Samsung Galaxy A3 (2016) Displaytausch
Samsung Galaxy A3 (2016) Displaytausch (Bild: WERTGARANTIE)

Reparaturanleitungen

Samsung Galaxy A3 (2016) Displaytausch - Anleitung

Starten Sie den Reparaturprozess mit einem Video, in dem Sie die Reparatur bildlich und mit eingeblendeten Tipps nachverfolgen können. Dazu gibt es auch eine Liste des benötigten Werkzeugs und Links zum Kauf. Die wichtigsten Fragen über Ersatzteil- und Werkzeugqualität als auch Garantie beantworten wir und eine ausführliche Schritt für Schritt Anleitung mit den entsprechenden Bildern befindet sich ebenso auf dieser Seite. Für die Reparatur brauchen Sie nur Werkzeug, gute Ersatzteile, einiges an Zeit und Geschick und bestenfalls technisches Grundwissen. Fehlt eine dieser Komponenten, schauen Sie sich vielleicht auf dem Reparatur-Marktplatz nach einer passenden Werkstatt um. Doch selbst bei unserer liebevoll gestalteten Anleitung kann vieles schief gehen, daher sollten Sie genau prüfen, wie viel Geld Sie tatsächlich bei einer Eigenreparatur sparen.

Schwierigkeit
0
Reparaturschritte
ca. 0min
Zeitaufwand
ab 0
Reparaturkosten

Samsung Galaxy A3 (2016) Displaytausch selbst durchführen?

Möchten Sie sich an einer Eigenreparatur versuchen? Trotz des Umstands, dass die Reparatur doch ziemlich kompliziert sein kann, können Sie das alleine schaffen. Für eine selber durchgeführte Displayreparatur sprechen verschiedene Gründe. Sie kann vielleicht billiger sein als eine Profireparatur. Was hilft, ist ein Preisvergleich zwischen Werkstattpreis und dem, was Sie für Werkzeuge und Ersatzteil ausgeben und an Zeit verwenden. Tatsächlich ist es häufig günstiger, die Reparatur von einer Werkstatt machen zu lassen, da dort Werkzeuge sind und sie günstiger an Ersatzteile kommen. Ein wichtiger Hinweis noch: Durch eine Eigenreparatur verlieren Sie alle Garantieansprüche!

Samsung Galaxy A3 (2016) Displaytausch

Schauen Sie sich dieses Video an, um mehr über den Reparaturprozess beim Samsung Galaxy A3 (2016) Displaytausch zu erfahren.

Wichtiger Hinweis: Ist Ihr versichertes Gerät defekt? Dann empfehlen wir Ihnen, für die Reparatur eine Fachwerkstatt aufzusuchen. Im Fall einer Selbst-Reparatur könnte Ihr Versicherungsschutz entfallen. So können Sie als Kunde von WERTGARANTIE Ihren Schaden melden.

1
Werkzeuge für die Handyreparatur
Displaytausch-Vorbereitungen

Vor der Samsung Displayreparatur gibt es einiges vorzubereiten. Sehr wichtig ist, dass Sie sich einen sauberen, staubfreien Arbeitsplatz suchen, an dem Sie viel Platz und Zeit haben, damit Sie nicht gestört werden. Zusätzlich sollten Sie sich, bevor Sie starten, über benötigte Werkzeuge und Teile informieren und sich diese zurechtlegen.

2
Samsung Galaxy A3 (2016) Akkutausch
A3-Teile ordnen

Bei der Samsung Displayreparatur sind eine Menge Kleinteile und Schrauben im Spiel. Dabei ist es von größter Bedeutung, nicht den Überblick zu verlieren. Sämtliche Schrauben und Bauteile müssen schließlich später wieder an denselben Platz eingesetzt werden. Unser Tipp: Ein Magnetboard, auf das Sie eine Skizze malen und die Kleinteile platzieren.

3
Samsung Galaxy A3 (2016) Displaytausch
Probleme mit der statischen Ladung

Bei einem Smartphone ist Elektrizität und damit statische Ladung im Spiel. Um zu verhindern, dass Sie sich statisch aufladen, können Sie eine ESD-Manschette nutzen. Sollten Sie sich dagegen entscheiden, haben Sie die Möglichkeit, während der Reparatur zwischendurch an einen Heizkörper zu fassen, um sich statisch zu entladen.

