Sony Xperia Z5 Akku tauschen
Sony Xperia Z5 Akku tauschen (Bild: WERTGARANTIE)

Reparaturanleitungen

Sony Xperia Z5 Akku tauschen - Anleitung

Haben Sie diese Seite gefunden, weil Sie Ihren Sony Xperia Z5 Akku selber tauschen möchten? Dann sind Sie bei uns genau richtig. Wir haben für Sie ein Video gedreht, in dem Sie die Reparatur mitverfolgen können. Dazu gibt es noch eine Werkzeugliste mit Links zum Kauf. Die wichtigsten Fragen rund um Ersatzteil- und Werkzeugqualität sowie Garantie beantworten wir in einer FAQ. Eine ausführliche Schritt für Schritt-Anleitung mit passenden Bildern befindet sich ebenso auf dieser Seite. Sie brauchen nur Werkzeug, gute Ersatzteile sowie einiges an Zeit und Geschick. Technisches Grundwissen ist auch äußerst praktisch zu haben. Wenn eine dieser Komponenten fehlt, schauen Sie sich vielleicht doch einfach auf dem WERTGARANTIE Reparatur-Marktplatz nach einer passenden Werkstatt um. Selbst mit unserer ausführlichen Anleitung kann vieles bei der Reparatur schief gehen, daher sollten Sie genau prüfen, wie viel Geld Sie tatsächlich bei einer Eigenreparatur sparen.

Schwierigkeit
0
Reparaturschritte
ca. 0min
Zeitaufwand
ab 0
Reparaturkosten

Sony Xperia Z5 Akku tauschen, lohnt sich das?

Haben Sie sich für eine Eigenreparatur entschieden? Obwohl die Reparatur doch recht kompliziert ist, können Sie das alleine schaffen. Für eine selbst durchgeführte Akkureparatur sprechen verschiedene Gründe. Sie kann vielleicht günstiger sein als eine Profireparatur. Ein guter Anfang ist der Preisvergleich zwischen Werkstattpreis und dem, was Sie für Werkzeuge und Ersatzteil ausgeben und an Zeit verwenden. Außer dem bloßen Preisvergleich gibt es noch einen weiteren Anreiz: Sie lernen Ihr Smartphone besser kennen und haben das Gefühl, etwas selber geschafft zu haben und nicht bloß ein fertiges, fabrikneu aussehendes Sony Xperia Z5 nach der Reparatur zu besitzen. Das hat einen ganz anderen Charme. Wenn Sie allerdings wenig Zeit, kein oder wenig technisches Grundwissen haben und Geld sparen möchten, ist es häufig günstiger, den Displaywechsel von einer Werkstatt machen zu lassen, da dort Werkzeuge schon vorhanden sind und sie günstiger an Ersatzteile kommen. Bitte beachten Sie, dass Sie durch eine Eigenreparatur alle Garantieansprüche verlieren!

Sony Xperia Z5 Akku tauschen

In diesem Video erklären wir Ihnen einfach und verständlich, wie Sie den Akku Ihres Sony Xperia Z5 selber auswechseln können.

Wichtiger Hinweis: Ist Ihr versichertes Gerät defekt? Dann empfehlen wir Ihnen, für die Reparatur eine Fachwerkstatt aufzusuchen. Im Fall einer Selbst-Reparatur könnte Ihr Versicherungsschutz entfallen. So können Sie als Kunde von WERTGARANTIE Ihren Schaden melden.

1
Sony Xperia Z5 vor der Reparatur
Vor der Z5 Akku-Reparatur

Der Ort, an dem Sie reparieren, sollte zunächst aufgeräumt werden. Keine Kleinteile sollten herumfliegen und Sie brauchen genügend Freiraum. Dann ist es noch wichtig, dass Sie Staub wischen und die Unterlage gründlich reinigen. So kommt kein Schmutz an die empfindlichen Teile und in das Smartphone-Innere. Nehmen Sie sich für die Reparatur so viel Zeit wie nötig. Zeitdruck führt zu Fehlern, die irreparable Schäden anrichten können.

2
Das Sony Xperia Z5 erwärmen
Kleber erwärmen

Unsere Empfehlung, um den Kleber zu lösen, sind zwei Gelkissen. Lege Sie diese bei ca. 500-600 Watt in die Mikrowelle. Gut daran ist, dass die Gelkissen die 90 Grad nicht überschreiten können, da sie sonst platzen würden. Dies ist schonender für die empfindlichen Teile als ein Fön, der die Hitze unkontrolliert abstrahlt.

3
Das Sony Xperia Z5 öffnen
Sony Xperia Z5 öffnen

In diesem Schritt nehmen Sie zuerst Spachtel und Saugnapf zur Hand. Den Spachtel schieben Sie zwischen Gehäuse und Backcover. Gehen Sie nicht zu tief, um keine Teile im Inneren zu beschädigen. Sind Sie einmal um das Gehäuse herumgefahren und haben Sie den Rand gelockert, können Sie den Saugnapf auf das Backcover aufsetzen und es abheben.

