ein schwarzes und ein rotes iPhone werden nebeneinander gehalten
In Zukunft könnt ihr per iPhone Smartphones aufladen (Bild: dontree - stock.adobe.com)

Technik News

In Zukunft können Sie per iPhone Smartphones aufladen

Hochauflösende Fotos durch Dual-Kameras, Nachrichten verfassen via Sprachsteuerung, Schlafüberwachung per App - Smartphones bieten inzwischen eine Fülle an intelligenten Features, um Ihnen das Leben zu erleichtern. Es gibt beinahe keine Aufgabe, die Ihr Gerät nicht lösen kann. Ein Problem scheint aber auch das fortschrittlichste Handy nicht in den Griff zu bekommen: Die eigene Energieversorgung. Es gibt zwar den Stromsparmodus, der den Power-Haushalt kontrolliert, am Ende des Tages müssen Sie Ihr Gerät trotzdem wieder aufladen. Neben Aufladekabeln, Wireless Chargern und Powerbanks gibt es seit kurzem eine weitere Möglichkeit, um an neue Energie zu gelangen – und zwar durch ein anderes Handy. Mit dem iPhone soll es in Zukunft möglich sein, andere Geräte zu laden. Was ist dran an dem Gerücht und wie soll das Verfahren funktionieren? Lassen sich künftig per iPhone Smartphones aufladen?

Was genau steckt hinter der Technologie?

Per iPhone Smartphones aufladen – das klingt erstmal gut. Was aber verbirgt sich hinter dem Verfahren und wie lässt es sich nutzen? Im Prinzip ist es ganz einfach: Hinter der Technologie, „bidirektionales kabelloses Aufladen“ genannt, steckt im Grunde genommen dasselbe Verfahren wie beim induktiven Laden. Bidirektionales Laden wird umgangssprachlich auch als „umgekehrtes kabelloses Aufladen“ bezeichnet. Anstatt wie beim Wireless Charging Energie aufzunehmen, gibt Ihr iOS-Gerät Energie ab. Alles, was Sie dazu tun müssen, ist das zu ladende Gerät auf Ihr iPhone zu legen. In der Folge wird das Smartphone, wie beim klassischen induktiven Laden, mit neuer Energie versorgt.

Bald können Sie per iPhone Smartphones aufladen – und welche Geräte noch?

Obwohl die Technologie meistens damit beworben wird, dass vor allem andere Handys davon profitieren, beschränkt sie sich nicht allein darauf. Natürlich können Sie in erster Linie per iPhone Smartphones aufladen, genauso können Sie aber auch iOS- und Android-Zubehör zu neuer Energie verhelfen. Im Falle von Apple sind dies vor allem die Apple Watch oder die AirPods 2. Auf diese Weise müssten Sie nicht warten, bis Sie wieder zu Hause sind, um die Apple Watch zu laden. Auch wenn Sie mal Ihr Case für die AirPods 2 nicht dabei haben sollten, lassen diese sich ohne Probleme von unterwegs laden. Das AirPods Case der ersten Generation braucht weiterhin eine Steckdose, da es kein induktives Laden unterstützt. Weil das neue Verfahren mit Sicherheit den Qi-Standard haben wird, die Technologie, auf der die meisten kabellosen Ladeverfahren basieren, lässt sich herstellerübergreifend laden. Das heißt: Sie können nicht nur Ihre Apple Watch und Ihre AirPods aufladen, sondern auch z.B. eine Galaxy Watch und Galaxy Buds.

Per iPhone Smartphones aufladen – keine Neuheit

Der Gedanke, per iPhone Smartphones und Zubehör aufladen zu können, versetzt viele Apple User in Vorfreude. Obwohl es noch keine offizielle Bestätigung gibt, sind sich viele iOS-Nutzer bereits sicher, dass das Verfahren bald in Serie gehen wird. Auch die Technikwelt und diverse Fachzeitschriften gehen davon aus, dass Sie in Zukunft per iPhone Smartphones aufladen könnt. Soviel Optimismus kommt nicht von ungefähr, die Technologie des Energietransfers ist nämlich bereits in Anwendung. Seit einiger Zeit ist es mit Geräten anderer Hersteller möglich, fremde Handys zu laden. Zu den bekanntesten Modellen, die das Verfahren bereits nutzen, zählen das Samsung Galaxy S10 und das Huawei Mate 20 Pro. Wenn Sie eines dieser Geräte besitzen, ist Ihnen die Technologie bereits bekannt und Sie können energieschwache Smartphones unterwegs wieder aufladen.

