Samsung Galaxy S6 Display wechseln
Samsung Galaxy S6 Display wechseln (Bild: WERTGARANTIE)

Reparaturanleitungen

Samsung Galaxy S6 Display wechseln - Anleitung

In dieser Reparaturanleitung finden Sie alle dafür notwendigen Informationen. Zum einen gibt es ein Reparaturvideo, in dem alle Schritte des Displaytauschs aufgezeigt werden. Da können Sie sich einen ersten Überblick verschaffen. Die Schritte werden in der Schritt-Anleitung nochmal erläutert.

Schwierigkeit
0
Reparaturschritte
ca. 0min
Zeitaufwand
ab 0
Reparaturkosten

Samsung Galaxy S6 Display selbst wechseln?

Wenn eine Handyreparatur notwendig wird, stehen viele vor der Frage, ob sie den Defekt selbst reparieren können oder ob dies zu kompliziert ist. Dabei kommt es zum einen auf die Art des Schadens an und zum anderen auf das persönliche Fingerspitzengefühl sowie genügend Geduld. Am besten schauen Sie sich vorab in Ruhe die einzelnen Schritte an und wägen dann ab, ob Sie sich dies selbst zutrauen. Beim S6 Displaytausch müssen jede Menge Teile ausgebaut werden. Erscheint Ihnen das zu kompliziert, können Sie eine Profi-Reparatur in Betracht ziehen. Oft ist dies gar nicht viel teurer oder sogar günstiger, weil Handywerkstätten häufig günstiger an Ersatzteile kommen und Werkzeug bereits vor Ort haben. Starten Sie am besten vorab einen kleinen Preisvergleich. Beachten Sie außerdem, dass Garantieansprüche verloren gehen, wenn das Smartphone selbst geöffnet wird.

Samsung Galaxy S6 Display wechseln

Das Reparaturvideo zeigt alle Schritte des Samsung Galaxy S6 Displaywechsels. So können Sie sich selbst ein Bild des Umfangs dieser Handyreparatur machen.

Wichtiger Hinweis: Ist Ihr versichertes Gerät defekt? Dann empfehlen wir Ihnen, für die Reparatur eine Fachwerkstatt aufzusuchen. Im Fall einer Selbst-Reparatur könnte Ihr Versicherungsschutz entfallen. So können Sie als Kunde von WERTGARANTIE Ihren Schaden melden.

1
Samsung Galaxy S6 Akku wechseln
Vorbereitung des S6 Displaywechsels

Eine Handyreparatur sollte stets gut vorbereitet werden, um Fehler und Probleme möglichst zu vermeiden. Machen Sie sich vorab mit den einzelnen Schritten des S6 Displaytausches vertraut und besorgen Sie sich außerdem alle notwendigen Werkzeuge und Ersatzteile, eine Auflistung finden Sie auf dieser Seite.

2
Samsung Galaxy S6 Akku wechseln
Durcheinander verhindern

Bis Sie das Display des S6 gewechselt haben, müssen Sie jede Menge Kleinteile und Schrauben herausnehmen. Damit Sie davon nichts verlieren und später alles wieder an der richtigen Stelle einbauen können, empfehlen wir die Nutzung einer Magnettafel. Auf dieser fertigen Sie eine grobe Skizze des Handys an und legen sich alle Teile entsprechend ab.

3
ESD-Manschette
Schutz vor Kurzschlüssen

Um sich und Ihr Smartphone vor möglichen Kurzschlüssen zu schützen, sollten Sie sich gegen statische Aufladung absichern. Hierfür können Sie beispielsweise eine ESD-Manschette umlegen oder ganz einfach zwischenzeitlich immer mal wieder an einen Heizkörper fassen, um sich statisch zu entladen.

4
Samsung Galaxy S6 Akku wechseln
Galaxy S6 erwärmen

Das Samsung Galaxy S6 ist wie die meisten modernen Smartphones verklebt. Daher müssen Sie zunächst die Verklebungen erweichen, ehe Sie das Backcover ablösen können. Schonend klappt dies mit Gelkissen, die Sie in der Mikrowelle heiß machen und dann für etwa fünfzehn Minuten auf den Smartphone legen.

5
Samsung Galaxy S6 Akku wechseln
S6 Backcover abnehmen

Nach etwa einer Viertelstunde können Sie testen, ob sich das Backcover schon lösen lässt. Nehmen Sie dafür einen Saugnapf und heben Sie die Rückwand vorsichtig ein kleines Stück an. Dann können Sie mit einem Plektrum in die entstandene Lücke gehen und behutsam einmal um das Backcover fahren, bis es sich komplett gelöst hat.

6
Samsung Galaxy S6 Akku wechseln
S6 Schrauben herausdrehen

Nun müssen Sie alle sichtbaren Schrauben, die den Mittelrahmen festhalten, lösen. Legen Sie sie dann am besten auf die Magnettafel, damit keine verloren geht und Sie später wieder alle einsetzen können. Es sind alles dieselben Schrauben, das heißt die genaue Position müssen Sie sich nicht unbedingt für den Wiedereinbau merken.