4
Die Akkuverbindung des Sony Xperia Z5 lösen
Akkuverbindung lösen

Hier benötigen Sie weiterhin den Spachtel, auch genannt Spudger. Es handelt sich dabei nicht um einen klassischen Spachtel, wie Sie ihn kennen. Setzen Sie ihn an der Akkuverbindung an. Sie findest diese Verbindungen am oberen Rand des Akkus auf der linken Seite.

5
Sony Xperia Z5 Akku-Klebestreifen herausziehen
Akku-Klebestreifen herausziehen

Greifen Sie zur gekröpften Pinzette. Am unteren Rand des Akkus ist das Ende zweier langer Streifen zu sehen, die Sie greifen und mit Feingefühl herausziehen, bis das Ende reißt. Dies sind die Enden des Akku-Klebestreifens, der dafür sorgt, dass der Akku nicht verrutscht.

6
Den Akku des Sony Xperia Z5 austauschen
Akku austauschen

Mit dem Spachtel fahren Sie unter den Akku und lockern ihn vorsichtig, bis Sie ihn ganz heraushebeln können. Jetzt brauchen Sie schon den neuen Akku, den Sie direkt einsetzen können. Für den Fall, dass er nicht so gut hält, nehmen Sie zwei Akku-Klebestreifen, die Sie bei unseren Werkzeugen finden, und setzt Sie diese dazwischen.

7
Die Akkuverbindung des Sony Xperia Z5 festmachen
Akkuverbindung feststecken

Der Reparaturprozess Ihres Sony Xperia Z5 ist fast abgeschlossen! Stecken Sie die Akkuverbindung mit dem Spudger wieder fest, indem Sie auf die Verbindung sanften Druck ausüben, bis Sie das Gefühl haben, es sei fest. Drücken Sie noch einmal auf den Akku, damit er auch wirklich gut sitzt.

8
Sony Xperia Z5 Backcover
Backcover aufsetzen

Wir kommen schon zum letzten Schritt. Nehmen Sie Ihr Backcover wieder zur Hand. Sollte der Kleber nicht mehr halten, können Sie ein neues Cover-Klebepad nutzen. Wir empfehlen dies sowieso, damit Ihr Smartphone gut hält und nicht bei kleinsten Unfällen kaputtgeht. Dazu müssen Sie allerdings die alte Klebereste entfernen, indem Sie diese abkratzen. Machen Sie das Backcover fest und drücken Sie es gut zusammen.

Häufige Fragen und Antworten

Welches Werkzeug-Set braucht man für den Sony Xperia Z5 Akkuwechsel?

Grundsätzlich können Sie im Internet Massen an Werkzeugen finden, die sich teils erheblich in Preis und Qualität unterscheiden. Orientieren Sie sich am mittleren bis hohen Preisniveau. Lesen Sie sich am besten noch die nächsten beiden Fragen zu diesem Thema durch.

Habe ich trotz Eigenreparatur noch Garantie?

Nein. Die Garantie verfällt grundsätzlich nach einer Eigenreparatur, bei egal welchem Hersteller. Sony bemerkt Eigenreparaturen auf jeden Fall, sollten Sie dennoch versuchen, es einzureichen.

Woher bekomme ich Original-Ersatzteile?

Es könnte sein, dass Sie bei Sony an Original-Ersatzteile kommen, das ist allerdings sehr kompliziert und das Risiko besteht, dass Sie hinter’s Licht geführt werden. Auf dem Reparatur-Marktplatz finden Sie bei den jeweiligen Werkstätten ihre aktuelle Ersatzteilqualität, so dass Sie genau einsehen können, was eingebaut wird.

Worauf sollte ich beim Ersatzteil-Kauf achten?

Lesen Sie sich zuerst immer verschiedene Kundenrezensionen durch. Sie können auch auf mehrere Portale gehen, um sicherzustellen, dass die Kundenrezensionen nicht manipuliert sind. Selbstverständlich will man sparen, wenn man selber repariert. Wenn Sie aber zu billige Teile kaufen, kann es passieren, dass diese dann während der Reparatur kaputtgehen, abbrechen, oder vielleicht auch erst nach einiger Zeit nicht mehr funktionieren. Bei einem günstigen Sony Xperia Z5-Display beispielsweise gibt es viele Berichte von weniger Leuchtkraft, schlechten Farben und „toten“ Pixeln bis hin zu Totalausfällen. Das kann zu bösen Überraschungen führen, vor allem, wenn Sie Ihr Smartphone bald wieder brauchen.

Kann ich meine SIM-Karte während der Reparatur herausnehmen?

Zuerst: Warum möchten Sie das? Sie müssen für einen Akkutausch die SIM-Karte nicht herausnehmen und können diese während der Reparatur bequem im Smartphone lassen. Sie können die SIM-Karte aber auch herausnehmen, wenn Sie das möchten, da das den Akkutausch und die involvierten Teile nicht beeinflusst.

Wird die Reparatur einen Datenverlust verursachen?

Im Grunde genommen verursacht die Reparatur keinen Datenverlust. Eine Eigenreparatur ist aber eine riskante Angelegenheit, bei der eine Menge schiefgehen kann. Darum ist es wichtig, vor der Reparatur ein Backup zu machen. Wie das geht, erfahren Sie in unserem Artikel Datensicherung.