Arbeitsplatz mit MacBook vor Hochhäuser-Aussicht
Apples KeyNote 2020 mit neuen Geräten (Bild: BullRun - stock.adobe.com)

Neuerscheinungen

Apple Keynote 2020: iPhone 12, neue Apple Watch

Jeden Herbst stellt Apple auf seiner Keynote ein neues iPhone vor. Normalerweise ist das ein großes Happening, doch in diesem Jahr muss auch im Silicon Valley einen Gang zurückgeschaltet werden. Dennoch freuen sich alle auf das neue iPhone 12, das in den Startlöchern steht. Darüber hinaus gibt es Gerüchte, dass eine neue Apple Watch und weitere Geräte präsentiert werden sollen. Wir verraten Ihnen in diesem Artikel, was bisher darüber bekannt ist.

Apple KeyNote 2020: Was steht an?

In diesem Jahr ist alles anders. Unternehmen auf der ganzen Welt sehen sich großen Herausforderungen gegenüber. Lieferketten funktionieren nicht mehr wie gewohnt, die Kunden sind zurückhaltender bei den Ausgaben. Das könnte auch Apple zu spüren bekommen und so ist noch immer nicht klar, wann das iPhone 12 – unabhängig von der anstehenden Präsentation – in den Läden verfügbar sein wird. Die Keynote findet in der Regel Anfang bis Mitte September statt. Das 2019 vorgestellte iPhone 11 ging bereits kurze Zeit später in den Verkauf. 2020 könnte das anders sein, aber Apple hat sich dazu bislang genauso wenig geäußert wie zum konkreten Termin für die Keynote.

iPhone 12 und iPhone 12 Pro

Das Hauptereignis im Rahmen der Keynote 2020 wird natürlich die Veröffentlichung des iPhone 12 sein, das voraussichtlich die erste größere Designänderung an Apples Smartphone seit Einführung des iPhone X sein wird. Vermutlich wird es wie das neue iPad Pro eine kantigere Form statt der abgerundeten Ecken haben, der breite Notch wird jedoch wegen der darin integrierten Sensoren bleiben. Weitere äußerliche Updates sind bislang nicht bekannt.

Zu erwarten ist hingegen ein Chip der nächsten Generation, wahrscheinlich sogar der leistungsstärkste mobile Chip aller Zeiten. Einige der voraussichtlich vier iPhone 12-Modelle könnten darüber hinaus 5G unterstützen und auch an der Kamera wurde sicher wieder gefeilt, wenngleich es auf der Keynote 2019 hieß, dass es auch in Zukunft keine Pop-up-Kamera im iPhone geben wird. Die Preise (und wohl auch die Displaygröße) der günstigen Versionen werden sich am iPhone 11 orientieren, das iPhone 12 Pro wird wohl einiges mehr kosten und einen bis zu 6,7 Zoll großen Bildschirm mit 120 Hz ProMotion-Display haben.

Apple Watch und iPad

Neben dem iPhone 12 wird möglicherweise auch eine neue Apple Watch vorgestellt. Am gefälligen Design wird sich nicht viel ändern, aber ein neuer Prozessor und zusätzliche Sportfunktionen sind zu erwarten. Kommt auch Überwachung des Blutsauerstoffs, schafft es die Apple Watch endgültig in die erste Liga der Fitness Tracker.

Während das iPad Pro Anfang 2019 ein Update bekam, sind nun eigentlich die anderen Modelle an der Reihe. Denkbar wäre ein größerer Bildschirm für das Einstiegs-iPad. Weitere bemerkenswerte Veränderungen sind hier aber nicht zu erwarten.

Zwei Hände bedienen iPhone
Apple Keynote 2020 Preview (Bild: sompong - stock.adobe.com)

AirPods Studio und HomePad Mini

Die AirPods-Kopfhörer sind bei den Apple-Kunden sehr beliebt und das Unternehmen wird diese Cashcow weiter vorantreiben, etwa durch neue Over-Ear-Kopfhörer mit Noise Cancelling als Konkurrenz zum Sony WH-1000XM4 und den Bose Headphones 700. Erwarteter Preis: rund 350 US-Dollar. Natürlich werden die Kopfhörer perfekt mit anderen Apple-Geräten harmonieren und könnten beispielsweise eine automatische Geräteumschaltung bieten, die auf der Worldwide Developers Conference für die aktuellen Kopfhörer vorgestellt wurde. Die Kopfhörer bieten möglicherweise auch Sensoren in den Ohrmuscheln und im Nackenbügel, die ein automatisches Anhalten und Spielen beim Abnehmen ermöglichen.

Ebenso hart umkämpft ist der Markt der smarten Lautsprecher. Hier hat Apple mit dem aktuellen HomePod ein edles Modell mit einer hervorragenden Klangqualität auf dem Markt. Doch die Konkurrenz schläft nicht und präsentiert ständig neue und noch intelligentere Funktionen, die zudem immer kleiner werden. Apple darf hier nicht den Anschluss verpassen und könnte einen HomePod Mini mit integriertem Siri vorstellen, um Google Nest Mini und Amazon Echo Dot Käufer abzuwerben.

Soweit zu den Neuheiten, die am wahrscheinlichsten sind. Dennoch sind es bisher nur Gerüchte und wir dürfen gespannt sein, was und vor allem wann Apple wirklich präsentiert.