Eine vollgeladener Smartphone-Akku
Samsung Galaxy S8+ Akku (Bild: Maksym Yemelyanov - stock.adobe.com)

Schäden vorbeugen

So erhöhen Sie Ihre Samsung Galaxy S8+ Akkulaufzeit

Es gibt nicht viel, was sich am Samsungs Galaxy S8 aussetzen lässt. Und hat man doch etwas gefunden, das einen stört, wie etwa ein zu schmales Display oder ein zu kleiner Akku, besteht die Möglichkeit aufzustocken. So besitzt das Galaxy S8+ im Gegensatz zum S8 ein noch größeres 6,2 Zoll Display und eine Batterie mit 3500mAh statt 3000mAh – und das bei nur 18 Gramm mehr Gewicht. Und doch kommt auch die langanhaltendste Batterie irgendwann einmal zum Erliegen. Umso wichtiger ist der richtige Umgang damit. So erhöhen Sie Ihre Samsung Galaxy S8+ Akkulaufzeit.

Leistungsstarke Batterie

Der Akku des Samsung Galaxy S8+ hält in der Regel locker einen Tag. Und auch wenn der Akku des Samsung Galaxy S7 edge sogar 3600mAh besitzt, so hat das S8+ dennoch eine der leistungsstärksten Batterien auf dem Markt. Falls es doch einmal etwas knapp wird, gibt es paar wichtige Benutzertipps, die Ihre Samsung Galaxy S8+ Akkulaufzeit verbessern. Wie Sie dafür sorgen, dass die Batterie Ihres Samsung Galaxy S8 länger durchhält, erfahren Sie zudem in unserem Artikel 7 Tipps für mehr Samsung Galaxy S8 Akkulaufzeit.

Always On Display

Eine Funktion, die sich zu großen Teilen auf die Samsung Galaxy S8+ Akkulaufzeit auswirkt, ist das „Always On Display“. Durch dieses Feature zeigt Ihnen der Bildschirm Ihres Geräts auch im Ruhezustand die wichtigsten Informationen wie Datum und Uhrzeit an. So komfortabel diese Funktion auf der einen Seite auch ist, so negativ kann sie sich auf Ihre Samsung Galaxy S8+ Akkulaufzeit auswirken. Um Ihren Batterieverbrauch zu reduzieren, empfiehlt es sich daher, das besagte Feature auszuschalten. Gehen Sie dazu auf Einstellungen > Gerätesicherheit > Always On Display und deaktivieren die Option „Immer anzeigen“.

Ruhezustand

Eine weitere Quelle für Energieverbrauch liegt im Bildschirm selbst. Wie bei allen Smartphones ist das Display einer der größten Stromfresser – besonders bei Geräten wie dem S8+ mit einem sehr ausladenden Bildschirm. Insofern schonen Sie Ihre Batterie, wenn Sie das Display auch wirklich nur dann verwenden, wenn Sie es tatsächlich benötigen. Ein effektiver Weg zu gewährleisten, dass der Bildschirm Ihres Geräts nicht unnötig lange in Benutzung ist, besteht im Einstellen des Ruhezustands. So können Sie die Dauer zwischen dem Zeitpunkt der letzten Benutzung und dem Wechsel in den Ruhezustand bestimmen. Um Ihre Samsung Galaxy S8+ Akkulaufzeit zu verlängern, sollten Sie die besagte Dauer folglich so kurz wie möglich halten. Unter Einstellungen > Anzeige > Bildschirm-Timeout können Sie die entsprechende Dauer bis zum Ruhezustand anpassen.

