Smartphone wird als Navi beim Radfahren genutzt
Cockpit Case: Innovative Smartphone-Halterung fürs Rad (Bild: SMINNO)

Tests und Empfehlungen Cockpit Case: Innovative Smartphone-Halterung fürs Rad

Für Menschen, die gerne mit dem Fahrrad unterwegs sind, gibt es mittlerweile zahlreiche tolle Gadgets, um besonders Radtouren, aber auch das Radfahren insgesamt, so angenehm wie möglich zu gestalten. Dazu zählen unter anderem spezielle Halterungen, mit denen das Smartphone ganz einfach am Fahrrad befestigt werden kann. Dies bietet zahlreiche Vorteile und nützliche Features für die Radfahrer, egal ob im Alltag auf kürzeren Strecken oder bei ausgiebigen Radtouren durch die Natur.

Vorteile einer Fahrrad-Halterung fürs Handy

Da das Smartphone zum alltäglichen Begleiter geworden ist, möchten die meisten es auch nicht beim Radfahren missen. Dabei kann es auch durchaus nützlich sein, beispielsweise zum Navigieren. Das Smartphone jedoch permanent in der Hand zu halten oder ständig aus der Tasche herausholen zu müssen, ist zum einen gefährlich, da die Konzentration auf den Straßenverkehr fehlt. Zum anderen birgt es auch das Risiko, dass das Handy auf den Boden fällt. Da kann eine gute Halterung Abhilfe schaffen. Wichtig ist, dass diese korrekt nach den Angaben des Herstellers am Fahrrad befestigt wird, sodass das Smartphone nicht herausfallen kann. Dies könnte einen Schaden am Handy verursachen, wie beispielsweise einen Displaybruch, der meist professionell repariert werden muss. Das ist sehr ärgerlich, da es Kosten verursacht und Sie je nach Reparaturdauer eine Weile ohne Ihr Smartphone auskommen müssen.

Besondere Features des Cockpit Cases von Sminno

Eine innovative Smartphone-Halterung für das Fahrrad ist das Cockpit Case des deutschen Herstellers Sminno. Die Hülle ist mit allen gängigen Smartphones kompatibel und in verschiedenen Farben erhältlich. Mit dabei ist ein Adapter zur einfachen und stabilen Befestigung am Fahrradlenker. Das Cockpit Case hat einige praktische Funktionen, die es von anderen Fahrrad-Halterungen auf dem Markt abhebt. Vor allem durch die spezielle Form kann die Hülle Dinge, die andere nicht bieten. So zum Beispiel die Möglichkeit, durch das abgeschirmte Mikrofon per Freisprecheinrichtung zu telefonieren und dank der Verstärkung des Lautsprechers auch ohne Kopfhörer die Ansagen des Navis oder Musik hören zu können. Außerdem kann mit dem Steckplatz für das Ladekabel unterwegs der Akku geladen werden. Dies ist besonders praktisch, wenn Sie auf das Navi angewiesen sind oder telefonieren müssen. So müssen Sie nicht befürchten, dass Ihr Handy während der Fahrt einfach ausgeht, da der Akku leer ist.

Cockpit System – verbinden Sie das Cockpit Case mit der App

Smartphone befindet sich in einer Halterung am Fahrrad.
Cockpit Case: Innovative Smartphone-Halterung fürs Rad (Bild: SMINNO)

Das Unternehmen Sminno hat zudem noch die Cockpit App entwickelt, mit der Sie beim Radfahren alle nützlichen Funktionen per Sprachsteuerung ganz einfach verwenden können. Besonders die integrierte Navigation ist eine große Hilfe bei Radtouren oder wenn Sie einen neuen Weg fahren möchten. Lassen Sie sich ganz einfach per Sprachbefehl zum richtigen Ort navigieren. Zudem können Sie auf dem digitalen Fahrradtacho Ihre Geschwindigkeit, verbrannte Kalorien, Höhenmeter und vieles mehr ablesen und speichern. Dank der Verknüpfung mit Ihrer Lieblings-Musik App können Sie auf Ihre Playlists zugreifen und die passende Musik einschalten, die Sie ohne Kopfhörer genießen können. So macht das Radfahren direkt noch mehr Spaß.

Dieser Artikel entstand im Rahmen einer Kooperation.