Person repariert Smartphone
Darum lohnt es sich, ein defektes Handy zu reparieren (Bild: Preechar Bowonkitwanchai 2017. All rights reserved - stock.adobe.com)

Nachhaltigkeit

Darum lohnt es sich, ein defektes Handy zu reparieren

Ein Riss im Display, die Ladebuchse ist defekt oder der Homebutton funktioniert nicht mehr richtig. Für viele von uns sind das Gründe, das alte Smartphone in der Schublade verschwinden zu lassen und sich ein neues zuzulegen. Doch das muss nicht sein! Wir verraten Ihnen, warum es sich lohnt, ein defektes Handy reparieren zu lassen.

Gut für die Geldbörse

Natürlich will jeder immer das neuste und beste Smartphone besitzen. Es ist ja auch unfassbar, wie schnell sich technische Neuheiten auf dem Markt etablieren. Doch muss es wirklich immer das aktuellste Gerät sein? Brauchen wir wirklich ein Handy mit gebogenem Display, mit der allerbesten Kamera, mit der präzisesten Grafik – sofort? Eigentlich doch nicht. Und denken Sie mal darüber nach, wie teuer die Neuanschaffung eines Smartphones ist – und wie lange Sie dafür arbeiten müssen. Dann doch lieber sparen, bis das alte Gerät wirklich defekt ist. Schließlich wird es in dieser Zeit wieder Unmengen an technischen Neuheiten geben. Immer am Puls der Zeit zu sein, ist eigentlich gar nicht möglich. Nun denken Sie wahrscheinlich, dass Sie auch bei Reparaturen tief in die Tasche greifen müssen – doch dem ist nicht so. Auf dem Reparatur-Marktplatz bieten wir Ihnen einen Vergleich verschiedener Anbieter, bei dem Sie sich den günstigsten heraussuchen können.

Nachhaltigkeit zahlt sich aus

Natürlich ist heutzutage Konsum in. Doch das ist bekanntlich gar nicht gut für unsere Umwelt. Dass wir immer das neuste, tollste Smartphone besitzen wollen, bringt mit sich, dass gleichzeitig auch immer mehr Müll produziert wird. In Deutschland sammelt sich auf diese Weise jährlich eine Million Tonnen Elektroschrott an. Hierbei versickern einerseits Gifte in den Boden, andererseits müssen wertvolle Rohstoffe erst wieder aufwändig aus den Handys gewonnen werden. Und generell mal Hand aufs Herz: Ein kaputtes, ersetzbares Display oder eine einzige defekte Taste ist nun wirklich kein Grund, um sich gleich vom ganzen Smartphone zu trennen, oder? In solchen Fällen können Sie Ihr Handy in eine Handywerkstatt Ihrer Wahl bringen, die Ihr Smartphone wieder in den Normalzustand versetzt. Auf diese Weise haben Sie danach quasi auch wieder ein Neugerät.

Dann lohnt sich eine Reparatur nicht mehr

Aber wir müssen zugeben: Manchmal lohnt sich eine Handy Reparatur wirklich nicht mehr. Im schlimmsten Fall dann, wenn die Übergabe eines Handys an die Mitarbeiter einer Handywerkstatt teurer ist, als ein Neugerät zu kaufen. Doch trotzdem lohnt es sich, erst einmal gründlich zu prüfen, ob eine Reparatur das Problem nicht lösen könnte.