Energiesparmodus

Ansicht eines Samsung Smartphones
(Bild: PixieMe - stock.adobe.com)

Ihr Gerät verfügt über einen eingebauten Energiesparmodus. Es lohnt sich also neben allen individuellen Tipps zur Verlängerung der Samsung Galaxy S8+ Akkulaufzeit auch dieses nützliche Feature zu nutzen. In die Einstellungen des Energiesparmodus gelangen Sie unter Einstellungen > Gerätewartung > Akku > Energiesparmodus. Dort haben Sie die Möglichkeit, zwischen drei verschiedenen Stufen des Energiesparens auszuwählen: „Aus“, „Mittel“ und „Max“. Je nachdem für welche der Stufen Sie sich entscheiden, wirkt sich dies unterschiedlich stark auf die Funktionen Ihres Smartphones aus. Wenn Sie die höchste Stufe des Energiesparmodus wählen, funktionieren auf Ihrem Gerät beispielsweise nur noch die allernötigsten Features wie das Telefonieren. Entscheiden Sie selbst, welche Variante für Sie die Richtige ist.

Akkuladung verwalten

Ein anderes smartes Feature, mit dem Sie Ihre Samsung Galaxy S8+ Akkulaufzeit entscheidend verlängern können, ist „Akkuladung verwalten“. Diese Option ist quasi eine detaillierte Variante des zuvor beschriebenen dreistufigen Energiesparmodells. Mit „Akkuladung verwalten“ können Sie gezielt bestimmen, welche Apps von Ihrem Gerät zukünftig nur eingeschränkt ausgeführt werden sollen. So können Sie zum Beispiel für Anwendungen wie Facebook festlegen, dass sie keine Hintergrundaktualisierung mehr ausführen sollen. Bedeutet: Ihre App soll nur dann Samsung Galaxy S8+ Akkulaufzeit verbrauchen, wenn Sie die App auch wirklich benutzen. Andernfalls belastet sie Ihre Batterie z.B. durch Push-Nachrichten auch dann, wenn die Anwendung gar nicht geöffnet ist. Der Nachteil deaktivierter Hintergrundaktualisierung ist folglich, dass Sie ohne nicht mehr regelmäßig über neue Benachrichtigungen informiert werden wie vorher. Auch hier lautet die Devise: Ausprobieren. Schauen Sie auf welche Funktionen Sie im Notfall zugunsten einer verbesserten Samsung Galaxy S8+ Akkulaufzeit verzichten können. In das entsprechende Menü gelangen Sie unter Einstellungen > Gerätewartung > Akku > Akkuladung verwalten.

Automatische Optimierung

Neben der Möglichkeit des bereits vorgestellten Energiesparmodus besteht eine weitere Option, mit der sich Ihre Samsung Galaxy S8+ Akkulaufzeit automatisch verbessern lässt. So besitzt Ihr Gerät die Funktion „Automatische Optimierung“, mit der Sie den Speicher Ihres Geräts von ungenutzten Dateien befreien können. Darüber hinaus schließt die „Automatische Optimierung“ auch im Hintergrund aktive Anwendungen. Zudem wird die Akkunutzung optimiert und es wird nach Apps gesucht, die Ihrem Gerät möglicherweise Schaden zufügen könnten. Kurzum: Die „Automatische Optimierung“ kümmert sich um so ziemlich alles, was zu einer längeren Samsung Galaxy S8+ Akkulaufzeit führt. Somit ist diese Funktion auch die umfassendste der hier vorgestellten Features zur Verbesserung der Samsung Galaxy S8+ Akkulaufzeit. Das bedeutet jedoch nicht, dass die „Automatische Optimierung“ genügt, um Ihre Batterie zu schonen. Denn so nützlich so ein automatischer Vorgang auch ist, so allgemein bleibt er dabei in seiner Wirkungsweise. Sie wissen schließlich immer noch am besten, an welchen Stellen Sie auf gewisse Funktionen verzichten können und an welchen nicht. Somit sollten Sie selbst stets den Überblick über Ihren Akkuhaushalt behalten und das Feature der „Automatischen Optimierung“ als sinnvolle Ergänzung betrachten. Die Funktion ist unter Einstellungen > Gerätewartung > Jetzt Optimieren zu finden.