Foldable über denen Media-Icons schweben
Huawei Mate X – das kann das neue Smartphone (Bild: ra2 - stock.adobe.com)

Technik News

Huawei Mate X – das kann das neue Smartphone

Die ersten faltbaren Smartphones sind da: Das neue Huawei Mate X wurde fast zeitgleich mit dem Konkurrenten von Samsung, dem Galaxy Fold, präsentiert. Bereits diesen Sommer sollen beide Geräte erscheinen. Faltbare Smartphones sind der neueste Trend und eröffnen komplett neue Möglichkeiten in der Nutzung von Mobilfunkgeräten. Das innovative Huawei Mate X ist aber nicht nur komplett faltbar, sondern überzeugt ebenso mit weiteren technischen Details. Es glänzt mit einem maximal schnellen Fingerabdrucksensor, einem grandiosen Dual-Screen-Design und ermöglicht den unterbrechungsfreien Empfang von 5G. Was das neue Huawei Mate X sonst noch kann und wie sich der Huawei Mate X Preis gestaltet, erfahren Sie hier.

Alles Wissenswerte über das Huawei Mate X Release

Mitte des Jahres ist es endlich soweit: Das Huawei Mate X Release steht vor der Tür. Wie im Februar angekündigt, präsentiert Huawei damit eine neue Generation von Smartphones. Das Huawei Mate X wird schon jetzt als schnellstes faltbares 5G-Telefon der Welt gehandelt und ist bald auf dem deutschen Markt erhältlich. Das neue Faltdesign soll schon bald der Standard für alle Mobilfunkgeräte sein. Auch Samsung ließ sich die Chance nicht entgehen und setzt auf faltbare Smartphones. Beinahe zeitgleich stellt der Konkurrent sein neues faltbares Smartphone, das Samsung Galaxy Fold, vor. Allerdings unterscheiden sich die beiden Geräte in vielen Eigenschaften. Das Samsung Galaxy Fold soll im zusammengeklappten Zustand dicker sein, eine kleinere Bildschirmfläche haben und generell weniger handlich sein.

Huawei Mate X – das Display des faltbaren Smartphones

Dank der flexiblen Entfaltung kann das Gerät vielseitig eingesetzt werden und eignet sich sowohl zum täglichen Gebrauch als mobiles Büro als auch zur Unterhaltung. Gerade wer gerne Filme schaut oder seine Bilder direkt am Smartphone bearbeitet, ist mit dem Huawei Mate X gut beraten. Denn sobald das Handy ausgeklappt wird, bietet es ein 8 Zoll Display und ist damit sogar etwas größer als das iPad Mini 4, das einen 4,9 Zoll Bildschirm bietet. Im zusammengeklappten Zustand ist das Huawei Mate X immer noch 6,6 Zoll groß und somit größer als beispielsweise das iPhone XS Max, das einen Bildschirm von nur 6,5 Zoll bietet. Auch die Auflösung überzeugt mit satten 2480 x 2200 Pixeln. Dank der gigantischen Bildfläche und der hohen Auflösung im aufgeklappten Zustand können mit dem Huawei Mate X exzellent Videos und Bilder geschaut werden und ein Fernsehgerät oder Laptop wird komplett überflüssig. Insgesamt können mit dem Mate X drei verschiedene Bildschirmgrößen genutzt werden:

  • Zusammengeklappt bietet die Front einen 6,6 Zoll Bildschirm mit 2480 x 1148 Pixeln, mit einem Seitenverhältnis von 5:9
  • Zusammengeklappt liefert die Rückseite einen 6,38 Zoll Bildschirm mit einem Seitenverhältnis von 25:9 und 2480 x 892 Pixeln
  • Aufgeklappt kann das Huawei Mate X mit einem 8 Zoll großen Bildschirm genutzt werden. Es bietet stolze 2480 x 2200 Pixeln bei einem Seitenverhältnis von 8:7

Die Huawei Mate X Kamera – Dual-Screen-Design und mehr

Huawei Logo
(Bild: Panama - stock.adobe.com)

Insgesamt verfügt das Huawei Mate X über ganze drei Kameras. Das neue faltbare Samsung liefert dagegen gleich sechs Kameras. Dabei ist es egal, ob es sich um ein Selbstportrait oder die Kamera auf der Rückseite handelt, da das Smartphone komplett faltbar ist. Besonders cool: Wenn Sie ein Selfie machen möchten, können Sie das Smartphone umdrehen und haben dank des aufklappbaren Displays trotzdem einen Bildschirm für Portraits von sich selbst zur Verfügung. Mit Hilfe des Dual-Screen-Designs können alle Fotos in Realzeit von beiden Seiten gleichzeitig betrachtet werden. Somit können Sie sich besser sehen und gekonnter posieren. Alle Kameras des Mate X sind im Rahmen des Smartphones verbaut. Eine weitere Ausnahme des Huawei Mate X ist das eingegliederte Leica-Kamerasystem. Damit gelingen fortschrittliche, atemberaubende Selfies.

Huawei Mate X – 5G-Modem, schnellerer Akku und Co.

Ähnlich wie beim Huawei Mate P20 Pro wird auch im neuen Huawei Gerät der starke Prozessor Kirin 980 genutzt. Ein weiteres Highlight: Das neue Smartphone hat ein eigenes 5G-Modem. Laut Huawei soll dieses zwei Mal so schnell wie das der Rivalen sein und reibungslosen Empfang des High-Speed-Mobilfunks sichern. Dadurch soll beispielsweise ein Film mit einem Gigabyte in weniger als drei Sekunden heruntergeladen werden. Der Hersteller verspricht außerdem Verbindungen mit bis zu 4,6 Gigabit pro Sekunde. Somit könnte das neue Huawei zehnmal schneller sein als herkömmliche Handys mit LTE-Empfang. Auch wenn 5G derzeit noch im Ausbau ist, soll das Netz eventuell bald zur flächendeckenden Realität werden.

Der Akku des Huawei Mate X übertrifft ebenfalls alle Vorstellungen. Der 4.500-mAh-Akku zeichnet sich ebenso durch maximale Schnelligkeit aus und kann in einer halben Stunde einen Akkustand von über 80 Prozent erreichen. Eine weitere Neuheit: Huawei teilt den Akku in zwei Hälften. Pro Seite bringt es der Hochleistungs-Akku auf eine Kapazität von rund 4.500 Milliampere Stunden. Damit wird das Laden über Nacht künftig hinfällig.

Huawei Mate X: Preis und Verfügbarkeit in Deutschland

Wann genau das Huawei Mate X in Deutschland erscheint ist noch nicht sicher. Es wird aber spätestens bis zum Sommer 2019 erhältlich sein. In einer Version mit 8 GB RAM und 512 GB internem Speicher liegt der Huawei Mate X Preis bei stolzen 2.299 Euro. Damit gehört das faltbare Smartphone zu den teuersten Smartphones und schlägt selbst Apples iPhone um Längen. Wer also nicht allzu viel ausgeben möchte, sollte sich mit dem Kauf eines faltbaren Smartphones noch etwas Zeit lassen.