deutsche auch mit dem Fahrrad in den Urlaub. Um schöne Radtouren in neuen Umgebungen zu genießen, muss das Zweirad allerdings zunächst einmal transportiert werden. Dabei setzen viele auf den Fahrradtransport mit dem Auto. Wenn man alleine unterwegs ist und ein geräumiges Auto, kann ein Bike oftmals gut im Innenraum transportiert werden. Bei mehreren Fahrrädern und wenig Stauraum, ist dies jedoch keine Option. Um trotzdem nicht auf seinen Fahrradurlaub verzichten zu müssen, gibt es Fahrradträger. Sie können an einer Anhängerkupplung oder mit dafür vorgesehenen Schienen auf dem Dach befestigt werden. In diesem Ratgeber informieren wir Sie über die Vor- und Nachteile beider Radtransportmöglichkeiten und präsentieren Ihnen die aktuell besten Fahrradträger.

Heckträger oder Dachträger – was ist besser geeignet?

Grundsätzlich lassen sich Fahrradträger in zwei Kategorien unterteilen:

  • Fahrradträger für das Dach
  • und Fahrradträger für das Heck.

Sowohl Dachträger als auch Heckträger bieten unterschiedliche Vor- und Nachteile. Somit lässt sich also nicht sagen, dass ein Fahrradträgertyp prinzipiell besser oder schlechter ist. Welcher der beste Fahrradträger für Sie ist, sollte also immer individuell entschieden werden. Während Dachträger eher umständlich im Auf- und Abbau sind, können Heckträger schnell und einfach montiert werden. Dafür sind Fahrradträger auf dem Dach meist zu deutlich günstigeren Preisen erhältlich. Ein guter Heckträger ist dagegen erst ab 200 Euro aufwärts erhältlich und kostet nicht selten bis zu 1.000 Euro und mehr. Außerdem sollten Sie wissen, dass ein Heckträger einiges an Sprit spart. Dies liegt daran, dass die Träger im Windschatten mitfahren und somit die Aerodynamik des Fahrzeugs nicht verschlechtern. Bei aktuell hohen Spritpreisen kann sich die Investition in einen Fahrradträger fürs Heck also durchaus lohnen.

Fahrradträger Marken: Empfehlenswerte Hersteller

Wer auf der Suche nach dem besten Fahrradträger ist, kommt an bestimmten Marken nicht vorbei. Besonders empfehlenswerte Marken sind Thule, Uebler und Eufab. Im Folgenden möchten wir Ihnen die Fahrradträger Marken ein wenig vorstellen:

Thule: Die Marke Thule gibt es bereits seit dem Jahr 1942. Der schwedische Produzent hat seinen Hauptsitz in Malmö und ist nicht nur für die Herstellung von Koffern, Kindersitzen und Rucksäcken bekannt, die Marke stellt auch Gepäck- und Transportsysteme für Fahrzeuge her. Damit möchte Thule Outdoor-Fans und Familien praktische Lösungen für Ausflüge anbieten. Die Marke bietet Dachträger sowie Heckträger und überzeugt mit langjähriger Erfahrung und hervorragender Qualität.

Uebler: Das Unternehmen Uebler wurde im Jahr 1965 gegründet. Während die Marke früher vermehrt Autozubehör herstellte, hat sie sich heute auf die Produktion von Fahrradträgern spezialisiert und die Geschichte des Fahrrads mitgeschrieben. Die Firma ist für besonders gut durchdachte Konzeptionen bekannt. Somit ist es kein Wunder, dass die Produkte von Uebler von Vielerlei namhaften Automarken als Ergänzung angeboten werden. Die Heck- und Dachträger sind zwar nicht besonders preisgünstig, dafür überzeugen sie mit einer maximalen Lebensdauer und einem komfortablen Handling.

