Mann läd Smartphone mit Powerbank
Mehr Galaxy S8 Akkulaufzeit (Bild: Dmitri Maruta - stock.adobe.com)

Schäden vorbeugen

7 Tipps für mehr Samsung Galaxy S8 Akkulaufzeit

Beim Samsung Galaxy S8 handelt es sich zweifellos um ein Top-Smartphone. Mit hochauflösendem Display, schnellem Chip und exzellenter Kamera gehört es auch heute noch zu den besten Geräten auf dem Markt. Zudem besitzt der Akku des S8 eine hohe Kapazität von 3000 mAh. Andererseits hatte bereits der Vorgänger dieselbe Batterieleistung. Das S7 ist jedoch nicht so kraftvoll wie sein Nachfolger. Dementsprechend muss der Akku des S8 mehr leisten und es lohnt sich Rücksicht auf die Batterie zu nehmen. Wir zeigen Ihnen sieben Tipps für eine längere Samsung Galaxy S8 Akkulaufzeit.

1. Helligkeit reduzieren

Ein 5,8 Zoll AMOLED Bildschirm mit WQHD+ verschlingt eine Menge Energie. Vor allem dann, wenn er bei hoher Helligkeit genutzt wird. Somit ist ein simpler Weg, um auf Ihrem Samsung Galaxy S8 Akkulaufzeit zu sparen, die Helligkeit Ihres Displays zu reduzieren. Um dies zu tun, gehen Sie auf Einstellungen > Anzeige und stellen den Helligkeits-Regler soweit herunter, wie es mit Ihrem Sehverhalten in Einklang zu bringen ist. Natürlich sollen Sie immer noch alles Wichtige auf Ihrem Bildschirm erkennen können. Ein zu dunkles Display nützt Ihnen bei der täglichen Verwendung schließlich auch nichts. Doch auch wenn Sie die Helligkeit nur ein wenig verringern, kann euch dies bereits die Samsung Galaxy S8 Akkulaufzeit entscheidend verlängern.

Eine weitere Möglichkeit, die Helligkeit Ihres Geräts zu reduzieren, ist dies automatisch von Ihrem Smartphone regulieren zu lassen. So können Sie unter Einstellungen > Anzeige > Automatische Helligkeit Ihr S8 selbst über die Helligkeit seines Bildschirms ja nach aktuellen Lichtverhältnissen bestimmen lassen. Wenn Sie auf Ihrem Samsung Galaxy S8 Akkulaufzeit sparen möchten, müssen Sie dies also nicht zwangsläufig selbst tun, sondern können dies stattdessen von Ihrem Handy erledigen lassen.

2. „Bildschirm-Timeout“ optimieren

Eine andere Option, um Ihre Samsung Galaxy S8 Akkulaufzeit zu verlängern, besteht im Anpassen des „Bildschirm-Timeouts“. „Bildschirm-Timeout“ beschreibt den Vorgang Ihres Geräts, bei Nichtbenutzung selbstständig in den Ruhezustand zu wechseln. Je eher Ihr Smartphone in den Ruhezustand wechselt, in welchem der Bildschirm ausgeschaltet ist, desto weniger wird folglich die Batterie Ihres Smartphones belastet. Um den Zeitraum zu verringern, bis Ihr S8 auf Stand-by schaltet, gehen Sie auf Einstellungen > Anzeige > Bildschirm-Timeout und stellen die gewünschte Zeit ein.

3. Energiesparmodus einschalten

Die vielleicht effektivste Methode, um auf Ihrem Samsung Galaxy S8 Akkulaufzeit zu sparen, ist den Energiesparmodus zu aktivieren. Geht dazu auf Einstellungen > Gerätewartung > Akku und wählen Sie entweder „Aus“, „Mittel“ oder „Max“. Je nach Option wirkt sich der eingeschaltete Energiesparmodus unterschiedlich stark auf die Features Ihres Geräts aus. So reduziert Ihr S8 bei „Max“ beispielsweise den Großteil des Funktions-Katalogs auf einige wenige Anwendungen, die von Ihnen weiter genutzt werden können.

4. Hintergrund-Aktivitäten beenden

Fraut hält Smartphone im Cafe
(Bild: ©Farknot Architect - stock.adobe.com)

Im selben Bereich Einstellungen > Gerätewartung > Akku finden Sie auch die Option „App-Energieüberwachung“, die es Ihnen ermöglicht Samsung Galaxy S8 Akkulaufzeit zu sparen, indem sie die Hintergrundaktivitäten Ihrer Apps unterbindet. So existiert eine ganze Reihe von Anwendungen, die auch bei Nichtverwendung etwa durch Standortbestimmungen Ihre Batterie belasten. Um dies zu verhindert, gehen Sie in das entsprechende Menü und wählen eine oder mehrere Apps der dort gelisteten Anwendungen aus und tippen anschließend auf „Energie sparen“. Darüber hinaus finden Sie unter Einstellungen > Akku > Akkuverbrauch eine Darstellung der Apps, die aktuell am meisten für Ihren Akkuverbrauch verantwortlich sind.

5. Display-Auflösung reduzieren

Wenn Sie darüber hinaus auf Ihrem Samsung Galaxy S8 Akkulaufzeit gewinnen möchten, empfiehlt es sich, die Auflösung Ihres Bildschirms zu reduzieren. Da das S8 wie bereits erwähnt über ein leistungsstarkes Display verfügt, lässt sich besonders in diesem Bereich eine nicht unerhebliche Menge an Energie und damit auch Akkulaufzeit einsparen. Um die Bildschirm-Auflösung zu verringern gehen Sie auf Einstellungen > Anzeige > Bildschirmauflösung und wählen entweder 2960 x 1440, 2200 x 1080 oder 1480 x 720. Die geringste Auflösung verbraucht hierbei natürlich am wenigsten Akku.

6. „Always On Display“ deaktivieren

Auf dem S8 ist es erstmals möglich Basis-Informationen wie die Uhrzeit permanent – also auch im Sperrbildschirm – anzeigen zu lassen. Obwohl dies laut Samsung energiesparend geschieht, stellt das „Always On Display“ selbstverständlich trotzdem eine Belastung für die Batterie Ihres Geräts dar. Um das Feature zu deaktivieren, gehen Sie auf Einstellungen > Gerätesicherheit > Always On Display und tippén einmal auf den Schieberegler. Auf diese Weise können Sie ganz einfach auf Ihrem Samsung Galaxy S8 Akkulaufzeit sparen. Mehr zum „Always On Display“ und viele weitere nützliche Tipps für Ihr Samsung Galaxy S8 finden Sie zudem im Artikel Die 10 nützlichsten Tipps für das Samsung Galaxy S8.

7. Gerätewartung durchführen

Die letzte der hier vorgestellten Möglichkeiten, wertvolle Samsung Galaxy S8 Akkulaufzeit zu sichern, verläuft über die Gerätewartung Ihres Smartphones. Diese Option führt all die zuvor präsentierten Tricks für eure Samsung Galaxy S8 Akkulaufzeit quasi gleichzeitig und nach eigenem Ermessen aus. Wenn Ihnen das Stück für Stück Optimieren der einzelnen Funktionen also zu aufwendig sein sollte oder Sie sich einer Situation befinden, in der Sie mehr Akkulaufzeit benötigt, jedoch über wenig verfügen, könnte die Gerätewartung eine Lösung darstellen. Unter Einstellungen > Gerätewartung > Jetzt optimieren löscht Ihr S8 überflüssige Daten, beendet Hintergrundaktivitäten von Apps und verbessert damit die Akkuleistung Ihres Geräts.