Frau in rosa Pulli hält lächelnd ein blaues Papierflugzeug in der Hand
Was bringen die neuen Telegram Funktionen? (Bild: KleverLevel - stock.adobe.com)

Neuerscheinungen

Das sind die neuesten Telegram Funktionen

Telegram wird immer gefragter. Vor allem in den letzten Monaten weckt die WhatsApp-Alternative großes Interesse und gewinnt immer mehr Nutzer für sich. Mittlerweile sind mehr als 500 Millionen Personen bei dem Messenger-Dienst unterwegs. Dies liegt zunächst auch an der hohen Anonymität, doch auch die immer wieder neuen Funktionen erfreuen sich größter Beliebtheit. Dabei legt der Messenger ein atemberaubendes Tempo vor, bei dem kaum ein anderer Messenger Service mithalten kann. Nahezu monatlich warten immer wieder neue Funktionen. Auch mit der aktuellen Beta-App wurde nun eine ganze Reihe an neuen Telegram Funktionen präsentiert. Neben der Nutzung von Live Streams gibt es ebenfalls neue Sticker und mehr Möglichkeiten beim Weiterleiten und Aufzeichnen von Nachrichten. Welche Telegram Funktionen Sie genau erwarten und wie Sie diese nutzen können, erfahren Sie hier.

Neue Telegram Funktionen in der Beta-Version

Es ist soweit: Der offizielle Test der Beta-Version von Telegram 8.0 ist gestartet. Nach rund einem Jahr erscheint der Messenger-Dienst in einer neuen Version und bringt jede Menge praktische Funktionen mit sich. Dabei haben Sie deutlich mehr Optionen bei der Verwaltung von Chats und Ihrem Newsfeed und können neue Möglichkeiten bei der Kommunikation nutzen. Bereits jetzt können Sie sich die Beta-Version von Telegram 8.0 für alle iOS und Android Geräte herunterladen und bei Bedarf von WhatsApp zu Telegram wechseln.

Diese neuen Telegram Funktionen warten auf Sie

Hier zeigen wir Ihnen die neuen Schlaglichter bei Telegram Funktionen, auf die Sie gespannt sein dürfen.

Neue Optionen bei der Nachrichtenweiterleitung

Ab sofort haben Nutzer von Telegram deutlich mehr Optionen beim Weiterleiten von Nachrichten. Somit können Sie weitere Einstellungsmöglichkeiten nutzen, bei denen Sie sehen können, ob die weitergeleitete Nachricht angekommen ist. Darüber hinaus können Sie den Namen des Absenders verstecken oder Unterzeilen verbergen. Obwohl diese Möglichkeit bei alternativen Messengern bereits vorhanden ist, dürfte sie für jede Menge Aufregung bei Telegram sorgen. Denn sie ist nicht nur praktisch, sondern ebenso tückisch und kann zu vielerlei Missverständnissen führen. Wer die Telegram Funktion nutzen möchte, muss lediglich die Nachricht im ausgewählten Chat anklicken und kann dann entscheiden, wie er diese weiterleiten möchte.

Livestreams mit unbegrenzter Zuschaueranzahl

Erst vor ein paar Wochen hat Telegram eine neue Funktion eingeführt. Dadurch wurden Livestreams mit bis zu 1.000 Teilnehmern möglich. Ab sofort geht der Messenger Dienst noch einen Schritt weiter und bietet seinen Nutzern Livestreams, die einen Videochat mit unbegrenzter Teilnehmeranzahl ermöglichen. Zusätzlich dazu kann jeder Zuschauer sich ab sofort virtuell melden und somit dem Stream mit einem kurzen „Winken“ aktiv beitreten. Dies ermöglicht jedem Telegram-Nutzer eine deutlich größere Reichweite bei Videokonferenzen. Die Funktion ist für jeden Admin einer Gruppe möglich.

