Das Android Logo in blau hinter einem grauen Hintergrund.
Smartphones mit Android 10 Q (Bild: stock.adobe.com)

Technik News

Smartphones mit Android 10 Q – diese bekommen das Update

Viele Android-Nutzer haben sehnsüchtig darauf gewartet: Das neue Betriebssystem Android 10 Q ist da. Seit dem Android 10 Release stellt sich die große Frage, ob man sich bereits jetzt mit einer Android 10 Q Beta Version ausstatten sollte oder lieber noch bis zum Ende des Sommers wartet, wenn die finale Veröffentlichung stattfindet. Mittlerweile ist Android 10 Q bereits in der dritten Beta Version erhältlich. Während es die ersten Testversionen nur für Google Pixel-Smartphones gab, sind sie nun auch für viele weitere Mobiltelefone verfügbar. Doch auf welchen Smartphones kann Android Q installiert werden und wie funktioniert der Download überhaupt? Wir verraten es Ihnen.

Welche Smartphones erhalten jetzt schon Android 10 Q?

Die Liste an Smartphones mit Android 10 Q ist lang. Mittlerweile können bereits mehrere Geräte von verschiedenen Herstellern mit dem neuen Betriebssystem versehen werden. Wir haben eine alphabetisch sortierte Übersicht aller Hersteller, die Android 10 Q in der Beta-Version akzeptieren, erstellt:

Asus

Wer das Asus ZenFone 5Z besitzt, kann sich freuen, denn der Hersteller nimmt am Android Q Beta-Programm teil und bietet Ihnen schon jetzt die Möglichkeit, sich Android 10 zu laden.

Essential

Auch wenn sich das Essential Phone hierzulande nicht sonderlich gut verkauft hat, beim Thema Updates macht dem Anbieter keiner was vor. Bereits jetzt ist klar, dass Sie sich mit dem Gerät PH1 die Beta-Version von Android Q holen können.

Google

Selbstverständlich erhalten die Pixel-Smartphones von Google das neue Betriebssystem als erstes. Sogar die alte Generation aus dem Jahr 2016 kann mit der neuen Software ausgestattet werden. Sicher verfügbar ist Android 10 für das Google Pixel, Pixel XL, Pixel 2, Pixel 2 XL, Pixel 3 und Pixel 3 XL. Für das Pixel 3a und das Pixel 3a XL gab es noch keine Freigabe.

Honor

Auch Honor hat der vorzeitigen Veröffentlichung von Android 10 Q zugestimmt. Alle Smartphones der Huawei-Tochter erhalten eine spezielle EMUI-Version, die ideal an Honor-Geräte angepasst ist. Das neue Betriebssystem wurde bereits für das Magic 2 und das View 20 bestätigt. Eventuell wird Android 10 auch bald für das Honor 10, das Honor 8X sowie das Honor Note 10 verfügbar sein.

HTC

Da HTC immer noch mit dem Release von Android-9-Updates beschäftigt ist, kann bisher noch keine konkrete Aussage bezüglich einer Beta-Version von Android Q getroffen werden.

Huawei

Eine Hand hält rosé farbenes Smartphone mit dem Bildschirm nach vorne gerichtet. Der Bildschirm ist schwarz.
(Bild: stock.adobe.com)

Huawei stellt ebenfalls ein Update auf Android Q zur Verfügung. Auch hier kommt die eigene EMUI-Oberfläche zum Einsatz. Das Update des Betriebssystems wurde bereits für folgende Geräte bestätigt:

  • Huawei Mate 20
  • Huawei Mate 20 RS Porsche Design
  • Huawei Mate 20 X
  • Huawei P30
  • Huawei P30 Pro

LG

Auch wenn die Aktualisierung auf Android 9 Pie eher spärlich lief, kann LG diesmal punkten. Das Beta-Programm von Android 10 kann bereits für das LG G8 geladen werden.

Nokia

Nokia hat das Update einer Beta-Version bis jetzt noch nicht bestätigt. Da der Hersteller aber sonst relativ zuverlässig beim Thema System-Updates ist, gehen wir von einer zeitigen Umsetzung aus.

OnePlus

OnePlus Besitzer können schon jetzt auf eine Software-Aktualisierung des OnePlus 6T, des OnePlus 7 und des OnePlus 7 Pro zählen. Auch die eigene Oberfläche OxygenOS wird entsprechend weiterentwickelt und angepasst.

Oppo

Auch der chinesische Hersteller Oppo bietet ein vorzeitiges Update an. Derzeit ist eine Beta-Version nur für das Oppo Reno bestätigt worden.

Samsung

Von Samsung kam leider noch keine offizielle Bestätigung bezüglich des Android 10 Q Updates. Es wird allerdings eine neue Version der One-UI-Oberfläche geplant. Sie können also schwer davon ausgehen, dass fast alle aktuellen Geräte schon bald mit einem vorzeitigen Systemupdate versorgt werden.

Sony

Sony zeigt sich dagegen besonders vorbildlich. Der Anbieter hat schon jetzt dem neuen Update zugesagt. Derzeit wurde eine Beta-Version nur für das Sony Xperia XZ3 bestätigt. Es werden aber sicherlich bald weitere Geräte folgen.

Xiaomi

Auch Xiaomi gibt sich besonders schnell, wenn es um neue Updates geht. Schon jetzt ist klar, dass das Xiaomi Mi 9 sowie das Xiaomi Mi Mix 3 5G mit einer Beta-Version von Android 10 Q ausgestattet werden können. Zusätzlich dazu arbeitet der chinesische Hersteller ebenso an der Anpassung der eigenen Oberfläche MIUI.

Android 10 Q Download – so gelingt er garantiert

Um einen erfolgreichen Android 10 Q Download durchzuführen, haben Sie mehrere Möglichkeiten. Falls Sie die jeweiligen Files direkt von Google beziehen wollen, können Sie direkt die Webseite https://developer.android.com/preview/get besuchen und sich die aktuelle Beta-Version herunterladen. Hier finden Sie auch alle weiteren wichtigen Informationen bezüglich des Updates. Ansonsten haben Sie die Option, sich unter https://www.google.com/android/beta für die Beta-Version von Android 10 Q anzumelden. Dadurch erhalten Sie ein direktes Update auf Ihrem Smartphone. Bitte beachten Sie: Da es sich bei dem Download derzeit um eine Beta-Version handelt, kann es gut sein, dass diese den ein oder anderen Fehler beinhaltet. Es empfiehlt sich also kein Download auf einem Android-Gerät, das Sie täglich nutzen. Verwenden Sie hierfür lieber ein Ersatzgerät.