Apple kopiert das Feature und stellt es auf dem kommenden iPhone vor

Person hält zwei Smartphones aneinander
(Bild: hadrian -stock.adobe.com)

Wie erwähnt: Per iPhone Smartphones aufladen zu können stellt eine Neuerung für Apple dar, aber nicht für die Smartphone-Welt im Allgemeinen. Es gilt daher als gewiss, dass Apple nachzieht und seine Geräte künftig ebenfalls mit der neuen Ladefunktion ausstattet. Für das kalifornische Unternehmen ist es nicht unüblich, technische Innovationen zunächst der Konkurrenz von Samsung & Co. zu überlassen und diese zum geeigneten Zeitpunkt zu adaptieren. In der Vergangenheit ist dies unter anderem mit dem induktiven Laden, dem OLED-Display, dem wasserdichten Gehäuse, der Schnelllade-Funktion oder dem Sprachassistenten geschehen. Apple arbeitet zudem gerade, wie von anderen Herstellern bereits angeboten, an einem faltbaren Smartphone. Es gilt somit als wahrscheinlich, dass das Feature, per iPhone Smartphones aufladen zu können, bald von Apple vorgestellt wird. Voraussichtlich wird das nächste iPhone, traditionell im September eines Jahres präsentiert, über die entsprechende Technologie verfügen.

Schnellladen soll künftig zum Standard werden

Per iPhone Smartphones aufladen zu können, wird höchstwahrscheinlich eine der Neuerungen sein, mit denen das künftige iPhone aufwartet. Darüber hinaus wird ein weiteres Feature erwartet, das für eine verbesserte Ladefunktion sorgen soll. Hierbei handelt es sich um keine Innovation wie beim bidirektionalen Laden, trotzdem dürfte das Feature bei vielen Apple-Anhängern für Begeisterung sorgen: Neue iPhones sollen standardmäßig mit einem 18-Watt-Adapter ausgeliefert werden. Mithilfe des Aufsatzes können Sie Ihr iPhone schnellladen. Die Funktion existiert bereits seit dem iPhone 8, streng genommen bereits seit dem iPhone 6, das einen leistungsstärkeren Akku besitzt. Bislang mussten Sie jedoch ein extra Ladegerät mit 18 Watt kaufen, um die Technologie auch nutzen zu können. Das soll in Zukunft anders sein. Mittels des mitgelieferten Adapters können Sie Ihr Gerät binnen kurzer Zeit wieder aufladen.

So können Sie Ihr Smartphone außerdem aufladen

Zu den traditionellen Wegen Ihr Gerät wieder aufzuladen, gehören aktuell drei Methoden. Erstens können Sie ein klassisches Netzteil verwenden. Je nach Smartphone auf der einen und Stecker bzw. Watt-Anzahl auf der anderen Seite laden Sie Ihr Gerät im herkömmlichen Tempo auf oder per Schnellladefunktion. Bevor Sie sich ein Schnelllade-Netzteil zulegen, überprüfen Sie, ob Ihr Gerät die technischen Voraussetzungen dafür besitzt. Zweitens können Sie zum Laden Ihres Geräts eine entsprechende Station verwenden. Mit dieser können Sie Ihr Handy kabellos laden, bzw. fast kabellos – die Station muss weiterhin per Stromkabel betrieben werden. Voraussetzung für das kabellose Laden ist, dass Ihr Smartphone die Technologie auch unterstützt. Drittens können Sie sich mit sogenannten Powerbanks behelfen. Hierbei handelt es sich um kleine tragbare Akkus, die Sie an Ihr Gerät anschließen können. Eine Powerbank ist im Prinzip das Äquivalent zu einer externen Speicherkarte – nur für Ihre Batterie. Powerbanks gibt es im Internet und in vielen Läden bereits ab zehn Euro zu haben.