7
Samsung Galaxy S6 Display wechseln
SIM-Slot des Handys entnehmen

Ehe Sie den Mittelrahmen des Galaxy S6 ausbauen können, müssen Sie noch den SIM-Schlitten herausnehmen. Dies ist ganz einfach mithilfe eines SIM-Pin. Achten Sie darauf, dass Sie die kleine SIM-Karte nicht verlieren, sondern legen Sie sie sicher ab zum späteren Wiedereinsetzen in Ihr Smartphone.

8
Samsung Galaxy S6 Akku wechseln
Mittelrahmen des S6 lösen

Wenn alle Schrauben und der SIM-Slot entfernt wurden, lässt sich der Mittelrahmen lösen. Nehmen Sie dafür am besten nochmal das Plektrum und trennen Sie damit vorsichtig Display und Rahmen. Anschließend können Sie den Mittelrahmen komplett abnehmen und beiseitelegen.

9
Samsung Galaxy S6 Akku wechseln
Samsung Galaxy Motherboard ausbauen

Im nächsten Schritt bauen Sie nun das Motherboard aus. Dafür müssen Sie zunächst die Frontkamera herausnehmen. Dann lösen Sie alle Steckverbindungen, die das Galaxy S6 noch mit dem Rest des Geräts verbinden. Ist dies erledigt, können Sie das Motherboard aus dem Smartphone herausnehmen. Lösen Sie außerdem die Schraube des unteren Flexkabels.

10
Samsung Galaxy S6 Display wechseln
Smartphone erneut erwärmen

Jetzt sollten Sie das Smartphone nochmal erwärmen, um die Verklebungen des Akkus und des Displays zu lösen. Erhitzen Sie dafür die Gelkissen erneut und legen Sie sie auf Ihr Samsung Galaxy S6. So lassen sich die anderen Teile in den nächsten Schritten deutlich leichter voneinander lösen.

11
Samsung Galaxy S6 Akku wechseln
Samsung S6 Akku herauslösen

Nun können Sie damit beginnen, den Akku des S6 vorsichtig zu lösen. Nehmen Sie dafür einen Spudger zu Hand und hebeln Sie den Akku vorsichtig aus dem Gerät heraus. Sollte dieser schon etwas schwächer sein, können Sie ihn im Rahmen des Galaxy S6 Displaywechsels problemlos direkt mit auswechseln.

12
Samsung Galaxy S6 Display wechseln
S6 Display wechseln

Nutzen Sie nun nochmal das Plektrum, um das Display von dem schwarzen Rahmen zu trennen. Fahren Sie vorsichtig einmal herum, bis es sich überall löst. Wenn Sie das Display getrennt haben, können Sie die Teile Ihres S6 in Ihre neue Displayeinheit einbauen. Setzen Sie alles in umgekehrter Reihenfolge wieder ein.

Häufige Fragen und Antworten

Welches Werkzeug ist für die Smartphone-Reparatur notwendig?

Die Werkzeuge, mit denen Sie Ihren Samsung Galaxy S6 Akkutausch selber durchführen können, finden Sie im Internet. Die Werkzeuge können sich in preislicher und qualitativer Hinsicht sehr unterscheiden. Deswegen sollten Sie sich die Kundenbewertungen sorgfältig durchlesen und sich am mittleren bis hohen Preisniveau orientieren. 

Bleibt die Garantie bestehen bei Selbstreparaturen?

Bei Samsung bekommt man Original-Ersatzteile und es gibt einige wenige zertifizierte Partnerwerkstätten, bei denen Sie Ihr Gerät ohne Garantieverlust reparieren lassen können. Bei wertgarantie.de finden Sie diese mit der Kennzeichnung A+. Wer aber in Eigenregie repariert, verliert seine Garantieansprüche in jedem Fall - auch bei Verwendung von Original-Ersatzteilen.

Kann ich meine SIM-Karte während der Reparatur herausnehmen?

Meistens müssen Sie die SIM-Karte inklusive SIM-Slot sogar im Vorfeld herausnehmen, da Sie sonst bestimmte Teile des Smartphones gar nicht erst vom Motherboard lösen können. Wir empfehlen, dies in jedem Fall zu machen.

Sind meine Daten während der Reparatur geschützt?

Solange Sie vorsichtig und nach Anleitung arbeiten, sollten Ihre Daten danach noch auf dem Smartphone vorhanden sein. Ihnen muss aber bewusst sein, dass jede Reparatur ein Risiko birgt. Um sicher zu gehen, dass Ihre Daten nicht verloren gehen, sollten Sie bestenfalls vorher ein Backup durchführen. Wie das geht, erfahren Sie im Artikel Datensicherung.

Was sollte ich beim Ersatzteil-Kauf beachten?

Der einfachste Weg um sicher zu gehen, dass der Anbieter vertrauenswürdig ist und gute Qualität anbietet, sind Kundenrezensionen. Achten Sie darauf, dass der Artikel bereits von anderen Kunden gekauft und bewertet wurde. Auch wenn Sie bei Ihrer Reparatur in Eigenregie Geld sparen möchten, sollten Sie dennoch nicht immer auf die günstigste Variante zurückgreifen. Unter Umständen kann dies zu einer bösen Überraschung für Sie führen.