Eufab: Eufab ist ebenfalls für praktische Artikel im Outdoor- und Camping-Bereich bekannt. Seit mehr als 20 Jahren bietet die Marke auf Fahrradtransportsysteme für Autos. Bei Eufab handelt es sich um eine Marke der deutschen EAL Gesellschaft. Mittlerweile zählt das Label hierzulande als eine der bekanntesten Fahrradträger-Marken überhaupt.

BikeManager App

Mein Bike. Meine BikeManager App. Tour geplant. Speed getrackt. Im Bett+Bike eingecheckt.

Die besten Fahrradträger: Unsere Top 3 im Überblick

Person befestigt ein Fahrrad auf dem Fahrradträger für das Dach.
Fahrradträger für das Dach (Bild: Soloviova Liudmyla - stock.adobe.com)

Anbei finden Sie unsere Top 3 Fahrradträger im Überblick. Bei allen Fahrradträgern handelt es sich um Heckträger:

Der Bosal Comfort Pro 3: Top Preis-Leistungs-Verhältnis

Der Bosal Comfort Pro 3 überzeugt mit einer besonders hochwertigen Verarbeitungsqualität. Er lässt sich besonders einfach an der Anhängerkupplung montieren und bietet lange, robuste Metallschienen. Einziges Problem: Im Gegensatz zu anderen Fahrradträgern bietet er keine praktischen Klemmen, sondern ein Ratschen-System. Dies macht das Abklappen des Heckträgers ein wenig umständlich. Ansonsten bietet der Heckträger Schutzteile aus Gummi, die die Rahmen der angebrachten Fahrräder gut schützen. Zu einem Preis von ca. 600 Euro leistet der Bosal Comfort Pro 3 aber großartigen Service und konnte uns vor allem mit seinem Preis-Leistungs-Verhältnis überzeugen.

Der Thule EasyFold XT 3: Für den Transport von E-Bikes

Mit dem Thule EasyFold können bis zu drei Fahrräder gleichzeitig transportiert werden. Er bietet eine maximale Zuladung von 60 Kilogramm und ein Gewicht von ca. 23 Kilogramm. Somit können auf dem Heckträger auch E-Bikes gut transportiert werden. Der Fahrradträger ist sowohl abklappbar als auch zusammenklappbar. Mit einem Preis von ca. 700 Euro liegt er im mittleren Preissegment und zeichnet sich durch seine Stärke sowie seine leichte Montage aus. Optimal für Radtouren.

Der Uebler i31: Einfache und sichere Bedienung

Der Uebler i31 begeistert in erster Linie mit seiner exzellenten Verarbeitung. Ein weiteres Highlight ist die intuitive Bedienung. Das Beste daran: Der Uebler i31 wird bereits vormontiert geliefert. Somit müssen Sie sich nicht um die Erstmontage kümmern. Dank der enthaltenen Montageanleitung ist die Anbringung des Heckträgers auch für Laien kein Problem. Noch leichter gestaltet sich allerdings die Anbringung von Fahrrädern. Die vorhandenen Schnallen können leicht und schnell bedient werden und schützen – sogar ohne Gummiauflagen – den Lack Ihres Drahtesels. Dasselbe gilt für den Rahmenhalter. Er kann mit nur wenigen Handgriffen versetzt und festgeschnallt werden. Ein weiterer Vorteil ist die bombensichere Befestigung, die selbst bei langen Fahrten dauerhaft hält und dafür sorgt, dass sich die angebrachten Fahrräder kaum bewegen. Zum Preis von ca. 850 Euro ist der Uebler i31 zwar nicht günstig, dafür aber garantiert sicher und leicht zu bedienen für jedermann.

💡 Unser Tipp: Verwalten Sie in unserer kostenlosen BikeManager App Ihr Lieblingsrad. Denn so haben Sie im Falle eines Schadens alle Fahrraddaten sowie Dokumente an einem Ort gespeichert. Entdecken Sie jetzt die BikeManager App von WERTGARANTIE!