4
Samsung Galaxy A3 (2016) Displaytausch
Gelkissen in die Mikrowelle legen

Da das Samsung Galaxy A3 (2016) verklebt ist, müssen Sie diesen Kleber zunächst erweichen. Unser Geheimtipp: Gelkissen. Legen Sie zwei Stück für circa fünf Minuten bei 500 Watt in die Mikrowelle. Verlängern Sie bei Bedarf. Bei einem (Heißluft-) Föhn besteht die Gefahr, etwas von der hochsensiblen Technik im Smartphone zu beschädigen.

5
Samsung Galaxy A3 (2016) Displaytausch
Ist der Kleber weich?

Sind die Gelkissen warm, legen Sie sie für etwa 15 Minuten über und unter Ihr Samsung. So müsste der Kleber weich werden. Jetzt lässt sich das Handy öffnen. 

6
Samsung Galaxy A3 (2016) Displaytausch
A3-Sim Slot entnehmen

Entfernen Sie nun den SIM-Slot, falls Sie das vorher noch nicht getan haben. Mit der SIM-Pin piksen Sie in das passende Loch an der Seite und nehmen Sie den gesamten Slot heraus. Ohne diesen Schritt wird es Ihnen später nicht möglich sein, das Motherboard zu entfernen.

7
Samsung Galaxy A3 (2016) Displaytausch
Backcover des Galaxy A3 (2016) abnehmen

Wenn nun der Kleber aufgeweicht ist, kannst du das Backcover deines Samsung Galaxy A3 (2016) lösen. Fahre hierfür vorsichtig mit dem Spudger zwischen Gehäuse und Backcover einmal komplett um die Rückwand herum. Wenn du das geschafft hast, kannst du das Backcover mit einem Saugnapf abheben.

8
Samsung Galaxy A3 (2016) Displaytausch
Abdeckung wegnehmen

Um an die inneren Teile zu kommen, muss die Abdeckung entfernt werden. Dazu müssen Sie eine Menge Schrauben locker schrauben und mit der Pinzette entnehmen. Am besten platzieren Sie sie auf Ihrer Skizze des Samsung Galaxy A3 (2016).

9
Samsung Galaxy A3 (2016) Displaytausch
A3-Abdeckung zur Seite legen

Ganz wichtig ist, dass die Abdeckung nicht abgenommen werden kann, wenn Sie nicht den richtigen Dreh haben. Drücken Sie mit der einen Hand den Akku nach unten und nehmen Sie die andere Hand zur Hilfe, um die Abdeckung jetzt vorsichtig vom Gehäuse des Geräts zu lösen.

10
Samsung Galaxy A3 (2016) Displaytausch
Akku gänzlich entfernen

Den Akku kannst du sehr leicht mit dem Spatel heraushebeln. Wende nicht zu viel Druck an, da du sonst Teile im Inneren beschädigen könntest. Wenn dein Akku schon etwas älter ist, ist das die Gelegenheit, einen neuen Akku mitzubestellen und einzubauen, wenn du dein Smartphone wieder zusammensetzt.

11
Samsung Galaxy A3 (2016) Displaytausch
A3-Frontkamera entfernen

Auf dem Motherboard muss eine kleine Schraube gelöst werden. Passen Sie darauf auf, dass Sie sie später wiedererkennen! Mit dem Spudger fahren Sie nun unter das Flexkabel der Frontkamera, das diese mit dem Motherboard verbindet. Entnehmen Sie sie mit der Pinzette.

12
Samsung Galaxy A3 (2016) Displaytausch
Motherboad des A3 (2016) entfernen

Am Rand des Samsung Galaxy A3 (2016) muss ein Flexkabel wieder mit dem Spudger gelockert werden. Fahren Sie mit dem Spudger an der gleichen Seite unter das Motherboard und heben Sie es an, ohne es abzureißen. Jetzt müssen noch die Steckverbindungen des Motherboards gelöst werden.

13
Samsung Galaxy A3 (2016) Displaytausch
Platine aus dem A3 entfernen

Trennen Sie das Displayglas und das untere Gehäuse voneinander. Die untere Platine ist durch die „On Screen Tasten“ mit dem Display verbunden. Um das Display entnehmen zu können, müssen zunächst die Tasten davon gelöst werden. Anschließend können Sie die Platine entnehmen.

