Person hält Smartphone mit geöffneter WhatsApp Anwendung
WhatsApp Nachrichten mit Ablaufdatum (Bild: Jirapong - stock.adobe.com)

Technik News

WhatsApp Neuerung: Ablaufende Nachrichten

Das Zurschaustellen von Erlebnissen auf Social Media wird immer schnelllebiger. Während früher noch umfangreich gepostet wurde, sind mittlerweile kurze Storys deutlich beliebter. Der Trend des kurzfristigen Teilens von Momenten geschieht nicht nur in Instagram Storys und dem WhatsApp Status, sondern weitet sich nun auch auf Nachrichten aus. Denn wie Snapchat bietet nun auch WhatsApp ablaufende Nachrichten. Dabei verschwinden geteilte Nachrichten automatisch nach sieben Tagen. Voraussetzung ist, dass die neue WhatsApp Funktion im jeweiligen Chat aktiviert ist. Dies hilft dabei, Inhalte in gewissem Maß zu sichern. Ein weiterer Vorteil der ablaufenden Nachrichten ist die Tatsache, dass Chatverläufe nicht ewig gespeichert werden und kein unnötiger Speicherplatz verbraucht wird. Wie die WhatsApp Neuerung genau funktioniert und worauf Sie dabei achten müssen, erklären wir Ihnen in diesem Artikel.

Ablaufende Nachrichten – das kann die neue WhatsApp Funktion

Die WhatsApp Neuerung der ablaufenden Nachrichten gestaltet sich praktisch und simpel: Sobald die neue WhatsApp Funktion in einem Chat aktiviert wird, löschen sich alle gesendeten Nachrichten nach einem gewissen Zeitraum von selbst. Der aktuelle Zeitraum für die Funktion liegt bei sieben Tagen. Sobald die Auswahl der ablaufenden Nachrichten für einen Chat getroffen wurde, betrifft sie alle versendeten Nachrichten ab diesem Moment. Jegliche Nachrichten, die davor gesendet oder empfangen wurden, sind davon ausgeschlossen. Sie können die neue WhatsApp Funktion für jeden einzelnen Chat nutzen. Lediglich Gruppenchats sind hiervon ausgeschlossen. Denn hier können nur Admins der Gruppe ablaufende Nachrichten im Messenger aktivieren.

Diese Besonderheiten hat die WhatsApp Neuerung

Obwohl ablaufende Nachrichten sich nach sieben Tagen von selbst löschen, kann es vorkommen, dass wenn Sie auf eine Nachricht antworten, die vorher erhaltene Nachricht zitiert wird. Dies kann auch nach einem längeren Zeitraum als sieben Tagen passieren. Eine weitere Ausnahme besteht bei der Weiterleitung einer ablaufenden Nachricht. Denn wenn in diesem Chat die neue WhatsApp Funktion deaktiviert ist, verschwindet die Nachricht hier nicht. Dasselbe gilt für Benutzer, die ihr WhatsApp sieben Tage lang nicht öffnen. Obwohl die eigentliche Nachricht dann längst verschwunden ist, kann es vorkommen, dass der Empfänger die Vorschau der Nachricht immer noch in den Benachrichtigungen erhält. Ebenso von der WhatsApp Neuerung ausgeschlossen sind Nachrichten, die bei einem Backup gespeichert werden. Diese sind auch weiterhin abrufbar.

Was passiert mit Medien in selbstlöschenden Nachrichten?

Die selbstlöschenden Nachrichten machen vor Medien keinen Halt. Das heißt, dass alle gesendeten Medien ebenso wie Texte nach sieben Tagen verschwinden, sobald die neue WhatsApp Funktion aktiviert ist. Allerdings sollten Sie beachten, dass Medien, die Sie in WhatsApp erhalten, in der Regel automatisch in den Fotos gespeichert werden – und hier bleiben sie auch weiterhin gesichert. Im Klartext heißt das, dass Medien dann zwar in den WhatsApp Chats gelöscht werden, aber nicht von Ihrem Smartphone. Wenn Sie das nicht möchten, können Sie das automatische Herunterladen von Bildern und anderen Medien im Messenger jederzeit deaktivieren und dadurch jede Menge Speicherplatz freigeben.

Zwei Hände bedienen schwarzes Smartphones
Ablaufende Nachrichten bei WhatsApp nutzen (Bild: ©JLO_FOTO - stock.adobe.com)

Ablaufende Nachrichten ein- und ausschalten – so geht´s

Sie haben die Möglichkeit, die neue WhatsApp Funktion bei jedem einzelnen Chat in jedem Moment zu aktivieren oder deaktivieren. Sobald die Einstellung aktiv ist, löschen sich alle neuen Nachrichten automatisch nach sieben Tagen aus dem Chat. Sobald die Einstellung deaktiviert wurde, löschen sich alle folgenden Nachrichten auch nicht mehr.

Um ablaufende Nachrichten einzuschalten, gehen Sie wie folgt vor:

Öffnen Sie den WhatsApp Chat und klicken Sie auf den Namen des Kontakts. Wählen Sie anschließend die Funktion „Selbstlöschende Nachrichten“ aus. Wenn Sie dazu aufgefordert werden, klicken Sie auf „Weiter“. Nun können Sie die Funktion „Ein“ auswählen und schon sind die ablaufenden Nachrichten aktiviert.

Um die WhatsApp Neuerung zu deaktivieren, tun Sie folgendes:

Öffnen Sie den WhatsApp Chat und klicken Sie erneut auf den Namen des Kontakts. Hier können Sie die Funktion „Selbstlöschende Nachrichten“ auswählen und sobald Sie aufgefordert werden auf „Weiter“ klicken. Bestätigen Sie dann die Funktion „Aus“ und alle folgenden Nachrichten werden nicht mehr automatisch gelöscht.

Neues Feature: Was bedeutet die kleine Uhr in WhatsApp?

Die aktuelle WhatsApp Neuerung bringt ein weiteres Features mit sich. Eventuell haben Sie schon die kleine Uhr neben dem Profilbild Ihres Chatpartners entdeckt?! Diese zeigt an, dass die Funktion für ablaufende Nachrichten aktiviert ist. Wenn Sie sich also nicht sicher sind, ob die neue WhatsApp Funktion derzeit eingeschalten ist, hilft Ihnen die Uhr als Orientierung. Ansonsten können Sie wie oben beschrieben vorgehen und das Selbstlöschen von Nachrichten manuell ein- und ausschalten.

Diese Gefahren lauern bei ablaufenden Nachrichten

Viele WhatsApp Nutzer wiegen sich mit den selbstlöschenden Nachrichten in falscher Sicherheit. Denn obwohl Nachrichten automatisch gelöscht werden, ist das keine Garantie dafür, dass Ihr Gegenüber keinen Zugriff mehr darauf hat. Wer möchte, kann selbstlöschende Nachrichten vor ihrem verschwinden einfach weiterleiten und hat somit weiterhin dauerhaften Zugang. Ebenso können ablaufende Nachrichten einfach per Screenshot gespeichert werden. Ein weiteres Risiko besteht darin, dass Personen selbstlöschende Nachrichten einfach kopieren oder mit einem Backup in der Cloud sichern. Sie sollten Ihre Privatsphäre also auch bei ablaufenden Nachrichten so gut es geht schützen und vertrauliche Inhalte nur an Personen senden, bei denen Sie sich sicher sind, dass sie dort in guten Händen sind.