Schnelle Kanalsprünge in der Timeline

Gerade wer vielen Telegram-Kanälen folgt, musste bis jetzt jeden einzelnen aufrufen, um keine Neuigkeiten zu verpassen. Eine neue praktische Telegram Funktion ändert das jetzt: Dank ihr kann man einfach nach unten scrollen und erhält Zugriff auf die neuesten Nachrichten aller Kanäle, denen man folgt. Dies funktioniert sowohl für Kanäle im Ordner, als auch für Kanäle in der allgemeinen Chatliste. Das Beste daran: Sie können deutlich schneller archivierte Chats und Ordner finden. Eine weitere Neuheit ist der Kommentarzähler. Dieser bietet Nutzern die Möglichkeit, in bestimmten Kanälen Beiträge zu kommentieren. Wenn man den jeweiligen Thread öffnet, wird einem außerdem direkt die Zahl der neuen, ungelesenen Kommentare angezeigt.

Handy mit Telegram Symbol wird an Schreibtisch in Hand gehalten
Praktische Telegram Funktionen (Bild: IURII GARMASH - stock.adobe.com)

Animierte Emojis, GIFs und jede Menge neue Sticker

Die neue Sticker-Auswahl von Telegram kann sich sehen lassen. Dabei gibt es Sticker, die direkt über den zuletzt verwendeten Bildern angezeigt werden. Falls Sie die neuen Sticker noch nicht installiert haben, fragt Sie Telegram, ob Sie diese nutzen möchten. Zusätzlich dazu wird Ihrem Gegenüber in einem Gespräch immer angezeigt, dass Sie mit der Auswahl eines Stickers beschäftigt sind. Dies sorgt für mehr Klarheit und vermeidet unangenehme Wartezeiten.

Der nächste Clou: Animierte Emojis. Selbst wenn Sie ein klassisches Emoji verschicken oder erhalten, wird Ihnen dank der neuen Telegram Funktion eine lebhafte Variante davon angezeigt. Dabei haben Sie die Wahl aus einem weinenden Smiley, einer Explosion, einer schreibenden Hand und vielen mehr.

Option zur Aufzeichnung von Sprachchats

Ab sofort haben Sie die Möglichkeit, Sprachchats aufzuzeichnen. Das Besondere an der neuen Telegram Funktion: Sie können nicht nur die Tonspur, sondern direkt die komplett zugehörige Videosequenz aufnehmen. Dabei haben Sie die Wahl, ob Sie den Sprachchat im Hochformat oder im Querformat aufzeichnen möchten. Was viele Nutzer freut, stößt bei den anderen auf Besorgnis. Denn dies könnte der erste Schritt zu weniger Datensicherheit sein.

Klare Kennzeichnung von Werbebotschaften

Allem Anzeichnen nach erscheint nun auch bei Telegram Werbung. Denn bereits jetzt treten immer wieder Beiträge auf, die mit der Aufschrift „Sponsored“ versehen sind. Zumindest erhalten Sie mit den neuen Telegram Funktionen eine klare Kennzeichnung von Werbebotschaften. Denn bezahlte Beiträge werden immer mit der Beschriftung „Sponsored“ versehen und sind dadurch deutlich erkennbar.

Acht Jahre Telegram: Mehr als eine Milliarde Downloads

Den Telegram-Messenger gibt es bereits seit mehr als acht Jahren. Hierzulande sind die Bekanntheit und Beliebtheit vor allem in den letzten Jahren enorm gestiegen. Bereits Ende letzten Jahres schaffte es der Messenger Dienst unter die zehn Anwendungen, mit den häufigsten Downloads. Mit insgesamt mehr als einer Milliarde Downloads, belegt Telegram einen stolzen siebten Platz. Der Gründer des kostenlosen Messenger Diensts, Pavel Durov, hat bereits jetzt angekündigt, dass er große Zukunftspläne für Telegram hat. Darunter viele weitere Telegram Funktionen und eine stetige Verbesserung der Benutzerfreundlichkeit.