14
Samsung Galaxy A3 (2016) Displaytausch
Galaxy A3 (2016) Display herausnehmen

Lösen Sie zunächst das alte Displayglas und dann den Rest des Displays vom Gehäuse. Nutzen Sie dafür einen Spudger und hebeln Sie das Display möglichst leicht heraus. Es passiert sehr leicht, dass das Display bricht, daher sollten Sie extrem vorsichtig sein.

15
Samsung Galaxy A3 (2016) Displaytausch
Neues Display anschließen

Greifen Sie nun nach Ihrem neuen Display und setzen Sie es genau so ein, wie Sie das alte Display entfernt haben. Sie haben an diesem Punkt schon die Hälfte geschafft. Setzen Sie die Platine und das Motherboard ein und machen Sie die Steckverbindungen sowie die eine Schraube wieder fest.

16
Samsung Galaxy A3 (2016) Displaytausch
Restliche Teile einbauen

Dann müssen Sie nur noch die Frontkamera wieder auf das Motherboard setzen und auch hier das Flexkabel wieder feststecken. Egal ob neuer oder alter Akku, setzen Sie ihn jetzt wieder an die vorgesehene Stelle und drücken Sie ihn fest. Schrauben Sie die Abdeckung fest.

17
Samsung Galaxy A3 (2016) Displaytausch
Backcover gut verschließen

Um das Smartphone zu öffnen, müssen Sie den Kleber erwärmen. Durch diesen Prozess kann er Schaden genommen haben. Der Kleber kann eventuell nicht mehr so gut kleben wie vorher. In unserer Werkzeuglink-Liste haben wir daher ein geeignetes Klebepad eingefügt. Dann müssen Sie die alten Klebereste entfernen. Drücken Sie alles gut fest und Sie haben es geschafft!

Häufige Fragen und Antworten

Welches Werkzeug-Set brauche ich für meine Samsung Galaxy A3 (2016) Display-Reparatur?

Grundsätzlich findet man im Internet viele Werkzeuge, die sich teilweise erheblich in Preis und Qualität unterscheiden. Orientieren Sie sich für Ihre Belange am mittleren bis hohen Preisniveau. Lesen Sie sich außerdem noch die nächsten beiden Fragen zu diesem Thema durch.

Habe ich auch bei Eigenreparatur noch Garantie?

Nein. Sogar bei Samsung nicht. Wer sich selber an eine Reparatur wagt, verliert seine Garantieansprüche. Einige für Samsung zertifizierte Handywerkstätten können Ihr Gerät ohne Verlust der Garantie für Sie reparieren. Bei dem Reparatur-Marktplatz sind diese an der Ersatzteilqualität A+ erkennbar.

Wo kann ich Original-Ersatzteile kaufen?

Für Samsung gibt es in der Tat Original-Ersatzteile auf dem Markt. Sie bekommen sie entweder im Internet, allerdings mit Verlust der Garantie, oder von Samsung zertifizierte Handywerkstätten bauen sie Ihnen ein.

Worauf sollte ich beim Ersatzteil-Kauf achten?

Lesen Sie sich zu Beginn verschiedene Kundenrezensionen durch. Wer sich sicher sein will, dass die Kundenrezensionen nicht manipuliert sind, sollte auf mehrere Portale gehen und dasselbe Produkt dort vergleichen. Selbstverständlich will man sparen, wenn man selber repariert. Wenn Sie aber zu billige Teile kaufen, kann es schnell passieren, dass diese dann während der Reparatur kaputt gehen, abbrechen, oder vielleicht auch erst nach einiger Zeit kaputt gehen. Bei einem günstigen Samsung Galaxy A3 (2016) Display beispielsweise gibt es viele Berichte von toten Pixeln und Aussetzern sowie Ungenauigkeiten bis hin zu Totalausfällen. Das kann zu bösen Überraschungen führen und auch extrem ärgerlich sein, insbesondere, wenn Sie Ihr Samsung bald wieder brauchen.

Kann ich meine SIM-Karte bei der Reparatur herausnehmen?

Sie müssen die SIM-Karte und den SIM-Schlitten sogar herausnehmen, bevor Sie das Smartphone öffnen. Sonst kommen Sie nicht an das Innere.

Wird die Reparatur einen Datenverlust verursachen?

Normalerweise verursacht die Reparatur keinen Datenverlust. Eine Eigenreparatur ist aber eine risikoreiche Angelegenheit, bei der eine Menge schief gehen kann. Darum ist es wichtig, vor der Reparatur ein Backup zu machen. Wie das am besten klappt, erfahren Sie im Artikel Datensicherung.