Zwei iPhones liegen auf Holz
Alte iPhones – diese Geräte wirft Apple raus (Bild: mahod84 - stock.adobe.com)

Technik News

Alte iPhones – diese Geräte wirft Apple raus

Mit Smartphones verbindet uns eine ambivalente Beziehung. Einerseits handelt es sich bei der Anschaffung eines Handys für viele um ein wichtiges Ereignis. Sich für ein Gerät zu entscheiden, bedeutet festzulegen, wie Sie künftig telefonieren, welche Apps Sie verwenden können und welches Zubehör mit Ihrem Smartphone kompatibel ist. Andererseits besitzt jedes Gerät eine gewisse Halbwertszeit, die sich vor allem in einer zunehmend langsameren Performance und mangelndem technischen Support bemerkbar macht. Nicht selten entscheiden viele Handybesitzer, sich nach ein paar Jahren ein neues Gerät zuzulegen. Im Schnitt passiert das alle ein bis zwei Jahre. Für seine drei neuen Geräte iPhone Xs, Xs Max und Xr Geräte wirft Apple nun drei alte iPhones aus seinem Sortiment. Was bedeutet das für Sie?

Alte iPhones: iPhone SE

Apple hat sich dazu entschieden, drei alte iPhones aus seiner Produktpalette zu nehmen. Eine überraschende Entscheidung lautet in diesem Zusammenhang, dass sich unter den aussortierten Modellen auch das iPhone SE befindet. Zwar handelt es sich bei dem 2016 veröffentlichten Gerät um ein einigermaßen altes Smartphone, es verwundert jedoch, dass sich unter Apples neuen drei Geräten, Xs, Xs Max und Xr, kein Nachfolger des iPhone SE befindet. Schließlich haben sich in den vergangenen Monaten hartnäckig Gerüchte gehalten, dass im Herbst dieses Jahres das iPhone SE 2 auf den Markt kommen wird. Diesen Vermutungen zum Trotz gibt es ab sofort kein iPhone SE mehr, das offiziell von Apple angeboten wird. Das dürfte nicht bei allen Apple Kunden auf Wohlgefallen stoßen. So galt das Handy für viele iPhone User als willkommene Alternative zu den sonst eher kostenintensiven Smartphones der Apple Familie.

Das iPhone SE galt als Apples einziges Budget Phone, das sich gezielt an Personen richtet, die nicht über 700€ für ein neues Gerät ausgeben wollen. Ein weiterer Vorteil des iPhone SE war dessen Größe. Inmitten der anderen, tendenziell immer größer werdenden Apple Geräte, hat das SE mit seinem nur 4 Zoll großen Display vielen Apple Kunden eine kompakte Alternative geboten. Zumindest bis jetzt, denn ab sofort fällt das iPhone SE unter die Kategorie: Alte iPhones. Wenn Sie sich unter den Apple Usern befinden, die alte iPhones wie das SE besitzen, bedeutet das für Sie, dass der Support für Ihr Gerät wahrscheinlich 2019 auslaufen wird. Das heißt: Sowohl iOS als auch andere Software-Updates werden ab nächstem Jahr zunehmend weniger. Dadurch bleibt Ihr iPhone SE nicht nur funktionstechnisch auf einem alten Stand, sondern wird auch anfälliger für Sicherheitslücken.

Alte iPhones: iPhone X

iPhone X
(Bild: Halfpoint - stock.adobe.com)

Auch das iPhone X wurde in die Kategorie alte iPhones aufgenommen. Diese Entscheidung dürfte Apple User noch mehr überrascht haben als der Rauswurf des iPhone SE. Schließlich wurde das iPhone X erst im November 2017 vorgestellt. Somit war das Gerät nicht einmal ein Jahr auf dem Markt, bis es von Apple wieder aus dem Sortiment genommen wurde. Das dürfte die Apple User unter Ihnen ärgern, die sich gerade erst ein iPhone X zugelegt haben. Das Gerät wurde bei seinem Release als die Zukunft des iPhones angepriesen, die eine neue Generation von Apples Geräten einläuten sollte. Tatsächlich stellt diese zehnte (eigentlich neunte) Generation einen Wandel in der Entwicklung des iPhones dar: Das iPhone X kommt ohne Home Button aus und wird stattdessen per Face ID und auf Wunsch via virtuellem Home Button bedient. Das iPhone X stellt das erste All-Screen Phone von Apple dar.

Der kalifornische Technik-Konzern nimmt drei alte iPhones aus dem Sortiment: Im Gegensatz zum iPhone SE ist die Entscheidung, das iPhone X vom Markt zu nehmen, vor allem der eigenen Konkurrenz geschuldet. Bei den neuen Modellen iPhone Xs, Xs Max und Xr handelt es sich um relativ ähnliche Modelle zum direkten Vorgänger iPhone X. Alle drei neuen Geräte sind All-Screen Phones, besitzen Face ID, eine 12 MP Kamera und 4K Video. Zwar existieren zum iPhone X vereinzelt Unterschiede in Größe, Prozessor, Display und Arbeitsspeicher, jedoch ähneln die drei neuen Modelle dem Vorgänger iPhone X sehr stark. Das sollte diejenigen unter Ihnen, die ein iPhone X haben, jedoch nicht groß beunruhigen. Dadurch, dass es sich bei Ihrem Gerät um ein relativ neues Modell handelt, wird es mit Sicherheit das zukünftige iOS 13 unterstützen und für mindestens zwei weitere Jahre regelmäßig mit neuen Updates versorgt werden

Alte iPhones: iPhone 6S und 6S Plus

Auch die iPhones 6s und 6s Plus werden von Apple aus dem Sortiment genommen. Diese Entscheidung ist von allen drei Fällen die am wenigsten überraschende. Beim 6s und 6s Plus handelt es sich nämlich tatsächlich um alte iPhones. Beide Modelle kamen bereits im September 2015 auf den Markt. Drei Jahre sind für ein aktuelles Smartphone eine relativ lange Zeit. Zwar konnte das iPhone 6s einige interessante neue Features etablieren, wie beispielsweise 3D Touch. Jedoch wurden die 6s Modelle vor allem in vergangener Zeit immer wieder anfällig für technische Komplikationen: Bei vielen älteren iPhone Modellen, doch vor allem beim 6s und 6s Plus, kam es im Zuge von iOS Updates zu verlangsamten Arbeitsprozessen. Dies war zwar zu einem großen Teil Apples Update-Politik geschuldet, durch diese wiederholten Performance-Probleme hat sich jedoch angekündigt, dass die 6s-Modelle aufgrund mangelnder Leistung früher oder später vom Markt genommen würden.

Beim 6s und 6s Plus handelt es sich in der Tat um alte iPhones, die von Apple nun nachvollziehbar vom Markt genommen werden. Falls Sie Besitzer eines der Modelle sind, ist es wichtig zu wissen, dass der technische Support für die Geräte bald auslaufen wird. Das bezieht sich nicht nur auf Softwareaktualisierungen Ihres Betriebssystems iOS, sondern vor allem auf wichtige Sicherheits-Updates, die dafür sorgen, dass Ihr Gerät vor Angriffen auf Ihre Datensicherheit geschützt bleibt. Es empfiehlt sich somit, über kurz oder lang auf ein neueres Smartphone umzusteigen. Wenn Sie Apple-Anhänger sind, aber nicht unbedingt eines der neuesten Geräte haben müssen, dann wäre das iPhone 7 einen Blick wert. Nach dem Ausschluss der 6s-Modelle und des iPhone SE ist das iPhone 7 das augenblicklich älteste iPhone in Apples Sortiment.